Das Wasserfallabenteuer

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel

Das Wasserfallabenteuer

(Waterfall Quest)

W - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Fortgeschrittene

Schwierigkeit

Mittel

Dauer

Mittel

Startpunkt

Almera beim Wasserfall

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Keine
  • Fertigkeiten

    Keine

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Das Baumgnomendorf

    Die verseuchte Stadt

    für schnelleres Reisen

    Fertigkeiten

    Gebet 43 - Nahkampfschutzgebet

    Benötigte Gegenstände

    6 Luft-Runen

    6 Erd-Runen

    6 Wasser-Runen

    Seil

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Teleportrunen

    Spielehalskette

    Gegner

    Keine - jedoch ein attackierender Moosriese Stufe (61) - Gebetsschutz oder Rüstung ist nicht möglich

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    • Benötigte Gegenstände
    • 1 Seil
    • Wenn ihr den Seilhalter in Almeras Garten reparieren wollt, nehmt fünf Seile und drei Eichen-Bretter mit.

    Almera.png

    Almera, in ihrem Haus am Baxtorianischen Wasserfall südlich des Barbaren Außenpostens, freut sich mal jemand Fremden zu sehen, allerdings sei sie in Sorge um ihren Sohn Hudon, der versessen auf einen Schatz sei, den er im Fluss vermutete und sich dadurch immer wieder in Schwierigkeiten brächte, erklärt sie euch.

    Ihr willigt ein, nach Hudon zu suchen und dürft das Floß im Garten nutzen.

    Wasserfall - Start.jpg

    Die Suche nach Hudon

    Im Garten hinter dem Haus liegt das Floß im Fluss.

    Eure Floßfahrt endet an einer Felseninsel, wobei das Floß zerstört wird.

    Hudon.png

    Von dort aus könnt ihr jedoch Hudon am anderen Ufer des Flusses sehen.

    Er glaubt, dass ihr hinter dem Schatz her wäret und weigert sich den Wasserfall zu verlassen. Er werde den Schatz schon finden.

    Wasserfall - Hudon.jpg

    Da er nicht weiter mit sich reden lässt, solltet ihr euch mal umschauen. Schaut nach Süden und sucht nach einer Möglichkeit zur nächsten Insel zu gelangen. Ihr solltet einen Felsen erkennen können. Benutzt nun euer Seil mit diesem Felsen. Wenn ihr schwimmt oder andere Optionen wählt, werdet ihr vom Wasser mitgerissen und nach Süden geschwemmt. Sollte dies geschehen, müsst ihr wieder zu Almera und erneut mit dem Floß fahren.

    Wasserfall - Baum.jpg

    Kameraperspektive verstellt - Norden nach Süden

    Wenn ihr von dieser Insel den Wasserfall hinab schaut, seht ihr einen Höhleneingang.

    Benutzt euer Seil mit dem abgestorbenen Baum und lasst euch hinab.

    Als ihr versucht, die Höhle zu betreten, wird sie überspült und ihr werdet von den Fluten mitgerissen.

    Wasserfall - Höhleneingang.jpg

    Nachforschungen

    In der Touristeninformation

    Ihr werdet westlich der Gilde der Fischer ans Flussufer gespült und könnt aus dem Wasser steigen.

    Dort befindet sich ein Haus direkt am Wasser. Vielleicht können euch die Bewohner weiter helfen.

    Wasserfall - Havarie.jpg

    Hadley.png

    Betretet es und sprecht mit Hadley, der sich als Touristenführer vorstellt.

    Er weiß, dass der Baxtorianischer Wasserfall nach dem Elfenkönig Baxtorian benannt wurde. Dieser habe, nachdem seine Frau Glarial von den Feinden gefangen genommen wurde, als Einsiedler in dem versteckten Heim gelebt, welches er für Glarial unter dem Wasserfall erbaut habe. Niemand außer Glarial und der König selbst konnten diesen Ort betreten, berichtet er.

    Wenn ihr mehr über diese Geschichte wissen wolltet, solltet ihr in der oberen Etage nach Büchern schauen.

    Als Touristenführer empfiehlt er euch auch den schönen Picknickflecken auf dem Hügel nordöstlich zu besuchen. Dort könne man auch ein Monument der verstorbenen Elfenkönigin Glarial bewundern.

    Durchsucht nun die Bücherregale im Obergeschoss des Hauses.

    Wasserfall - Touristeninformation.jpg

    Aus dem Buch erfahrt ihr, dass es einem Kieselstein geben muss, der als Schlüssel zur Grabstätte der Familie gilt. Ein Gnom hat ihn gestohlen und seine Nachfahren bewahren ihn unterhalb des Baumgnomendorfes auf.

    Auszug aus dem Buch:

    Ein weiterer großer Verlust war Glarials Stein, eine Art Schlüsse, der es ihrer Familie ermöglichte, ihre Grabstätte zu besuchen. Der Stein wurde vor über einem Jahrhundert von einem Gnomen gestohlen. Es wird vermutet, dass die Nachfahren dieses Gnomen den Stein noch immer in den Höhlen unterhalb des Baumdorfes der Gnomen versteckt halten.

