Affentheater

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel

Affentheater - (Do No Evil)

A - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Meister

Schwierigkeit

Schwer

Dauer

Sehr lang

Startpunkt

Senliten, die ihr in ihrer Gruft südlich von Uzer finden könnt, vorrausgesetzt, ihr habt Leela aus dem Dorf Draynor vorher schon zu Senliten begleitet.

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Awowogei (Ein ausgekochtes Rezept)
  • Meine malträtierte Mumie
  • Senliten muss zu 100% wiederhergestellt sein
  • Pakt mit Scabaras
  • Im Schatten des Sturms
  • Viel Rauch um nichts
  • Der Wüstenschatz
  • Tierische Anziehungskraft
  • Fertigkeiten

    Fernkampf 50

    Baukunst 64

    Handwerk 68

    Magie 70

    Diebstahl 70

    Fertigkeiten müssen erreicht worden sein, sie können nicht auf die benötigte Stufe angehoben werden

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Erleuchtete Reise damit man das Heißluftballonsystem nutzen kann

    Fertigkeiten

    Eine höhere Stufe in Magie vereinfacht das Abenteuer

    Benötigte Gegenstände

    Im Werkzeuggürtel:

    • Hammer
    • Säge

    Weitere Gegenstände:

    Für den Aufbau der Affenkolonie:

    • 6 Teak-Bretter
    • 10 Ballen Stoff
    • 3 volle Wasserschläuche - (erhaltet ihr während des Abenteuers)
    • Wüstenkleidung - bestehend aus Hemd, Robe und Stiefel
    • 10 Bananen
    • 4 Seile
    • 3 Messer
    • Je 1 ungeschliffenen Edelstein: Saphir, Smaragd, Rubin und Diamant - (erhaltet ihr während des Abenteuers)

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Gegner

    1-3 Kleine Scarabäen

    10 Dämonen Stufe 76

    Leeuni - Stufe 98

    Ayuni - Stufe 98

    Eruni - Stufe 90

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    Bevor ihr das eigentliche Abenteuer beginnen könnt, müsst ihr Leela, die ihr nördlich vom Gefängnis in Dorf Draynor finden könnt, ansprechen und sie in die Grabkammer der Senliten begleiten.

    Solltet ihr Leela dort nicht antreffen, könnte es sein, dass ihr die Abenteuer Gestohlene Herzen und Der ungeschliffene Diamant noch nicht beendet habt. In diesem Fall müsst ihr die Abenteuer erst beenden, damit Leela nach Draynor zurückkehrt.

    Es könnte auch sein, dass ihr Leela bereits angesprochen und zum Grab begleitet hattet, ohne das Abenteuer zu beginnen. In diesem Fall könnt ihr auf den Eingang der Mastaba der Pharaonin südlich von Uzer klicken, um euch direkt zur Pharaonin bringen zu lassen.

    • Benötigte Gegenstände:

    Begebt euch so oder so zur Grabkammer der Pharaonin.

    Die Pharaonin begrüßt Leela und euch. Sie hätten noch einiges zu bespechen, teilt sie euch mit, und sie würde euch rufen, wenn eure Dienste benötigt werden würden. In einer kurzen Filmszene verlasst ihr die Grabkammer und werdet schließlich von der Pharaonin zurückgerufen. Geht zurück zu ihr und sprecht sie an. Nachdem sie euch nochmals gedankt und euch von ihren Sorgen berichtet hat, möchte sie mehr über die Anhänger der uralten Scabariter-Sekte von euch erfahren. Ihr berichtet ihr von den Plänen der Vertilgerin, die Sophanem vernichten wollte. Als ihr fragt, ob ihr helfen könnt, erzählt sie euch erst einmal von ihren Erinnerungen, die gerade erst zurückgekommen seien. Sie berichtet euch von ihrer Rettung vor dem Tod, den Affen verjagt hätten, als sie sich tief im Wald verlaufen habe. Die Wälder seien heute verschwunden und die Wüstenaffen heimatlos, sorgt sie sich. Zu ihrer Zeit wären Affen heilige Wesen gewesen und wären wie Katzen verehrt worden.

    Sie bittet euch um Hilfe, die heiligen Affen wieder in der Wüste anzusiedeln.

    Nun erhaltet ihr die Option, das Abenteuer anzunehmen.

    Damit ihr mehr über die Verbindung zur Göttin Apmeken und Wüstenaffen verstehen lernt, rät sie euch nun nach Sophanem zu reisen und mit der Sphinx sowie ihrem Priester Jex über Apmeken zu reden, da beide viel über die niederen Götter wissen würden.

    Affentheater - Start.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Süden

    In Sophanem

    • Benötigte Gegenstände:
    Katze oder Kätzchen


    Begebt euch also mit eurer Katze nach Sophanem und sprecht die Sphinx an. Sie ignoriert euch zuerst, beginnt aber eine Unterhaltung mit eurer Katze.

    Ihr hättet die Vertilgerin im Schach gehalten, spricht sie euch schließlich an.

    Bittet sie, euch mehr über die Götter der Menaphiten zu erzählen. Wählt dann die Option: Erzählen Sie mir von den niederen Göttern. Und dann die Option: Erzählen Sie mir etwas über Apmeken.

    Nun erfahrt ihr, dass Apmeken den Kopf eines Affen habe und die Verkörperung von Freundschaft und Spaß sei. Sie sei trotz ihrer temperamentvollen Art von Tumeken zur Göttin gemacht worden.

    Die Sphinx rät euch nun, mit Jex, dem Priester zu reden.

    Affentheater - Sphinx.jpg

    Jex hält sich im oder am nordöstlichsten Haus in Sophanem, in dessem Keller eine Bank zu finden ist, auf. Sprecht ihn auf die niederen Götter und speziell auf Apmeken an.

    Sie wäre die schelmischste, verspielteste und unberechenbarste der niederen Götter gewesen und seine Lieblinggöttin, erfahrt ihr von ihm. Sie habe den Kopf eines Affens, eines Gorillas oder eines Pavians gehabt, je nachdem welcher ihrer Wesenszüge dargestellt werden sollte. Der Affe sei geschickt, der Gorilla weise gewesen und der Pavian habe viel Humor gehabt.

    Er sei der Meinung, dass Apmeken sich von diesem Landen abgewandt habe, erklärt er euch traurig. Er könne sich nicht vorstellen, dass die Wüste so von Kriegen zerrissen, so finster und von Krankheiten durchzogen wäre, wenn Apmekens Einfluß hier noch gelten würde.

    Ihr erfahrt, dass es schon seit seiner Kindheit keine wilden Affen mehr in der Wüste gäbe, was er für einen weiteren Beweis hält, dass Apmeken sich von der Wüste abgewandt habe. Apmeken würde von denen geschätz werden, die die Gemeinschaft und Freundschaft mehr als alles andere schätzen würden: Mütter, Priester und sogar Politiker. Apmeken habe ein ansteckendes Lachen und eine unbeschwerte Art gehabt, wodurch sie sogar Kriege verhindert habe.

    Nun versteht ihr, warum die Wüstenaffen so wichtig sind.

    Affentheater - Jex.jpg

    Zurück zur Pharaonin Senliten

    Nun müsst ihr zurück zu Senliten, um ihr zu berichten.

    Die Affen müssten wieder in der Wüste angesiedelt werden, jedoch nicht als Haustiere, sondern als freie Wesen. Sie müssten wild, schelmich und zäh sein, erklärt euch Senliten, damit die Harmonie in diesem unfruchtbaren Landen wiederhergestellt werden könne.

    Diese Aufgabe sollt ihr jetzt übernehmen, da sie die Grabkammer noch nicht verlassen kann und Leela weiterhin als ihr Ohr zur Außenwelt fungieren muss.

    Sprecht Leela auf die Affen an und erfahrt, dass die Affen auf Karamja grausam und dumm seien und ihr eure Zeit nicht mit ihnen verschwenden solltet.

    Suche nach zähen Affen

    • Benötigte Gegenstände:
    • Affengrigri - vorzugsweise den Ninja-Affen-Grigri, da ihr so verkleidet am schnellsten laufen könnt
    • Amulett der Affensprache, um euch mit Affen auf dem Affenatoll unterhalten zu können
    • Teleport-Runen und Banane, um euch zum Affenatoll teleportieren zu können
    • Teleportmöglichkeit in die Wüste - Wüsten-Amulett mindestens die zweite Ausführung, oder Besen, verzauberter, Goldmünzen für Teppichreisen


    Eure Suche führt euch zum Affenatoll.

    Zieht euer Amulett der Affensprache an und teleportiert euch zum dortigen Tempel. Handhabt euren Affengrigri und steigt die Treppe im Tempel hinab.

    (Ihr befindet euch nun in einer Sequenz, in der ihr keine anderen Spieler sehen könnt, bzw. kein anderer Spieler sieht euch.)

    Sprecht jetzt mit den drei weisen Affen im Nordwesten des Tempels: Kikazaru, Mizaru und Iwazaru und erklärt ihnen, dass ihr versucht, eurer Volk wieder in der Wüste anzusiedeln. Sie können es nicht glauben und vermuten, dass ihr ein Mensch seid. Gebt es zu und erklärt ihnen, dass ihr einen Grigri benutzt, um wie ein Affe auszusehen. Nun erklärt euch Mizaru, dass er in Wirklichkeit ein Bankangestellter aus Lumbridge sei, Iwazaru ein Bäcker aus Varrock und Kikazaru ein Ritter aus Falador. Sie würden ebenfalls Grigris benutzen, um sich in Affen zu verwandeln. Natürlich entspricht das nicht der Wahrheit und wäre hinterlistig, erklärt euch Mizaru. Nun ihr wäret ohne böse Absichten gekommen und wolltet nur ihrem König helfen, erklärt ihr ihnen.