    Leider erschwert es das Labyrinth, das das Dorf umgibt, mit den Gnomen Kontakt aufzunehmen, um der Sache nachzugehen.

    Buch über Baxtorian

    Die verlorenen Relikte

    Viele Artefakte elfischer Geschichte gingen nach dem vierten Zeitalter verloren. Der größte Verlust für unsere Sammlungen der elfischen Geschichte waren die versteckten Schätze von Baxtorian, vor allem der sagenumwobene Kelch der Ewigkeit. Manche Leute glauben, dass diese Schätze immer noch nicht gehoben worden sind, aber die am weitesten verbreitete Meinung ist, dass diese Kunstobjekte von zwergischen Minenarbeiter des fünften Zeitaltes geborgen worden sind.

    Ein weiterer großer Verlust war Glarials Stein, eine Art Schlüsse, der es ihrer Familie ermöglichte, ihre Grabstätte zu besuchen. Der Stein wurde vor über einem Jahrhundert von einem Gnomen gestohlen. Es wird vermutet, dass die Nachfahren dieses Gnomen den Stein noch immer in den Höhlen unterhalb des Baumdorfes der Gnomen versteckt halten.

    Leider erschwert es das Labyrinth, das das Dorf umgibt, mit den Gnomen Kontakt aufzunehmen, um der Sache nachzugehen.

    Die Tragödie

    Die Liebe zwischen Baxtorian und Glarial soll angeblich über ein Jahrhundert angehalten haben. Sie führten ein friedliches Leben, welches sie mit den Lernen und Lehren der Gesetze der Natur verbrachten.

    Als dunkle Mächte in Baxtorians Königreich eindrangen, bekämpfte er sie fünf Jahre lang, bevor er zurückkehrte. Er fand sein Volk erschlagen und seine Frau vom Feind entführt vor.

    Jahrelang suchte er nach seiner geliebten Frau, bevor er schließlich aufgab und in sein Heim zurückkehre, das er für Glarial unter dem Baxtorianischen Wasserfall erbaut hatte. Nachdem er diesen Ort betrat, wurde er nie wieder gesehen.

    Nur Glarial hatte die Fähigkeit, den Wasserfall ebenfalls zu betreten. Seitdem hat es niemand geschafft, diesen Ort zu betreten. Es ist, als ob die Mächte der Natur dort immer noch wirken und ihn beschützen.

    Die Macht der Natur

    Baxtorian und Glarial waren Meister der Natur. Auf ihren Befehl wuchsen Bäume, Hügel formten sich und Flüsse traten über die Ufer.

    Baxtorian war vor allem auf dem Gebiet der Runenkunde ein Experte. Es wurde gesagt, dass er mithilfe der Steine das Wasser, die Erde und die Luft beherrschen konnte.

    Ode an die Ewigkeit

    Verfasst von Baxtorian persönlich.

    Welch Wert hat dieses Leben, so sterblich.

    In dem Schätze sind gar fürchterlich zerbrechlich.

    Denn du bist mein Lebensblut auf immerdar.

    Der Wein is meinem heiligen Gra.

    Und wird mein Leben mir am letzten Tag geraubt.

    An dem die götter die Luft erfüllen mit Staub.

    So erstick ich an deiner Erinnerung voll Wonne.

    Während mein Königreich untergeht im letzten Strahl der Sonne.

    Im Baumgnomendorf

    Begebt euch also zum Baumgnomendorf und steigt südlich vom Zentrum des Dorfes die Leiter hinunter.

    Wasserfall - Gnomendorf.jpg

    Folgt ihr dem westlichen Weg tiefer in die Höhle hinein, trefft ihr auf eine verschlossene Gittertüre. Dort findet ihr einen Gnomen names Golrie.

    Golrie.png

    Er habe sich selber eingeschlossen, sagt er, da er sich vor den verfluchten Hobgoblins (28) in Sicherheit bringen wollte. Doch er habe den Schlüssel irgendwo verloren, nun sei er gefangen.

    Wasserfall - Golrie.jpg

    Riesenfledermäuse (44) und Zombies (12, 29) erwarten euch in der östlichen Höhle. Dort müsst ihr die Holzcontainer durchsuchen, bis ihr den Schlüssel gefunden habt.

    Geht nun wieder in den westlichen Bereich zu Golrie.

    Dieser berichtet euch von seinen alten Familienerbstücken, die er von seinem Großvater erhalten hat und die er euch bereitwillig zeigt.

    Ihr entdeckt den Kieselstein und bittet Golrie, diesen haben zu dürfen.

    Da es nur alter Elfenschrott sei, überlässt er ihn euch gerne. Es ist Glarials Kiesel.

    Glarials Gruft

    • Benötigte Gegenstände
    • Glarials Kiesel

    Nun solltet ihr die Gruft finden, die im Buch erwähnt wurde.

    Diese wird sich vermutlich dort befinden, wo das Monument Glarials steht, nordwestlich der Gilde der Fischer.