    Um zu beweisen, dass ihr vertrauenswürdigt seid, sollt ihr euch in eurer menschlichen Form zeigen.

    Dieses werdet ihr nicht tun, solange er (die Affenwache in der Nähe) euch zuschauen könnte, erklärt ihr.

    Dann solltet ihr ihn loswerden, rät euch Mizaru.

    Affentheater - Die drei Affen.jpg

    Die Bananenspur

    Nun müsst ihr die schwarze Affenwache, die gleich in der Nähe der drei Affen steht, zum Bananenhaufen im Nordosten des Tempels locken.

    Dies könnt ihr, indem ihr eine aus Bananen gebildete Spur vom Ausgangspunkt der Affenwache bis zur Kiste legt. Der Affe wird dieser Spur folgen und dabei die Bananen aufheben und essen.

    Der Abstand zwischen den platzierten Bananen darf nicht zu groß sein, denn sonst folgt die Affenwache  der Spur nicht weiter und kehrt zum Ausgangspunkt zurück.

    Erschwert wird das Ganze, durch die drei Gorilla-Affenwachen im Tempel, die ebenfalls Bananen mögen und sich auf sie stürzen, sobald eine Banane in ihrer unmittelbaren Reichweite gelegt wird, wobei sich diese Gorillas nur in einem bestimmten Radius bewegen können.

    Desweiteren dürfen die Bananen nicht zu lange liegen bleiben, da sie verfaulen und somit für die Affenwache uninteressant werden. Ihr müsst also schnell handeln.


    Affentheater Bananenrätsel Grundlage.jpg

    Mögliche Vorgehensweise:

    Geht zum Bananenhaufen und nehmt euch mindestens 10 grüne Banane.

    Tipp:Legt euch eine grüne Banane auf eure Aktionsleiste und benutzt die zugewiesene Taste, um die Bananen schnell fallen lassen zu können.

    Ihr könnt natürlich mehr Bananen verwenden, als in dieser Beschreibung angegeben oder einen anderen Weg wählen.

    Viel Erfolg.

    Affentheater - Bananenrätsel Lösungsbild.png

    Da die Affenwache jetzt mit dem Verzehr von Bananen beschäftigt ist, könnt ihr zu den drei Affen zurückkehren.


    Affentheater - Affenwache an der Kiste.jpg

    Entfernt euren Affengrigri und sprecht die drei Affen an.

    Sie schreien und rudern wild mit den Armen, bis ihnen mal wieder die Puste ausgeht, als sie erkennen, dass ihr ein Mensch seid.

    Ihr solltet euch schnell wieder verkleiden. Verwandelt euch wieder in einen Affen und sprecht sie erneut an.

    (Hier endet die Sequenz, in der ihr keine anderen Spieler sehen konntet.)

    Die Affen sind skeptisch, vielleicht wäret ihr ja von ihrer Nemesis hergeschickt worden, um sie hereinzulegen. Sie wollen euch jetzt testen, wie gut ihr wirklich über Apmeken bescheid wißt. Je nach Stimmung würde Apmeken einen anderen Kopf zeigen. Man stell euch folgende Fragen:

    Welchen Kopf zeigt sie, wenn sie meint witzig zu sein?

    Antwort: Den Paviankopf

    Ein echter Anhänger Apmekens würde an einem anständigen Rätsel Spaß haben, fährt Mizaru fort und stellt euch die nächste Frage.

    Ein dummes Eichhörnchen traf einen Affen und war so blöd, ihn herauszufordern. "Oh weiser, flinker Affe! Trotz deinem Verstand und Talent zu Flitzen, gibt's einen Ort, wo ich bin, dort wirst du niemal sitzen."

    Der weise Affe nimmt die Herausforderung mit glänzenden Augen an. Also, wo hat das dumme Eichhörnchen gesessen?

    Antwort: Auf der Schulter des Affens.

    Ihr habt den Test bestanden und solltet nun zum König gehen, um ihm mitzuteilen, dass ihr eine Kolonie in der Wüste gründen wolltet.

    Affentheater - Wahres Ich.jpg

    König Awowogei

    Lauft also zu König Awowogei, dessen Palast südlich des Tempels zu finden ist und sprecht den Leibwächter an, damit ihr das Gebäude betreten könnt.

    Ihr wäret auf der Suche nach Mitaffen, um die kharidianische Wüste wieder zu besiedeln, teilt ihr ihm mit. Das sei Menschengebiet, meint dieser und fragt euch, warum er seine Affen dorthin schicken sollte.

    Nun habt ihr mehrere Antwortmöglichkeiten. Bezieht ihr euch auf die Wüstengöttin Apmeken, werdet ihr verhaftet und ins Gefängnis gebracht, da ihr es wagtet den Namen dieses Affengötzens auszusprechen.

    Wählt also die Antwort: Um die beste Affenkolonie aller Zeiten zu gründen!

    Das sei eine fantastische Idee! meint Awowogei und möchte eine Kolonie auf Karamja gründen.

    Ihr erklärt ihm, dass die Kolonie in der Wüste aufgebaut werden muss.

    Nun müsst ihr ihm die Vorteile eines solchen Standortes erläutern und sollt ihm einen Gegenstand nennen, von dem die Affen profitieren könnten.

    Ihr habt nun mehrere Möglichkeiten zur Auswahl, doch erst der Vorschlag, dass man Schokoladeneis aus Nardah handeln könnte, überzeugt König Awowogei. Die Sache hat nur einen Haken, er möchte Schokoladeneis, das die Form eines Affen hat. Wenn ihr ihm so etwas besorgen könntet und es wirklich so gut sei, wie ihr behauptet, könntet ihr ins Geschäft kommen.

    Tipp: Solltet ihr keine Gussform für Affenamulette mehr besitzen, könnt ihr sie im Handwerksladen für 10 Goldmünzen kaufen oder wie beim Abenteuer Total Banane aus der Kiste im Keller des südlich gelegenen Haus herausnehmen.

    Affentheater - Awowogei.jpg

    Vorbereitung für den Schokoladeneistransport

    Die Aufgabenstellung, die euch im folgenden Kapitel erwartet, erfordert u. U. einige Vorbereitungen. Der Eistransport wird sich nicht so einfach gestalten, da das Eis schmelzen wird und ihr es in regelmäßigen Abständen mit Hilfe von Eis-Zaubersprüchen einfrieren müsst. Außerdem dürft ihr keine Teleportzauber benutzen und müsst auf andere Reisemethoden ausweichen.

    Eis einfrieren:

    Euer Zauberbuch muss auf Ahnenmagie eingestellt sein.

    Falls ihr umstellen müsst, beachtet, dass eure Gebetspunkte beim Betreten der Pyramide auf Null herabgesetzt werden. Die Pyramide erreicht ihr schnell über das Magnetit-Netzwerk zum Banditenlager.

    Versorgt euch mit einer ausreichenden Anzahl entsprechender Runen. Je höher der Eiszauber, desto länger bleibt das Eis gefroren. (Siehe nachfolgende Tabelle) Verwendet also den höchstmöglichen Zauber, den ihr sprechen könnt.

    Für den Zauber selbst, benötigt ihr neben den Runen einen Zauberstab. Ihr könnt einen Wasser-Stab benutzen, um gleichzeitig Wasser-Runen einzusparen.

    Bedenkt, dass ihr auf dem Affenatoll einen Affengrigri handhaben müsst und als Affe nicht zaubern könnt.

    Zauber

    Stufe in Magie Zauberstab und benötigte Runen für einen Zauber
    Einfrierzeit in Sekunden
    Eis-Hagel  70

     Jenseits-Rune.png =2, Wasser-Rune.png =4

    Jenseits, Wasser

    35
    Eis-Blitz 82

     Blut-Rune.png =1, Wasser-Rune.png =5

     Blut, Wasser

    45
    Eis-Donner  94

     Blut-Rune.png =2,  Wasser-Rune.png =5

     Blut, Wasser

    60


    Ihr werdet regelmäßig über den Zustand des Eises im Chatfenster informiert werden.

    • 20 Sekunden, bevor das Eis schmilzt, erhaltet ihr die Meldung: "Dein  Affeneis beginnt zu schmelzen".
    • 10 Sekunden, bevor das Eis schmilzt, erhaltet ihr die Meldung:"Dein Affeneis ist fast geschmolzen".
    • Wenn das Eis geschmolzen ist, erhaltet ihr die Meldung: "Dein Affeneis ist geschmolzen".

    Sobald ihr die Bank benutzt, die Weltkarte geöffnet habt, euch auf fliegenden Teppichen, auf einem Riesenadler oder in einem Heißluftballon befindet, und wenn ihr mit einem NPC redet, wird die Zeit, in der das Eis schmilzt nicht weiterlaufen.

    Reisemöglichkeiten:

    Wie bereits erwähnt dürft ihr keine Teleportzauber verwenden.

    Erstes Etappenziel ist es, den Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung zu erreichen. Dort könnt ihr euch von Daero zum Gnomengleiterbahnhof bringen lassen, von dem ihr mit Waydar zur Absturzinsel reisen könnt. Von dort geht es weiter mit Lumdos Boot zum Affenatoll.

    Zweites Etappenziel ist es, das Eis, nachdem ihr es bis zum Schokopunkt auf dem Affenatoll bringen konntet, sicher zu König Awowogei zu bringen.

    Die Staffel der Gnomengleiter steht euch, mit Ausnahme der Route vom Gewaltigen Baum zur Absturzinsel, nicht zur Verfügung.

    Ihr dürft ebenfalls keine Feenringe, Bäume des Seins, Teleporttabs, Kult-Kapuze, Teleportschmuck oder Gegenstände benutzen.

    Benutzen könnt ihr:

    Heißluftballon (Hierzu solltet ihr die Reisemöglichkeit zur Gnomenfestung freigeschaltet haben. Benötigt für die Reise wird 1 Magie-Scheit)

    Riesenadler (Reise zum Adlergipfel)

    Fliegende Teppiche (Reisen innerhalb der Wüste)

    Boots- und Schiffsreisen (Charterschiff nach Catherby oder Port Khazard)

    Kanufahrten (Verbindung Lumbridge - Varrock)

    Ihr solltet euch über euren Reiseweg vorher schon Gedanken machen, da euch das Einfrieren schon ein wenig in Hektik bringen kann.

    Planung der Reiseroute

    Achtung: Nachfolgende Reiserouten führen erst einmal bis zum Schokopunkt auf dem Affenatoll.

    Eine mögliche Vorgehensweise auf dem Affenatoll wird in der chronologischen Abenteuerbeschreibung genauer beschrieben.

    Da ihr auf jeden Fall viel laufen müsst, empfiehlt sich ein Bad im Salzwasserbecken in Oo'glog. Natürlich können auch die Musikanten am Weg genutzt werden, um eure Laufenergie wieder aufzuladen.

    • Mit dem Heißluftballon vom Sägewerk in die Gnomenfestung

    Voraussetzung:

    Die Heißluftballonfahrt zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung freigeschaltet haben.

    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    1 Magie-Scheit

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass
    3. Achtet auf die Informationen über den Zustand des Eis, die ihr im Chatfenster erhaltet und sprecht entsprechend einen Eiszauber, um es wieder einzufrieren.
    4. Passiert den Shantay-Pass und rennt in Richtung Norden durch Al-Kharid und dem Norden der Wüste.
    5. Lauft an Rantz Burgis vorbei  - hier könnt ihr ggf. beim Musiker ausruhen (öffnet dazu u. U. die Weltkarte, damit euer Eis nicht schmilzt) - und westlich des Zauns zur Ausgrabungsstätte weiter nach Norden immer in Richtung Sägewerk.
    6. Beim Heißluftballon angekommen, wählt ihr die Option: Gewaltiger Baum.
    7. In der Gnomenfestung angekommen, lauft ihr nach Norden in den Gewaltigen Baum.
    8. Steigt die Leiter eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    9. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    10. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    11. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.


    • Mit dem Heißluftballon von der Gilde der Handwerker in die Gnomenfestung

    Voraussetzung:

    Die Heißluftballonfahrt zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung freigeschaltet haben.

    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    1 Magie-Scheit

    1 Dietrich

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass.
    3. Achtet auf die Informationen über den Zustand des Eis, die ihr im Chatfenster erhaltet und sprecht entsprechend einen Eiszauber, um es wieder einzufrieren.
    4. Sprecht mit Shantay am Shantay-Pass und fragt ihn, "Was ist das für ein Ort?" Nachdem er euch erklärt hat, wer er ist und welche Aufgabe er hat, wählt die Option: "Ich bin definitiv ein Bandit! Sind Sie bereit zu sterben?" Danach werdet ihr festgenommen und landet im Gefängnis am Shantay-Pass. Wählt nun die Option:" Ich will ins Gefängnis in Port Sarim." Nun seid ihr im Gefängnis in Port Sarim. Hier wählt ihr die Option: "Schloss knacken", indem ihr auf die Zellentüre klickt. Nach wenigen Versuchen solltet ihr die Zelle verlassen können.
    5. Lauft nun in nordwestliche Richtung zur Gilde der Handwerker und benutzt den Heißluftballon zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung.
    6. In der Gnomenfestung angekommen, lauft ihr nach Norden in den Gewaltigen Baum.
    7. Steigt die Leiter eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    8. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    9. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    10. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.


    • Mit dem Riesenadler von Uzer zum Adlergipfel

    Voraussetzung:

    Das Abenteuer Adlergipfel und Stärke auf Stufe 45, um den Felsbrocken zur Seite schieben zu können.


    Durchführung:

    1. Lauft von Nardah aus nach Norden bis zum Eingang der Höhle zu den Riesenadlern nordöstlich vom Turm der Macht. Solltet ihr bisher noch nicht hier gewesen sein, müsst ihr den Felsbrocken (Stärke 45 benötigt) wegbewegen, um zu den Vögeln zu gelangen. Benutzt das Seil, das dort auf dem Boden liegt mit einem Adler, der euch zum Adlergipfel fliegen kann. Lauft nach Norden und dann nach Westn zum Ausgang des Adlergipfels.
    2. Nun geht es weiter am Zaun entlang Richtung Südosten zum Eingang der Gnomenfestung. Passiert das Tor zur Gnomenfestung und lauft hoch zum Gewaltigen Baum.
    3. Steigt die Leiter eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    4. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    5. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    6. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.


    • Mit dem Charterschiff von Port Sarim nach Catherby und weiter zum Gewaltigen Baum

    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    Goldmünzen für die Schiffsreise

    Dietrich

    Ring des Charos für verringerte Reisekosten


    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass.
    3. Sprecht mit Shantay am Shantay-Pass und fragt ihn, "Was ist das für ein Ort?" Nachdem er euch erklärt hat, wer er ist und welche Aufgabe er hat, wählt die Option: "Ich bin definitiv ein Bandit! Sind Sie bereit zu sterben?" Danach werdet ihr festgenommen und landet im Gefängnis am Shantay-Pass. Wählt nun die Option:" Ich will ins Gefängnis in Port Sarim." Nun seid ihr im Gefängnis in Port Sarim. Hier wählt ihr die Option: "Schloss knacken", indem ihr auf die Zellentüre klickt. Nach wenigen Versuchen solltet ihr die Zelle verlassen können.
    4. Lauft nun zum Steg, an dem die Charterschiffe von Stans Crew ablegen und lasst euch nach Catherby schiffern.
    5. Lauft von Catherby zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung westlich von Catherby. Beim Musiker in der Nähe der Fischergilde könnt ihr ggf. eure Laufenergie wieder aufladen.
    6. Steigt die Leiter im Gewaltigen Baum eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    7. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    8. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    9. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.


    • Mit den Charterschiff von Port Sarim nach Port Khazard und weiter zum Gewaltigen Baum

    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    Goldmünzen für die Schiffsreise

    Dietrich

    Ring des Charos für verringerte Reisekosten

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass.
    3. Sprecht mit Shantay am Shantay-Pass und fragt ihn, "Was ist das für ein Ort?" Nachdem er euch erklärt hat, wer er ist und welche Aufgabe er hat, wählt die Option: "Ich bin definitiv ein Bandit! Sind Sie bereit zu sterben?" Danach werdet ihr festgenommen und landet im Gefängnis am Shantay-Pass. Wählt nun die Option:" Ich will ins Gefängnis in Port Sarim." Nun seid ihr im Gefängnis in Port Sarim. Hier wählt ihr die Option: "Schloss knacken", indem ihr auf die Zellentüre klickt. Nach wenigen Versuchen solltet ihr die Zelle verlassen können.
    4. Lauft nun zum Steg, an dem die Charterschiffe von Stans Crew ablegen und lasst euch nach Port Khazard schiffern.
    5. Lauft von dort durch Ost-Ardounge im Norden hindurch bis zur Gnomenfestung zum Gewaltigen Baum.
    6. Steigt die Leiter im Gewaltigen Baum eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    7. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    8. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    9. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.


    Der Schokoladeneistransport

    • Genötigte Gegenstände
    • Goldmünzen für Eis, Teppichreisen, Schiffsreisen
    • Ring des Charos, verzaubert, wenn ihr Goldmünzen bei den Reisen sparen möchtet
    • Zauberstab und Runen für die Eiszauber - ggf Wasser-Stab, um Wasser-Runen zu sparen
    • Gussform für Affenamulette
    • Amulett der Affensprache
    • Affengrigri
    • Je nach Reiseweg - einen Dietrich, einen Magiescheit
    • Eventuell Gegengift und Nahrung
    • Wasserschläuche oder Wassertiara, verzaubert
    • Besen, verzauberter, um eventuell schnell wieder zum Shantay-Pass zu gelangen, wenn ihr neues Eis besorgen müsst
    • Wüsten-Amulett (2), um schnell direkt nach Nardah teleportieren zu können


    Begebt euch also nach Nardah und sucht den Eisverkäufer Rokuh in der Nähe des Brunnes auf.

    Beauftragt ihn ein Affeneis herzustellen. Statt des üblichen Preis verlangt er 1.000 Goldmünzen für das Eis in Form eines Affens.

    Ihr übergebt ihm die Gussform für Affenamulette und er stellt euch das Eis her. Dann erklärt er euch, dass die Magie, die dafür sorgen würde, dass das Eis gefroren bliebe, entweichen könne wegen der ungewöhnlichen Form. Er habe festgestellt, dass eine rechteckige Form von Magie begünstigt werden würde, im Gegensatz zu der Affenform. Ihr solltet euch keine Sorgen machen, fährt er fort. Jedoch solltet ihr euch Gedanken machen, wie ihr dafür sorgen könntet, dass das Eis gefroren bliebe.


    Affentheater - Rokuh.jpg

    Mit Klick auf das Affeneis im Inventar öffnet sich ein Fenster, in dem ihr entscheiden könnt, mit welchem Zauber ihr das Eis einfrieren wollt.

    Ihr könnt euch den Zauberspruch und das Affeneis auch auf die Aktionsleiste ziehen. Drück ihr auf die entsprechenden Tasten, öffnet sich ebenfalls das Fenster, in dem ihr den gewünschten Zauber wählen könnt.