    Achtung: In dieser Grabstätte sind keine Rüstungen, Waffen, Pfeile oder Runen gestattet. Gebetsschutz kann nicht genutzt werden.

    Jedoch dürft ihr Schmuck tragen.

    Benutzt Glarials Kiesel mit dem Monument.

    Wasserfall - GlarialsMonument.jpg

    Steigt die Leiter hinab.

    Achtung: Zombies (12, 29), Skelette (32) und zwei Moos-Riesen (61) erwarten euch im Höhlenbereich.

    Lauft hindurch in Richtung Westen. Dort findet ihr eine Truhe, die ihr öffnet und Glarials Amulett entnehmt.

    Durchsucht die Höhle auf weitere Gegenstände.

    Wasserfall - Moosriese.jpg

    Im südlichen Höhlenraum findet ihr Glarials Gruft, die ihr durchsucht.

    Entnehmt die Urne.

    Im Abenteuerlogbuch fragt ihr euch, ob ihr jetzt den Weg zu Baxtorians Zuhause durch den Wasserfall finden könntet.

    Wasserfall - GlarialsSarg.jpg

    Baxtorians Zuhause

    • Benötigte Gegenstände
    • Glarials Amulett
    • Seil
    • 6 Erd-Runen
    • 6 Wasser-Runen
    • 6 Luft-Runen
    • Urne
    • Eventuell etwas Nahrung

    Begebt euch wieder zum Haus am Wasserfall, benutzt das Floß, welches wieder an der Felseninsel zerstört wird.

    Danach benutzt ihr das Seil mit dem Felsen und dann mit dem abgestorbenen Baum, bis ihr zum Höhleneingang gelangt.

    Betretet die Höhle.

    Achtung: Schatten-Spinnen (46) liegen schon auf der Lauer und können euch, wenn sie beißen, Gebetspunkte abziehen.

    Geht zuerst in den östlichen Höhlenraum und durchsucht die Holzcontainer dort nach einem Schlüssel, der die verschlossenen Türen im Westen öffnen kann. Hier befinden sich Skelettmagier (19) und Skelette (58).

    Wenn ihr den Schlüssel gefunden habt, lauft in den westlichen Bereich, wo Feuer-Riesen (85) auf euch warten.

    Wasserfall - Höhle.jpg

    Durchlauft den Bereich schnell Richtung Norden bis zur Türe.

    An der verschlossenen Türe werdet ihr nicht angegriffen. So könnt ihr in Ruhe den Schlüssel mit der Türe benutzen, um weiter Richtung Norden zu gelangen.

    Die nächste Türe kann ebenfalls mit dem Schlüssel geöffnet werden.

    Wasserfall - Feuerriesen.jpg

    Nun betretet ihr einen Raum, in dem ihr die Abbilder Glarials und Baxtorian finden.

    In der Mitte seht ihr einen schwebenden Kelch. Der Kelch der Ewigkeit.

    Untersucht die sechs Säulen, die den Mittelpunkt des Raumes umgeben.

    In ihnen befinden sich runenförmige Abdrücke.

    Aus dem Buch hattet ihr erfahren, dass Baxtorian über die Elemente Luft, Wasser und Erde herrschen konnte.

    Benutzt jetzt jede der Säulen mit einer Luft-, Wasser- und Erd-Rune.

    Benutzt anschließend Glarials Amulett mit ihrer Statue.

    Durch diesen Zauber wächst die Steinplatte unter dem Kelch zu einem stufenförmigen Podest und ihr könnt jetzt den Kelch erreichen.

    Wenn ihr den Kelch mit Rechtsklick anklickt, erhaltet ihr die Option: Schatz nehmen. Achtung: Da ihr nicht zum Grabräuber werden wollt, nehmt ihr diese Option natürlich nicht, sondern benutzt Glarials Urne mit dem Kelch der Ewigkeit.

    Solltet ihr den Schatz nehmen, füllt sich die Höhle mit Wasser und ihr werdet herausgespült. Wollt ihr dann zurück in die Wasserfallhöhle, benötigt ihr wieder Glarials Amulett, was ihr aber in der Höhle zurückgelassen habt. Somit müsst ihr erneut zu Glarials Gruft, die ihr mit Glarials Kiesel betreten könnt. Achtung: Ihr dürft weder Rüstzeug, noch Waffen oder Runen mit euch führen.

    Wasserfall - HeiligeStätte.jpg

    Abenteuerabschluss

    Jetzt müsst ihr fünf freie Plätze im Inventar haben, um die Belohnung annehmen zu können.

    Wasserfall - Ende.png


    Belohnungen

    1 Abenteuerpunkt

    Je 13.750 Erfahrungspunkte in Stärke und Angriff

    2 Gold-Barren

    2 geschliffene Diamanten

    40 Mithrilsamen

    Freigeschaltete Gebiete

    Zugang zur Höhle unter dem Wasserfall und Zugriff auf die Feuer-Riesen dort und mit entsprechender Kerkerstufe Zugang zu einem der Rohstoffverliese

    Transportsysteme

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

    Der Wüstenschatz

    Das Legendenabenteuer

    Der Weg des Glouphrie

    Die wandernden Elfen