    Seid ihr zu langsam schmilzt das Eis letztendlich zu Schokopampe und ist unbrauchbar.

    Sollte dies vor Erreichen des Schokopunkts auf dem Affenatoll geschehen, müsst ihr zu Rokuh in Nardah zurückkehren und ein neues Schokoeis kaufen.

    Affentheater - Affeneis verzaubern.jpg

    Wählt nun euren Reiseweg und bringt das Eis sicher zum Affenatoll.


    • Mit dem Heißluftballon vom Sägewerk in die Gnomenfestung
    Voraussetzung:

    Die Heißluftballonfahrt zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung freigeschaltet haben.

    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    1 Magie-Scheit

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass
    3. Achtet auf die Informationen über den Zustand des Eis, die ihr im Chatfenster erhaltet und sprecht entsprechend einen Eiszauber, um es wieder einzufrieren.
    4. Passiert den Shantay-Pass und rennt in Richtung Norden durch Al-Kharid und dem Norden der Wüste.
    5. Lauft an Rantz Burgis vorbei  - hier könnt ihr ggf. beim Musiker ausruhen (öffnet dazu u. U. die Weltkarte, damit euer Eis nicht schmilzt) - und westlich des Zauns zur Ausgrabungsstätte weiter nach Norden immer in Richtung Sägewerk.
    6. Beim Heißluftballon angekommen, wählt ihr die Option: Gewaltiger Baum.
    7. In der Gnomenfestung angekommen, lauft ihr nach Norden in den Gewaltigen Baum.
    8. Steigt die Leiter eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    9. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    10. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    11. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.
    • Mit dem Heißluftballon von der Gilde der Handwerker in die Gnomenfestung
    Voraussetzung:

    Die Heißluftballonfahrt zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung freigeschaltet haben.

    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    1 Magie-Scheit

    1 Dietrich

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass.
    3. Achtet auf die Informationen über den Zustand des Eis, die ihr im Chatfenster erhaltet und sprecht entsprechend einen Eiszauber, um es wieder einzufrieren.
    4. Sprecht mit Shantay am Shantay-Pass und fragt ihn, "Was ist das für ein Ort?" Nachdem er euch erklärt hat, wer er ist und welche Aufgabe er hat, wählt die Option: "Ich bin definitiv ein Bandit! Sind Sie bereit zu sterben?" Danach werdet ihr festgenommen und landet im Gefängnis am Shantay-Pass. Wählt nun die Option:" Ich will ins Gefängnis in Port Sarim." Nun seid ihr im Gefängnis in Port Sarim. Hier wählt ihr die Option: "Schloss knacken", indem ihr auf die Zellentüre klickt. Nach wenigen Versuchen solltet ihr die Zelle verlassen können.
    5. Lauft nun in nordwestliche Richtung zur Gilde der Handwerker und benutzt den Heißluftballon zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung.
    6. In der Gnomenfestung angekommen, lauft ihr nach Norden in den Gewaltigen Baum.
    7. Steigt die Leiter eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    8. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    9. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    10. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.
    • Mit dem Riesenadler von Uzer zum Adlergipfel
    Voraussetzung:

    Das Abenteuer Adlergipfel und Stärke auf Stufe 45, um den Felsbrocken zur Seite schieben zu können.

    Für Reise benötigte Gegenstände

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Durchführung:

    1. Lauft von Nardah aus nach Norden bis zum Eingang der Höhle zum Adlerhorst nordöstlich vom Turm der Macht. Solltet ihr bisher noch nicht hier gewesen sein, müsst ihr den Felsbrocken (Stärke 45 benötigt) wegbewegen, um zu den Vögeln zu gelangen. Benutzt das Seil, das dort auf dem Boden liegt mit einem Adler, der euch zum Adlergipfel fliegen kann. Lauft nach Norden und dann nach Westn zum Ausgang des Adlergipfels.
    2. Nun geht es weiter am Zaun entlang Richtung Südosten zum Eingang der Gnomenfestung. Passiert das Tor zur Gnomenfestung und lauft hoch zum Gewaltigen Baum.
    3. Steigt die Leiter eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    4. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    5. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    6. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.
    • Mit dem Charterschiff von Port Sarim nach Catherby und weiter zum Gewaltigen Baum
    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    Goldmünzen für die Schiffsreise

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Dietrich

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass.
    3. Sprecht mit Shantay am Shantay-Pass und fragt ihn, "Was ist das für ein Ort?" Nachdem er euch erklärt hat, wer er ist und welche Aufgabe er hat, wählt die Option: "Ich bin definitiv ein Bandit! Sind Sie bereit zu sterben?" Danach werdet ihr festgenommen und landet im Gefängnis am Shantay-Pass. Wählt nun die Option:" Ich will ins Gefängnis in Port Sarim." Nun seid ihr im Gefängnis in Port Sarim. Hier wählt ihr die Option: "Schloss knacken", indem ihr auf die Zellentüre klickt. Nach wenigen Versuchen solltet ihr die Zelle verlassen können.
    4. Lauft nun zum Steg, an dem die Charterschiffe von Stans Crew ablegen und lasst euch nach Catherby schiffern.
    5. Lauft von Catherby zum Gewaltigen Baum in der Gnomenfestung westlich von Catherby. Beim Musiker in der Nähe der Fischergilde könnt ihr ggf. eure Laufenergie wieder aufladen.
    6. Steigt die Leiter im Gewaltigen Baum eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    7. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    8. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    9. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.
    • Mit den Charterschiff von Port Sarim nach Port Khazard und weiter zum Gewaltigen Baum
    Für die Reise benötigte Gegenstände:

    Goldmünzen für die Schiffsreise

    Ring des Charos für verbilligte Reisekosten

    Dietrich

    Durchführung:

    1. Nachdem ihr das Affeneis entgegengenommen habt, rennt ihr zum Teppichtransportort im Nordwesten von Nardah und fliegt von dort in den Süden von Pollnivneach. Vermutlich werdet ihr nach dieser Reise das Affeneis einfrieren müssen.
    2. Lauft in den Nordwesten von Pollnivneach und reist mit dem Teppich zum Shantay-Pass.
    3. Sprecht mit Shantay am Shantay-Pass und fragt ihn, "Was ist das für ein Ort?" Nachdem er euch erklärt hat, wer er ist und welche Aufgabe er hat, wählt die Option: "Ich bin definitiv ein Bandit! Sind Sie bereit zu sterben?" Danach werdet ihr festgenommen und landet im Gefängnis am Shantay-Pass. Wählt nun die Option:" Ich will ins Gefängnis in Port Sarim." Nun seid ihr im Gefängnis in Port Sarim. Hier wählt ihr die Option: "Schloss knacken", indem ihr auf die Zellentüre klickt. Nach wenigen Versuchen solltet ihr die Zelle verlassen können.
    4. Lauft nun zum Steg, an dem die Charterschiffe von Stans Crew ablegen und lasst euch nach Port Khazard schiffern.
    5. Lauft von dort durch Ost-Ardounge im Norden hindurch bis zur Gnomenfestung zum Gewaltigen Baum.
    6. Steigt die Leiter im Gewaltigen Baum eine Etage höher hinauf und lauft nach Osten zu Daero.
    7. lasst euch von ihm zum Gnomengleiterbahnhof bringen und setzt eure Reise mit Waydar zur Absturzinsel fort.
    8. Dort sprecht ihr mit Lumdo, der euch mit seinem Boot zum Affenatoll bringt.
    9. Hier erreicht ihr den Schokopunkt, an dem ihr das Affeneis wieder erhalten könnt, sollte es euch auf dem Affenatoll schmelzen.


    Sobald ihr auf dem Affenatoll angekommen seid, habt ihr den Schokopunkt erreicht. Wenn euer Affeneis jetzt schmilzt, könnt ihr mit Lumdo reden, um kostenlos neues Eis zu erhalten und eure Reise fortzusetzen.

    (Ihr könnt nun das Affenatoll verlassen und auch teleportieren, ohne dass dieser Fortschritt zurückgesetzt wird. (Ich hatte z.B. den Affengrigri vergessen und musste zu einer Bank. Dies habe ich mit dem Magnetit-Teleport gemacht und bin mit der gewaltigen Samenhülse zum Gewaltigen Baum teleportiert. Von dort bin ich wieder zum Affenatoll geflogen. Lumdo gab mir auf dem Affenatoll ein neues Eis ))

    Affentheater - Schokopunkt.jpg

    Beachtet jetzt, dass ihr keinen Zauber sprechen könnt, sobald ihr ein Affe seid. Achtet auf die Mitteilungen im Chatfenster und wechselt zum Zauberstab anstelle des Grigris, wenn das Eis eingefroren werden muss. Wechselt, wenn nötig wieder zum Affengrigri. Die Gefahr, dass ihr, wenn ihr den Zauber sprecht, vergiftet oder gefangen genommen werdet, ist sehr hoch.

    Zieht, nachdem ihr mit Lumdo auf dem Affenatoll angekommen seid, euren Affengrigri an. Lauft Richtung Westen bis zu den Mahagoniebäumen. Hier werdet ihr vermutlich das Eis einfrieren müssen. Lauft weiter nach Norden bis zum Stadttor. Hier könnt ihr euch verhaften lassen, um bewußt ins Gefängnis gebracht zu werden. Im Gefängnis habt ihr dann Zeit, das Eis erneut einzufrieren. Wartet den richtgen Moment ab, um als Affe aus dem Gefängnis auszubrechen (wie beim Abenteuer Total Banane) und lauft nach Norden an die Küste. Hier seid ihr ausser Gefahr und könnt in eurer menschlichen Form, das Eis einfrieren.

    Zieht euren Affengrigri wieder an und lauft zwischen Tempel und Dorf nach Süden zu Awowogeis Palast. Sprecht den Leibwächter an, damit ihr den Raum betreten könnt und überreicht Awowogei das Affeneis.

    Affentheater - Affenatollwegkarte.jpg

    Dieser ist begeistert. Das würde großartig schmecken. Er fragt euch, ob es das Eis also nur in der kharidianischen Wüste gäbe.

    Dann sollt ihr eure Kolonie bekommen, beschließt er.

    Ihr erhaltet ein Fass voller Affen von ihm.

    Affentheater - Eisübergabe.jpg

    Nun solltet ihr zu den drei weisen Affen im Tempel gehen.

    Nachdem ihr ihnen mitgeteilt habt, dass der König der Gründung einer Kolonie zugestimmt hat, springen sie in das Fass.

    Zwischen den Höckern des Kamels! antwortet Mizaru auf eure Frage, wohin es denn nun gehen würde.

    Ihr müsst also das Bergkamel in der Wüste finden, um die Kolonie zu gründen.

    Affentheater Fass mit Affen gross .png

    Das Bergkamel

    • Benötigte Gegenstände
    • Ring des Charos, verzaubert
    • Amulett der Affensprache
    • Ava´s Akkumulator
    • Fass mit Affen
    • Wasserschläuche oder Wassertiara, verzaubert
    • Falls ihr weiterhin auf Ahnenmagie seid: Nehmt einen Wasser-Stab und ein paar Runen mit, falls ihr beim Graben auf kleine Skarabäuskäfer (72) trefft, die ihr erst besiegen müsst. Falls ihr andere Kampfarten bevorzugt, nehmt entsprechende Waffen mit, bedenkt aber, dass ihr keine metallene Rüstung tragen dürft, wenn ihr mit dem Alarmator auf Kästensuche seid.


    Nun gilt es den richtigen Ort für die Kolonie zu finden. Auf der Karte seht ihr nördlich vom Banditenlagermagnetiten einen Gebirgszug, der wie die Höcker eines Kamels aussehen.

    Teleportiert also mit über das Magnetit-Netzwerk zum Banditenlager und lauft in nordwestliche Richtung zum Banditenlager. Lauft am Gebirgszug vorbei Richtung Norden und folgt ihm weiter Richtung Südosten.

    Hier findet die Stelle, die aussieht, als läge sie zwischen zwei Kamelhöckern.

    Öffnet nun das Fass mit Affen. Die Affen springen heraus und beginnen das Lager aufzubauen.

    Die drei weisen Affen richten sich sofort auf drei Felsen häuslich ein. Redet mit ihnen.

    Sie müssten ans Teppich-Netzwerk angeschlossen werden, damit sie es zu etwas brächten. Touristen und Handel müsse her, erklärt euch Mizaru.

    Ihr sollt mit Ali Morrisane in Al-Kharid darüber sprechen.

    Affentheater - Bergkamel.jpg

    Aufbau des Teppich-Netzwerks

    Teleportiert über das Magnetit-Netzwerk nach Al-Kharid und sprecht Ali am Basar an.

    Sprecht ihn auf das Affentheater an und erklärt ihm euer Anliegen, eine neue Teppichflugstrecke einzurichten. Das habe er schon selbst versucht, schüttelt er den Kopf und dabei viel Geld in den Sand gesetzt, er würde sich dieses mal nicht von euch überreden lassen.

    Zieht nun den Ring des Charos (vz) an und sprecht wieder mit Ali.

    Nun bittet ihr ihn, euch zu erklären, warum er so dagegen ist. Er habe viel Geld verloren, erzählt er euch. Als er die Flugstrecke zu der Pyramide nördlich von Menaphos habe aufbauen wollen, sei der Teppich, den er aus Al-Kharid habe holen lassen, in einem Sandsturm verschollen. Die meisten Waren seien vom Teppich heruntergefallen und sein Cousin, Alex der Tapfere, wäre gerade so mit seinem Leben davongekommen. Sie hätten nach den Waren gesucht, aber durch den Sandsturm nichts sehen können. Die Waren seien in fünf großen Metallkästen verstaut gewesen. Er habe von einer jungen Wissenschaftlerin in Draynor gehört, die Unglaubliches mit untoten Hühnern und Magneten bewirken könne. Diese habe er überreden wollen, ihm ein Gerät zu bauen, mit dem man die Kästen auffinden könne. Jedoch habe er selbst weder Zeit nach Draynor zu reisen, noch die Wüste abzusuchen. Als ihr nach einem dieser Metallkästen fragt, gibt euch Ali einen solchen.

    Auf weiteres Nachfragen, erfahrt ihr, dass der Teppich von Al-Kharid aus nach Süden geflogen sei, dann vom Weg abgekommen wäre und in westliche Richtung um die Wüstenmine weiterflog. Die Kästen sollten sich irgendwo zwischen der Wüstenmine und dem Lager der Bedabinen gefinden, denn dort habe sein Cousin eine Bruchlandung machen müssen.

    Affentheater - Ali Morrisane.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Westen

    Der Alarmator

    Reist mit dem Magnetit-Netzwerk nach Draynor und sucht Ava im Herrenhaus von Draynor auf.

    Sprecht sie an und bittet sie über die Herstellung eines Metalldetektors zu reden. Nach ein wenig Hin und Her, sagt sie euch, dass es ihr durchaus möglich sei, den Akkumulator entsprechend aufzurüsten.

    Die bittet euch, ihr einen Akkumulator und einen Metallkasten zu geben, den sie jetzt für euch verbessert.

    Ihr erhaltet Avas Alarmator, mit dem ihr Metallkästen aufspüren könnt, die genauso groß und gleich beschaffen sind wie der Kasten, den ihr ihr gegeben hattet. Sie erinnert euch, dass ihr kein metallenes Rüstzeug tragen dürftet, wenn ihr ihn benutzen würdet. Wenn ihr euch in der Nähe eines Kastens befändet, würde das untote Huhn im Alarmator anfangen zu gackern. Je mehr es gackere, desto näher wäret ihr an der richtigen Stelle. Sobald ihr an der richtigen Stelle wäret, solltet ihr anfangen zu graben. Zusätzlich würde der Alarmator weiterhin eure Pfeile aufsammeln und metallische Objekte finden können, wie der Akkumulator bisher.

    Nun müsse der Alarmator nur noch getestet werden. Ihr solltet euch einen Spaten besorgen und auf dem Gelände vor dem Haus nach dem Metallkasten suchen, den sie dort versteckt habe. Anschließend solltet ihr wieder mit ihr reden.

    Affentheater - Ava.jpg

    Kameraperspektivie verdreht - Norden nach Süden

    Verlasst das Herrenhaus durch die Küche, in der ihr praktischerweise einen Spaten finden könnt, den ihr einpackt und geht in den Garten des Herrenhauses.

    Zieht den Alarmator an und macht euch auf die Suche.

    Lauft einfach durch den Garten und achtet auf die Meldungen im Chatfenster. Ein einfaches "Gack!" zeigt an, dass ihr in der Nähe des Kastens seid. "Gack! Gack!" bedeutet, dass ihr euch weiter annähert.

    Mit der Meldung "Gack!Gack!Gack!Gack!" verkündet der Alarmator, dass ihr genau an der Stelle steht, an der ihr graben müsst.

    Grabt den Metallkasten aus und kehrt zu Ava ins Haus zurück.

    Sprecht sie auf den Alarmator an.

    Sie nimmt euch den Metallkasten ab.

    Tipp: Ihr könnt mehrere Alarmatoren besitzen. Sprecht Ava darauf an und zahlt ihr 999 Goldmünzen sowie 75 Stahlpfeile (die ihr bei ihr kaufen könnt) je weiteren Alarmator.

    Affentheater - Alarmatortest.jpg

    Die Suche nach den Metallkästen

    So ausgerüstet könnt ihr euch jetzt auf die Suche nach den verschollenen fünf Metallkästen machen.

    Teleportiert durch das Magnetit-Netzwerk zum Banditenlager und lauft nach Nordwesten durch das Lager hindurch Richtung Wüstenmine.

    Die möglichen Fundorte liegen alle nördlich der neuen Kolonie und westlich der Wüstenmine. Sie sind von Spieler zu Spieler unterschiedlich.

    Lauft einfach das Gebiet ab und achtet auf die "Gack!" Meldungen im Chatfenster.

    Sobald ihr mehr als 2 Gack! im Chatfenster seht, solltet ihr nur noch Schritt für Schritt das Gebiet weiter absuchen bis ihr die richtige Stelle zum graben gefunden habt.

    Achtung: Beim Graben kann ein kleiner Skarabäus (50) erscheinen, der euch am Graben hindert. Besiegt ihn.

    Die Kästen beinhalten folgende Gegenstände:

    • Nichts
    • Je einen ungeschliffenen Saphir und Smaragd.
    • Ein Wasserschlauch (4) und fünf weitere (4) auf Zertifikat
    • Je einen ungeschliffenen Rubin und Diamanten
    • Teppiche
    Affentheater - Metallkästengebiet.jpg

    Begebt euch jetzt mit den gefundenen Teppichen zu den drei weisen Affen in der neuen Kolonie.

    Dankbar nimmt Mizaru die Teppiche entgegen und die Teppichstation wird eingerichtet.

    Stellt jetzt sicher, dass die weisen Affen alles haben, was sie für die Kolonie brauchen.

    Sprecht sie also noch einmal an.

    Niemand käme zur Kolonie, um sich einen Steinhaufen anzusehen, erklärt euch Mizaru. Keine Touristen, kein Geld. Kein Geld, keine Bananen. Keine Bananen, keine Affen! fährt er verärgert fort.


    Affentheater - Neue Teppichstation.jpg

    Der Wirtschaftsaufbau der Kolonie

    Ihr erhaltet ein Buch mit dem Titel: "Wirtschaftsaufbau für Anfänger" nach dessen Anweisungen ihr die Kolonie aufbauen sollt.

    Affentheater - WA Buch Seite1.jpg
    Affentheater - WA Buch Seite2.jpg
    Affentheater - WA Buch Seite3.jpg
    Affentheater - WA Buch Seite4.jpg
    Backward.png  Forward.png

    Dadurch ergibt sich folgende Liste der Gegenstände, die ihr jetzt besorgen müsst:


    Gegenstand
    Wo beschaffen?
    Nicht als Zertifikat

    6 Teak-Bretter

    Sägewerk Teakscheite zuschneiden lassen oder Markthalle

    10 Ballen Stoff

    Sägewerk oder Markthalle

    1 Seil

    Shantay am Shantay-Pass
    Kann als Zertifikat mitgenommen werden

    10 Bananen

    Karamja in der Plantage pflücken oder eigenen Bananenbaum ernten

    3 Messer

    Shantay am Shantay-Pass

    3 Wasserschläuche (4)

    Shantay am Shantay-Pass oder die aus dem Metallkasten
    Kann z.B in einer Edelsteintasche mitgenommen werden - Achtet aber darauf, dass ihr nur jeweils einen Edelstein je Sorte in der Tasche habt.

    1 ungeschliffener Saphir
    1 ungeschliffener Smaragd
    1 ungeschliffener Rubin
    1 ungeschliffener Diamant

    Die Edelsteine aus den Metallkästen
    Könntet ihr anziehen, um Platz im Inventar zu sparen

    1 Wüstenstiefel
    1 Wüstenrock
    1 Wüstenhemd

    Shantay am Shantay-Pass
    • Benötigte Gegenstände:


    Reist nun wieder vom Shantay-Pass zur Affenkolonie oder benutzt den Magnetitteleport zum Banditenlager.

    Entfernt nun den Schutt an vier Stellen in der Kolonie mit einem Spaten (Werkzeuggürtel funktioniert) und benutzt anschließend die Option:"Darauf bauen", um drei Marktstände und ein Zelt aufzubauen. (Hammer und Säge aus dem Werkzeuggürtel funktionieren)

    Nachdem die Stände gebaut worden sind, füllt ihr sie mit Bananen, Edelsteinen und Zubehör an, indem ihr auf sie klickt und die Option: "Stände anfüllen" wählt. Die Anordnung der Stände ist euch überlassen.

    Sogleich ziehen entsprechende Händler ein und beleben die Kolonie.

    Sprecht nun wieder mit den drei weisen Affen.

    Sie bräuchten Affenmesser, erklärt Kikazaru. Da ihr für ihre prekäre Lage verantwortlich wäret, müsstet ihr euch darum kümmern, dass sie nicht hinterrücks im Schlaf erstochen werden würden.

    Auf eure Frage, was denn Affenmesser wären, erklärt euch Kikazaru, dass es sich dabei um Messer handele, wie sie die berüchtigten Affen-Messerstecher benutzen würden. Er rät euch vorsichtig vorzugehen und sie bewusstlos zu schlagen, bevor ihr sie bestehlen würdet. Ihr müsstet jedoch ziemlich stark sein, um das tun zu können, fährt er fort, ein kleiner Affe oder ein Mensch könne das nicht schaffen.

    Eure neue Aufgabe führt euch wieder zum Affenatoll.

    Affentheater - Aufbau der Stände.jpg

    Affenmesser

    • Benötigte Gegenstände:
    • Gorilla Affengrigri
    • Nahrung
    • Ninja Affengrigri, wenn ihr mit dem Feenring C L R anreisen wollt (nach dem Abenteuer: Ein Feenmärchen III)
    • Teleportrunen und Banane, wenn ihr den Affenatollteleport nutzen wollt (Normales Zauberbuch)
    • Amulett des Ruhms, um schnell wieder zum Shantay-Pass zu gelangen

    Wenn ihr auf Ahnenmagie bleiben wollt, könnt ihr nach dem Abenteuer Ein Feenmärchen III über den Feenring Code: C L R zum Affenatoll reisen. Ihr benötigt dann jedoch einen Ninja-Affengrigri, um vom Feenring im Gewandtheitskurs auf dem Affenatoll ins Dorf zu kommen.

    Wollt ihr den Affenatollteleport aus dem normalen Zauberbuch verwenden, müsst ihr in der Pyramide der Ahnen euer Zauberbuch wechseln. Nehmt in diesem Fall Teleportrunen und eine Banane mit.

    Ihr benötigt zusätzlich einen Gorilla Affengrigri, da nur er stark genug ist, die Messerstecher bewußtlos zu schlagen.

    Lauft zum Haus westlich des Gefängnisses auf dem Affenatoll.

    Hier findet ihr jetzt Affen-Messerstecher. Zieht euren Gorilla Affengrigri an und wählt über Rechtsklick die Option: "Schlagen". Sollte der Affen-Messerstecher zu Boden gegangen sein, wählt per Rechtsklick: "Bestehlen".

    Gelingt euch dieses, erhaltet ihr ein Affenmesser oder Goldmünzen.

    Werdet ihr jedoch erwischt, erhaltet ihr 60 Schadenstreffer und bleibt für einen Moment bewegungsunfähig. Achtung, wenn ihr nicht schnell genug die Option: "Bestehlen" auswählt, wenn der Messerstecher am Boden liegt, wird er wieder aufstehen und euch ebenfalls Schaden zufügen.

    Nachdem ihr sechs Affenmesser erbeuten konntet, macht ihr euch wieder auf den Weg zur Affenkolonie.

    Verlasst das Gebäude in Richtung Norden bis zur Küste. Dort könnt ihr den Affengrigri entfernen und mit dem verzauberten Besen zum Garten der Zauberin oder mit dem Amulett des Ruhms zum Shantay Pass teleportieren.

    Affentheater - Messerstecher.jpg

    • Benötigte Gegenstände

    Begebt euch also wieder zur neuen Affenkolonie in der Wüste und sprecht die drei weisen Affen an. Schnell werden die Messer an die Wachen verteilt.

    Etwas ungläubig fragt ihr die Affen nun, ob es jetzt wirklich alles gewesen sei, was ihr für sie zu tun gehabt hättet.

    Ja, Apmeken wäre bestimmt stolz auf euch, teilen sie euch mit und sie kämen jetzt schon klar.

    Affentheater - Messerübergabe.jpg

    Irgendwas ist im Argen

    • Benötigte Gegenstände:

    Aus dem Abenteuerbuch erfahrt ihr, dass ihr Senliten über eure Taten berichten sollt.

    Reist entweder mit den Teppichen über den Shantay-Pass nach Uzer oder benutzt euer Wüsten-Amulett für den Teleport nach Nardah oder benutzt den Feenring  und geht zur Mastaba der Senliten.

    Als ihr die Grabkammer der Pharaonin betreten wollt, trefft ihr auf Osman, der seiner Tochter ausdrücklich befiehlt, nach Draynor zurückzukehren, wogegen Leela heftig protestiert. Sie sei keiner seiner Untertanen mehr, erwidert sie ihm, die ihm blind folgen würde. Senliten will den Streit beenden. Osman findet, dass seine Tochter ihn lächerlich macht, wenn sie ihre Zeit damit verschwendet, mit Affen zu spielen. Wenn er doch nur nicht so stur wäre und sich mehr auf die Gedanken der Affen einlassen könne, klagt Senliten. Dann werdet ihr von Osman bemerkt. Der Oberaffe höchstpersönlich, betitelt er euch, das habe er sich denken können. Er verlässt die Grabkammer, er habe Wichtigeres zu tun.

    Berichtet nun von eurer Arbeit und dass die Affenkolonie gegründet worden sei. Die Pharaonin ist begeistert, das würde Apmeken sicherlich besänftigen.

    Fragt jetzt, ob etwas nicht stimmen würde. Irgendetwas sei im Argen, spürt die Pharaonin und bittet euch, schnell zur Kolonie zurückzukehren.

    Nehmt am besten den Magnetit Teleport zum Banditenlager und lauft von dort zur Affenkolonie, da die Flugroute Shantay-Pass - Affenkolonie nicht mehr funktioniert.

    Affentheater - Streit in der Grabkammer.jpg

    Die Kolonie ist zerstört. Die Stände stehen in Flammen und überall liegen tote Affen herum. Untersucht ein am Boden liegendes Skelett. Ihr spürt einen Atemhauch an eurem Genick. Ein kalter Schauer läuft euch den Rücken herunter und ihr spürt, dass ihr nicht alleine seid.

    Der Geist eines toten Affens erscheint.

    Um mit ihm sprechen zu können, benötigt ihr nun zusätzlich zum Amulett der Affensprache das Amulett der Geistersprache.

    Benutzt die beiden Amulette im Invenar miteinander und lernt wie man diese beiden Amulette miteinander kombiniert.

    Ihr erhaltet ein Gesamulett, welches euch nun ermöglicht, mit einem toten Affen zu reden.

    Zieht es an und sprecht den toten Affen an.

    Sie hätten sie nicht aufhalten können, berichtet er, drei maskierte Mörder wären gekommen und hätten das ganze Lager niedergemetzelt.

    Die drei weisen Affen wären von ihnen entführt worden.

    Iwazaru sei in die qualmigen Tiefen unterhalb von Pollnivneach gebracht worden, dort, wo die Todesgeister heulen. Wohin man die anderen beiden gebracht habe, wisse er jedoch nicht. Als ihr beschließt, sie zu retten, gibt euch der tote Affe einen Rat für den Kampf. Ihr solltet den Gegner nicht aus der Ferne bekämpfen sondern es direkt mit seinen monströsen Zähnen und seinem tödlichen Griff aufnehmen.

    Affentheater - Zerstörte Kolonie.jpg

    Der erste Kampf - Leeuni

    • Benötigte Gegenstände
    • Ohrenschützermaske oder Berserker-Helm oder Berserker-Vollhelm
    • Nahkampfrüstung und Waffen
    • Nahrung
    • Gesamulett für nach dem Kampf, um wieder mit dem toten Affen reden zu können

    Optional:

    • Gebetstrank, kampfunterstützende Tränke
    • Kampfvertrauten oder Heiler
    • Kampfunterstützender Ring, Amulett, Auren
    • Notfallteleport

    Begebt euch zum Rauchigen Brunnen im Zentrum von Pollnivneach und steigt ihn hinab.

    Durchquert den Raum mit den Todesgeistern (91) in Richtung Norden und durchschreitet die flackernde mystische Barriere im Norden.

    Leeuni spricht euch an und teilt euch mit, dass ihre Schwestern und sie selbst euch danken würden, dass ihr ihnen die Affen zurückgebracht hättet. Sie hätten ihre kleinen Köpfe aufgeschlagen und die Innereien durch ihre aufgerissenen Hälse gezogen.

    Im Hintergrund seht ihr Iwazaru.

    Als ihr sie fragt, wer sie sei, antwortet sie euch, sie sei Leeuni, entstand aus dem Mund einer Göttin. Dann bittet sie euch zu gehen.

    Natürlich wollt ihr nicht ohne Iwazaru gehen.

    Dann würde sie sich mit euren Innereien den Bauch vollschlagen, droht sie euch.

    Nun beginnt der Kampf.

    Haut einfach mit Nahkampf ein und benutzt eure Fähigkeiten.

    Leeuni benutzt Magie und Nahkampf. Schaltet ggf Magieschutzgebet ein. Ab und an wird Leeuni euren Helm ausziehen und in euer Inventar verfrachten. Angekündigt wird es, indem Leeuni sagt, dass sie euren Mund sehen will. Achtet darauf und zieht den Helm schnell wieder an.

    Solltet ihr wider erwarten sterben, könnt ihr euer Grab am Brunnen in Pollnivneach finden.

    Affentheater - Leeuni Kampf.jpg

    Nachdem ihr sie besiegt habt, erscheint Apmeken. "Sie" habe ihrem Mund die Worte entrissen und sie zu Leeuni geformt, erklärt sie euch. So habe sie die Wüstenvölker nicht mehr beruhigen können, weshalb sie misstrauisch wurden und gegeneinander gekämpft hätten. Dann verschwindet Apmeken.

    Ihr geht automatisch auf Iwazaru zu und fragt ihn nach seinem Befinden. Ihr befreit ihn und landet automatisch in der Kolonie.

    Affentheater - Apmeken nach dem Kampf gegen Leeuni.jpg

    Zieht euer Gesamulett an und redet mit dem toten Affen.

    Ihr hätte Iwazaru gerettet, nun habe er einen Freund, auch wenn dieser nicht sehr mitteilsam wäre, bedankt sich der tote Affe bei euch.

    Ihr fragt ihn nach dem Verbleib der anderen weisen Affen. Er sei Mizarus Spur bis tief unter die Erde gefolgt, erklärt er. Der Schlächter habe ihn durch eine Höhle voller riesiger Insekten geschleppt und dann sogar an einer Insektenkönigin vorbei. Falls ihr keinen Todeswunsch hättet, solltet ihr gewarnt sein, die Kreatur habe wahrscheinlich furchterregende Fäuste. Ihr solltet Distanz halten, euch jedoch nicht verstecken, da sie euch finden würde.

    Affentheater - Toter Affe.jpg

    Zweiter Kampf - Ayuni

    • Benötigte Gegenstände
    • Gesamulett (wichtig, sonst könnt ihr Mizaru nicht direkt befreien und müsst noch einmal durch das ganze Verlies inclusiver der Gemächer der Königin)
    • Wenn ihr noch nie bei der Kalphiten-Königin ward, müsst ihr 2 Seile mitnehmen
    • Wählt Fernkampf oder Magieausrüstung mit entsprechenden Waffen und Muniton
    • Nahrung
    • Gegengift

    Optional:

    • Seelen-Terrorvogel in Verbindung mit Dauerlaufzauberrollen (Er kann Nahrung tragen und durch die Zauberrollen könnt ihr eure Laufenergie aufladen)
    • oder einen Ring des Erforschers, um eure Laufenergie aufzuladen
    • Gebetstrank und kampfunterstützende Tränke
    • Kampfunterstützender Ring, Amulett
    • Notfallteleport

    Das Kalphiten-Verlies liegt südwestlich vom Shantay-Pass in der Nähe des Feenrings Code: B I Q. Solltet ihr noch nie zuvor im Verlies gewesen sein, müsst ihr ein Seil mit dem Verlieseingang benutzen. Steigt hinab und geht an den Kalphiten-Arbeiter (84) vorbei. Sie sind aggressiv. Lasst euch auf keinen Kampf ein. Folgt den Verlauf des Verlieses an den Kalphiten-Soldaten (94), die euch vergiften können, vorbei bis zu den Kalphiten-Wachen (104) am Ende des Verlieses.

    Benutzt hier das Seil mit dem Loch im Boden und steigt hinab.

    Ihr gelangt in die Gemächer der Königin. Nun müsst ihr in den Nordwesten dieser Gemächer laufen, um durch das Loch in der Wand zum Kampfplatz zu gelangen.

    Affentheater - Kalphitenverlieskarte.jpg

    Hier trefft ihr nun auf Ayuni. Ihr würdet ja nicht so schnell aufgeben, spricht sie euch an. Die Zunge ihrer Schwester sei ihr Untergang gewesen, doch sie würdet ihr nicht so leicht kriegen.

    Nun beginnt der Kampf. Sie greift euch mit Magie und, wenn ihr ihr zu nahe kommt, mit Nahkampf an, dabei entzieht sie euch Gebetspunkte. Sie kann sich im Raum teleportieren, ist aber sonst sehr langsam. Haltet Abstand von ihr und beschießt sie mit Fernkampf, lauft dabei immer ein Stück weiter, damit sie euch nicht zu nahe kommen kann.

    Am Ende des Kampfes sagt sie schließlich, sie sei frei......

    Solltet ihr wider Erwarten sterben, steht euer Grabstein am Eingang zum Kalphiten-Verlies.

    Affentheater - Ayuni Kampf.jpg

    Apmeken erscheint. Aus ihren Augen habe "sie" ihr Sehvermögen herausgeschnitten, aus welchem Ayuni entstanden sei. So habe sie nicht länger über die Wüstenvölker wachen können. Als sie nicht mehr auf sie aufpassen konnte, seien sie in der Finsternis dem Verbrechen verfallen und Hass habe sich breit gemacht. Dann verschwindet Apmeken.

    Automatisch geht ihr auf Mizaru zu und fragt ihn, ob alles in Ordnung sei. Es wäre auch Zeit geworden, dass ihr kämet, meint Mizaru und erkundigt sich nach seinen Brüdern.

    Affentheater - Apmeken nach dem Kampf gegen Ayuni.jpg

    Dann beginnt er zu erzählen. Vor sehr langer Zeit habe es zwei Göttinnen gegeben. Apmeken, die Göttin der Freundschaft und Amascut, die Göttin des Bösen und der Zerstörung. Die Priester würden doch sagen, Amascut sei nicht böse, werft ihr ein, und dass die Zerstörung notwenig sei.

    Priester würden dafür bezahlt werden, dass sie lügen, erklärt euch Mizaru abfällig. Sie, die Affen würden berichten, was sie gesehen hätten und ihr könntet ihm glauben, sie hätten Böses gesehen. Jahrhundertelang habe es gehießen, dass Amascut sich von Apmeken fernhielte. Asmasut habe sie für zu schwach und unwichtig gehalten, um sich ihrer anzunehmen. Ohne das Amascut es gewusst haben, hätten Apmeken und einige der niederen Götter darauf hingearbeitet, in der von ewigen Kriegen gezeichneten Wüste Frieden zu stiften. Allmählich hätten sie den Groll, den Al-Kharid und Menaphos gegeneinander hatten, abgebaut. Vor 50 Jahren habe der fortschrittliche junge Pharao von Menaphos, der ein Anhänger Apmekens gewesen sei, vorgeschlagen, eine Allianz mit Al-Kharid auf die Beine zu stellen, in der Hoffnung, dass die Wüste dadurch florieren würde.  Amascut habe vor Wut gerast. Ohne Krieg wäre Zerstörung in dem Maße, wie sie es sich gewünscht hatte, unmöglich gewesen. Sie hätte den Pharaoverflucht und Jagd auf Apmeken gemacht. Sie hätten eine Schlacht in den Dünen der Wüste ausgefochten, die nur kurz angedauert habe, da Apmeken keine Kriegerin wäre. Amascut habe zwar die niedere Göttin nicht zerstören, jedoch verfluchen können, indem sie Apmekens Hörsinn, ihr Seh- und ihr Sprachvermögen genommen habe. Vielleicht habe sich der Fluch auf ihn und seine Brüder ausgedehnt, fährt er fort, oder sie wären aus Mitleid zu stark mit Apmeken verbunden gewesen. Jedenfalls hätten viele der Wüstenaffen ihre Sinne verloren.

    Ihr seid entsetzt. So erkläre sich der Verlust seines Sehvermögens und die Taub- und Stummheit seiner Brüder.

    Es habe Amascut nicht gereicht, sie so außer Gefecht zu setzen. Sie habe die von Apmeken gestohlenen Sinne benutzt, um daraus drei widerwärtige Wesen zu schaffen. Leeuni, Ayuni und Eruni, die sie auf die Gesamtheit aller Affen losließ. Er und seine Brüder hätten fliehen können, weil sie sich gegenseitig geholfen hätten. Als sie auf Karamja angekommen wären, hätten sie vom Affenatoll gehört und sich auf den Weg dorthin gemacht. Soviel er wüßte, wären sie die einzigen, die das Massaker überlebt hätten.

    Nun erhaltet ihr die Option mit ihm in die Kolonie zurückzukehren.

    Redet wieder mit dem toten Affen in der Affenkolonie.

    (Tragt das Gesamulett)

    Der tote Affe scheint traurig, da Mizaru ihn genau wie sein Bruder Iwazaru ignorieren würde. Ihr fragt ihn nach Kikazaru, Er sei seinem Geruch gefolgt, der ihn nach Uzer geführt habe. Doch dort habe seine Spur aufgehört. Leider könne er euch nicht weiterhelfen.

    Affentheater - Toter Affe.jpg

    Dritter Kampf - Eruni

    • Benötigte Gegenstände
    • Gesamulett (wichtig, sonst könnt ihr Kikazaru nicht direkt befreien und müsst noch einmal zum Verlies)
    • Nahkampfrüstung und Waffen (Ihr könnt es auch als Magier versuchen)
    • Nahrung

    Optional:

    • Gebetstrank und kampfunterstützende Tränke
    • Kampfunterstützender Ring, Amulett
    • Notfallteleport
    • Kampfvertrauten
    • Goldmünzen für Fliegenden Teppich


    Begebt euch z.B. mit dem fliegenden Teppich nach Uzer und betretet die Pyramide in den Ruinen, die ihr bereits aus Vorabenteuern kennt.

    Lauf durch den ersten Raum und betretet die schwarze Türe im Norden.


    Hier trefft ihr auf Eruni. Wie sie gehört haben, hätten ihre Schwestern es nicht geschafft euch zu vernichten und betitelt euch als Freund der Drecksaffen. Gegen sie würdet ihr aber nicht ankommen können. Dieser Ort sei mit Magie gefüllt, sie könne dieses Reich ihrem Willen unterwerfen.

    Sie beschwört einen Rubindämon (110).

    Der Kampf beginnt. Nun müsst ihr erst einmal diesen Rubindämon besiegen, da Eruni, die anders als ihre Schwestern immer an einer Stelle im Raum bleibt, nicht verletzt werden kann, solange ein Rubindämon im Raum ist.

    Eruni greift euch gleichzeitig mit Fernkampf und Magie an. Solltet ihr euch dazu entschieden haben, ihr als Nahkämpfer entgegenzutreten, sollte ihr ggf. Magieschutzgebete verwenden.

    Die gebogenen Säulen im Raum bieten euch Schutz vor ihren Angriffen. Versucht also den Rubindämon hinter eine Säule zu locken. Sobald ihr den Rubindämon besiegen konnten, wendet euch Eruni zu.

    Nachdem ihr ihr ca 25 % abgezogen habt, wird sie 2 weitere Rubindämonen beschwören, die ihr ebenfalls besiegen müsst, bevor ihr ihr wieder Schaden zufügen könnt.

    Eruni wird sich nach jeder Kampfphase wieder komplett heilen.

    Wenn ihr sie ca 50 % besiegt habt, beschwört sie 3 weitere Rubindämonen und in der letzten Kampfphase bei ca 75 % Verlust ihrer Lebenspunkte 4 weitere Rubindämonen.

    Sobald die letzten vier besiegt wurden, könnt ihr sie vernichten.


    Affentheater - Eruni Kampf.jpg

    Nach dem Kampf erscheint Apmeken.

    Aus ihren Ohren habe "sie" ihr Hörvermögen gestohlen und Eruni erschaffen. Als sie die Stimmen der Wüstenvölker nicht mehr hätte hören können, hätten sie ihre Verbindung zueinander verloren. Schon bald hätten die Wüstenvölker einander ignoriert und Vernunft und Gnade wären aus den Wüstenländern verschwunden.

    Lauft weiter nach Norden, um Kikazaru anzusprechen. Dieser lobt euch.

    Folgt ihm in die Kolonie.

    Affentheater - Apmeken nach dem Kampf gegen Eruni.jpg

    Die Kolonie wird wieder aufgebaut

    Sprecht die drei weisen Affen in der Kolonie an.

    Sie hätten eigentlich immer schon zurückkehren wollen. Die Wüste wäre ihre Heimat gewesen. Aber ihr Leben auf dem Affenatoll wäre angenehm geworden. Durch das Eintreffen der dümmlichen Gnomen habe es viel Spielraum gegeben, um Unfug zu treiben. Wenn ihr Apmeken nicht erwähnt hättet, wären sie vielleicht nie in die Wüste zurückgekehrt. Endlich hätten sie den Eindruck gehabt, dass Menschen sich für sie  interessierten. Durch die Kolonie hätten sie Beziehungen zu den Einheimschen aufbauen, sich bewaffnen und so sich auf den Kampf gegen Amascuts Monster vorbereiten können. Sie wären sich von Anfang an sicher gewesen, dass Apmeken durch die Vernichtung dieser Kreaturen geheilt werden würde. Doch sobald ihr weggewesen wäret, hätten die Monster zugeschlagen.

    Affentheater - Apmeken in der Kolonie.jpg

    Filmsequenz

    Es folgt eine Filmszene, in der sich Apmeken zu euch gesellt, doch die Affen können sie nicht sehen und halten euch für verrückt, als sie euch bei dem Gespräch beobachten.

    Als sie ihre Sinne verloren habe, erklärt euch Apmeken, habe sie der Wüste den Rücken zugekehrt. Ihre Fähigkeiten wären ihr genommen worden und der Massenmord an ihren geliebten Affen habe ihr das Herz gebrochen. Sie habe ihre Scheie nicht hören können und das Blutvergießen nicht sehen, jedoch habe sie jede einzelne Leiche im Wüstensand gespürt. Sie habe die Augen geschlossen und gewünscht, dass sich Icthlarin ihrer annehmen würde. Es sei jedoch falsch gewesen, diesem Land den Rücken zuzukehren.

    Wissen sei einen ehrenwerte Eigenschaft, erklärt sie euch weiter, aber stets würde sie von Sorgen und Angst begleitet werden. In der Sonne zu baden, würde dagegen keine Sorgen mit sich bringen. Wenn ihr das verstehen würdet, verstündet ihr auch die Affen.

    Sie selbst würde sich wieder ihren Pflichten als Göttin widmen, wenn nötig würde sie es persönlich mit Amascut aufnehmen. Dann verschwindet sie.

    Gemeinsam mit den drei weisen Affen baut ihr die Kolonie jetzt wieder auf.

    Abenteuerabschluss

    Nun solltet ihr Senliten von euren Taten berichten. Reist also zur Mastaba und lasst euch zur Grabkammer bringen.

    Sprecht die Pharaonin an. Sie bedankt sich bei euch und entlohnt euch für eure Leistung.

    Von Leela erfahrt ihr übrigens während des Gesprächs, dass ihr noch anderen Amulette mit eurem Gesamulett kombinieren könnt.

    Affentheater - Abenteuerabschluss.jpg


    Belohnungen

    1 Abenteuerpunkt

    Je 50.000 Erfahrungspunkte in Magie und Diebstahl

    40.000 Erfahrungspunkte in Handwerk

    30.000 Erfahungspunkte in Baukunst

    Gesamulett - eine Verbindungen von Amulett der Affensprache, Amulett der Geistersprache, Amulett der Katzensprache und Kamulett

    Ava´s Akkumulator wird zu Ava´s Alarmator, mit dessen Hilfe einmalig eine Elitehinweisrolle gefunden werden kann.

    Folgende Gebiete sind möglich:

    • Meiyerditch
    • Eisberg
    • Mondinsel
    • Isafdar


    Schokoladeneislieferungen mit weiteren Belohnungen

    Neue Diebstahlmöglichkeit durch KO- Schlagen der Affenmesserstecher

    Freigeschaltete Gebiete

    Zugang zu einem neuen Gebiet in dem Kalphiten sind

    Transportsysteme

    Zugang zu einem weiteren Zielort, der durch Nutzung eines fliegenden Teppichs kostenfrei angeflogen werden kann - die Affenkolonie. Ihr könnt jetzt auch ab dem Shantay-Pass kostenlos über die Affenkolonie zur Teppichstation im Süden von Pollnivneach reisen.

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Nach Abschluss des Abenteuers Der ungeschliffene Diamant und einer Stufe ab 80 in Gewandtheit (kann angehoben werden) Anheben von Fertigkeitsstufen könnt ihr 20.000 Erfahrungspunkte in Gewandtheit erhalten. Geht dazu in die Affenkolonie und schaut euch den Felsen hinter den drei sitzenden Affen an.

    Dort könnt ihr einen dunkleren Höhleneingang entdecken. Klettert hinauf und betreten die Apmeken-Grabkammer. Hier findet ihr eine Apmeken-Maske und Ankh.

    Beide Gegenstände können zerstört werden. Ihr erhaltet sie zurück, wenn ihr erneut die Apmeken-Grabkammer besucht.

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten