Der Tempel von Ikov

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tempel von Ikov - Gesamtkarte.jpg

Titel

Der Tempel von Ikov - (Temple of Ikov)

T - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Experten

Schwierigkeit

Mittel

Dauer

Mittel

Startpunkt

Lucien in der Taverene "Zum fliegenden Pferd" in Ostardougne

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Keine
  • Fertigkeiten

    Fernkampf 40

    Diebstahl 42

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Keine weiteren

    Fertigkeiten

    Gebet 37  - Magieschutzgebet

    Fernkampf höher als 50

    Sonstiges

    Nutzt die Nordbank in Ost-Ardougne, nur kurze Laufwege!

    Benötigte Gegenstände

    Amulett des Lucien wird von Lucien übergeben

    Ein Bogen, den ihr mit eurer Stufe in Fernkampf benutzen könnt - früher wurde ein Eiben- oder Magiebogen vorausgesetzt

    20 Limpwurtwurzeln

    1 angezündete Lichtquelle - (Kerze, Laterne etc )

    1 Messer

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Gewichtsreduzierende Kleidung

    Nahkampfrüstung und Waffe

    Fernkampfrüstung und Fernkampfwaffen

    Nahrung

    Gebetstränke (optional)

    Gegner

    Feuerkrieger von Lesarkus - Stufe 77

    Mehrere Wächter des Armadyl - Stufe 42, wenn man sich für die Seite Luciens entschieden hat oder

    Lucien - Stufe 1, wenn man mit den Wächtern des Armadyl kooperiert

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    Lucien, den ihr in oder in der Nähe der Taverne "Zum fliegenden Pferd" in Ost-Ardougne antrefft, sucht einen Helden, der für ihn einen wichtigen Aufgrag erledigen kann.

    "Ich bin so mächtig, wie der mächtigste Held!", sollte eure Antwort jetzt lauten.

    Lucien erklärt euch, dass er den Stab des Armadyl benötige, welcher sich im verlassenen Tempel von Ikov in der Nähe von Hemenster, nordöstlich von Ost-Ardougne befindet. Er könne sich den Stab nicht selbst holen, da man eine magische Barriere errichtet habe, dei selbst er nicht überwinden könne.

    Fragt, was für euch als Belohnung herausspringen würde und nehmt das Abenteuer an.

    Ihr solltet euch in acht nehmen, da sich dort ein gefährliches Monster befände, welches nur mit einer Waffe aus Eis besiegt werden könne.

    Er gibt euch ein Amulett, ohne das ihr nicht in der Lage wäret, die Kammer der Angst zu betreten.

    Da er nicht länger in Ost-Ardougne bleiben könne, würde er euch in seinem Haus westlich der grossen Markthalle in Varrock erwarten.

    Tempel von Ikov - Start.jpg

    Stiefel der Leichtigkeit

    Für den nächsten Schritt, müsst ihr sehr leicht sein. Am besten ist es, um die 0 kg besser sogar noch weniger zu wiegen.

    Gewichtsreduzierende Kleidung, wie Gefleckter oder gepunkteter Umhang, Gewandtheitskleidung (Belohnung aus dem Gewandtheitskurs bei den Gnomen und Barbaren) und Stiefel der Leichtigkeit werden empfohlen.

    Solltet ihr die Stiefel der Leichtigkeit noch nicht besitzen, ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt sie zu besorgen. Beim Tragen reduzieren sie euer Gewicht um 3.5 Kg,

    Hierzu benötigt ihr eine Lichtquelle und ein Messer oder Waffe, um Spinnennetze durchtrennen zu können.

    Geht also zum Tempel von Ikov, der südöstlich der Gilde der Fernkämpfer in Hemenster steht.

    Steigt die Leiter hinab.

    Tempel von Ikov - Tempeleingang.jpg

    Ihr befindet euch jetzt unterhalb des Tempels in einem Verlies. Hier schwirren Riesenfledermäuse (44) herum.

    Lauft nach Westen und steigt dort die Treppe hinab.

    Hier benötigt ihr jetzt eine angezündete Lichtquelle.

    Geht in den Osten des Raums. Hier seht ihr eine kleine Nische, die durch Spinnenweben verschlossen ist. Durchtrennt dieses Netz und hebt die Stiefel der Leichtigkeit auf. (Das Messer im Werkzeuggürtel kann verwendet werden.)

    Tipp: Nehmt gleich mehrere Paar Stiefel mit.

    Tempel von Ikov - Stiefel der Leichtigkeit.jpg

    Tor nach Süden öffnen

    Geht die Treppe wieder hinauf.

    Im zentralen Raum mit den Riesenfledermäusen führt ein Tor Richtung Norden. Um es öffnen zu können, müsst ihr das Amulett von Lucien angezogen haben. Andernfalls erhaltet ihr die Meldung: Als du versuchst, die Tür zu öffnen, überkommt dich große Angst!

    Geht durch das Tor. Skelette (58) erwarten euch hier.

    Im Westen seht ihr eine Brücke, die über einen Lavastrom führt.

    Um sie überqueren zu können, müsst ihr sehr leicht sein. Mit einem Gewicht von 0 kg oder schwerer fallt ihr in den Lavastrom und erleidet 200 Schadenspunkte.

    Tempel von Ikov - Brücke.jpg

    Betretet den nächsten Raum und hebt den Hebel, der im Süden auf dem Boden liegt, auf.

    Kehrt zum Eingang des Tempels zurück. Also wieder zurück über die Brücke, an den Skeletten vorbei Richtung Süden und nach Osten zur Leiter.

    Tempel von Ikov - Hebel.jpg

    Gleich westlich der Leiter findet ihr eine Hebelhalterung an der Wand. Benutzt nun den Hebel mit dieser Halterung.

    Stellt den Hebel um. Ihr hört das Scheppern einer versteckten Maschine.

    Das Tor, welches nach Süden führt, ist nun geöffnet.

    Achtung: Versichert euch, dass sich die Türe zum südlichen Bereich jetzt öffnen lässt.

    Tempel von Ikov - Hebelhalterung.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Süden

    Eis-Pfeile

    Geht jetzt also zu einer Bank und rüstet euch für den nächsten Schritt aus.

    Ihr werdet jetzt längere Zeit in einem Bereich verbringen müssen, in dem euch Eis-Spinnen (42) angreifen könnten. Zieht also eine Nahkampfrüstung an und bewaffnet euch mit einer Nahkampfwaffe.

    Nahrung und Gebetstrank solltet ihr ebenfalls einpacken. (Abhängig von eurer Kampfstufe) Ihr müsst nicht gegen die Eis-Spinnen kämpfen.

    Wichtig: Vergesst das Amulett von Lucien nicht!

    Kehrt wieder zum Tempel zurück. Steigt die Leiter hinab und geht durch das Tor in den Süden.

    Setzt euren Weg Richtung Osten fort, bis ihr zum Eisgebiet gelangt.

    Tempel von Ikov - Eisgebiet.jpg

    Hier gilt es nun, Eispfeile aus den Truhen im Eisgebiet zu erbeuten.

    Es gibt sechs Nischen mit Truhen, die keine oder eine unterschiedliche Anzahl an Eispfeilen enthalten.

    Je nach Fernkampfstufe werden 20 bis 25 Pfeile (Stufe in Fernkampf von 50 oder höher) und bei einer niedrigeren Stufe etwa 40 Pfeile benötigt, um das Monster, das Lucien erwähnte, besiegen zu können.

    Eine einmal geplünderte Truhe wird nach einer Weile erneut Pfeile enthalten. Sollte euch die Zeit zu lange werden, könnt ihr die Welt wechseln und dort die Truhen durchsuchen.

    Betretet das Eisgebiet und lauft Richtung Norden, wo ihr die erste Truhe in einer Nische entdecken könnt. Lauft dann einfach weiter bis zur nächsten Nische.

    Sucht, nachdem ihr genug Pfeile gesammelt habt, eine Bank auf, um euch für den nächsten Schritt zu rüsten.

    Tempel von Ikov - Eisspinnen.jpg

    Der Feuerkrieger von Lesarkus

    Jetzt solltet ihr eine Fernkamfrüstung anziehen und einen Eiben-, Magie-, Magiekomposit-, Dunkel- oder einen Holunderbogen sowie die Eis-Pfeile ausrüsten. (Andere Bögen können die Eis-Pfeile nicht abschießen)

    Nahrung und Gebetstrank abhängig von eurer Kampfstufe.

    Vergeßt das Amulett von Lucien nicht.

    Wenn ihr mit wenig Nahrung auskommt, könnt ihr jetzt schon 20 Limpwurt-Wurzeln einpacken und euch so einen weiteren Gang zur Bank sparen. (Achtung: Zertifikat geht nicht).

    Kehrt wieder zum Tempel zurück und steigt die Leiter hinab.

    Geht durch das Tor im Norden und durchquert den Raum mit den Skeletten in nördliche Richtung.

    Hier gelangt ihr in einen kleinen Raum, an dessen Nordwand ein Hebel zu sehen ist.

    Durchsucht den Hebel nach Fallen (Diebstahl 42 wird benötigt) und betätigt ihn. Danach lauft ihr schnell Richtung Westen, biegt in nördliche Richtung ab und durch die Tür hindurch.

    Ihr müsst sehr schnell sein, sonst legt der Hebel sich zurück und die Türe wird wieder geschlossen.

    Sollte das geschehen, müsst ihr wieder zurück zum Hebel und ihn erneut durchsuchen und umstellen.

    Achtung: Wenn ihr den Hebel vorher nicht nach Fallen durchsucht, erleidet ihr Schaden.

    Tempel von Ikov - Hebel Norden.jpg

    Nun versucht die Türe im Norden dieses Raumes zu öffnen.

    Aktiviert euer Magieschutzgebet, wenn möglich.

    Der Feuerkrieger von Lesarkus (77) wird erscheinen und euch mit Magie (Feuerhieb) angreifen.

    Mit den Eis-Pfeilen sollte er schnell besiegt werden können.

    Wenn ihr die 20 Limpwurt-Wurzeln noch nicht dabei habt, müsst ihr sie jetzt holen und in diesen Raum zurückkehren.

    Tempel von Ikov - Lesarkus.jpg

    Winelda

    Geht nun durch die Türe, die im Norden des Raumes ist.

    Hier trefft ihr auf Winelda. Sie meint, dass ihr aussehen würdet, als ob ihr in der Patsche säßet.

    Vor euch liegt ein Lavafeld, dass ihr nicht überspringen könnt.

    Winelda bietet ihre Hilfe an, wenn ihr ihr 20 Limpwurt-Wurzeln für ihren Topf bringt.

    Sobald ihr die Limpwurt-Wurzeln überreicht, teleportiert sie euch hinüber.

    Hier erwarten euch Skelette (32 und 58).

    Tempel von Ikov - Winelda.jpg

    Lucien oder die Hüter des Armadyl

    Folgt dem Verlauf des Ganges bis ihr zu einer Wand im Norden gelangt, die ihr aufdrücken könnt.

    Ihr befindet euch in einem Raum, der mit Hütern des Armadyl (42) bevölkert ist.

    Nun müsst ihr euch entscheiden, wem ihr helfen wollt:

    Lucien oder den Hütern des Armadyl.

    Der Unterschied ist, solltet ihr euch für die Hüter des Armadyl entscheiden, dass ihr irgendwann später eine Botschaft von Armadyl erhalten werdet und es leichter wird, das Amulett des Armadyl zurück zu erhalten, falls ihr es einmal verliert.

    Außerdem wird der bevorstehende Kampf leichter.

    (Empfohlen werden kann, sich auf die Seite Armadyls zu schlagen)

    Tempel von Ikov - Hüter des Armadyl.jpg

    Habt ihr euch für Armadyl entschieden, zieht das Amuelett des Luciens aus und sprecht einen der Hüter an.

    Es sei viele Jahre vergangen, berichtet er, seit sich ein Pilger durch den Tunnel und in den Tempel seines Meisters gewagt habe.

    Sagt ihm, dass ihr auf der Suche nach dem Stab des Armadyls wäret.

    Als ihr antwortet, dass Lucien euch eine große Belohnung für den Stab versprochen habe, wird der Hüter böse und meint, dass ihr gereinigt werden müsset, da ihr im Dienste dieser Ausgeburt stündet.

    Gebt ihm recht. Er besprenkelt euch mit Wasser und ihr seid gereinigt.

    Nun erklärt er euch, dass Lucien diesen Stab niemals in die Hände bekommen dürfe, da er ihm zuviel Macht verleihen würde.

    Er bittet euch Lucien zu töten und übergibt euch ein Armadyl - Amulett, welches eure Zugehörigkeit zeigen würde. Ihr sollt es während des Kampfs mit Lucien tragen.


    Tempel von Ikov - Hüter.jpg

    Habt ihr euch für Lucien entschieden, geht in den separaten Raum im Nordwesten des Raums und versucht den Stab, der dort auf dem Tisch liegt zu nehmen. Werdet ihr dabei erwischt, greifen euch die Hüter des Armadyls an und ihr müsst sie besiegen.

    Sobald ihr den Stab habt, könnt ihr den Raum verlassen.

    Tempel von Ikov - Stab.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Süden

    Für beide Varianten gilt jetzt:

    Entweder ihr teleportiert euch nach Varrock oder besorgt euch erst einmal den glänzenden Schlüssel, den ihr übrigens an den Stahl-Schlüsselring befestigen könnt und der es euch ermöglicht, dieses Verlies durch das Haus in Mc Grubors Wald zu verlassen oder zu betreten.

    Dazu verlasst ihr den Raum wieder durch Drücken der Wand und geht anschließend in westliche Richtung bis ganz ans Ende der Höhle. Ihr müsst euch an drei Rubindämonen (82) vorbeischleichen. Hebt den glänzenden Schlüssel auf.

    Nun geht ihr wieder zurück, an den Rubindämonen vorbei sowie an der Wand, die ihr drücken konntet und weiter nach Osten, bis ihr eine Leiter, die hinauf führt, seht. Steigt hinauf und ihr befindet euch im Haus, das in McGrubors Wald steht.

    Mit dem Schlüssel könnt ihr nun die Türe des Hauses öffnen.

    Tempel von Ikov - Schlüssel.jpg

    Abenteuerabschluss

    Begebt euch nun nach Varrock und sucht Lucien im Haus westlich der großen Markthalle auf.

    Das Haus befindet sich südlich des Feenrings D K R, östlich von Edgeville und westlich der großen Markthalle.

    Tempel von Ikov - Lucians Haus.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Süden

    Als Armadylanhänger müsst ihr jetzt Lucien angreifen. Tragt dabei das Armadyl-Amulett.

    Er wird euch mitteilen, dass er dafür jetzt keine Zeit habe und sich jemand anderen suchen würde, der seinen Auftrag erfüllen könnte.

    Somit schließt ihr das Abenteuer ab.



    Tempel von Ikov - Ende.jpg

    Als Lucienanhänger überreicht ihr ihm einfach den Stab des Armadyl und schließt das Abenteuer ab.

    Belohnungen

    1 Abenteuerpunkt

    10.500 Erfahrungspunkte in Fernkampf

    8.000 Erfahrungspunkte in Bognerei

    Stiefel der Leichtigkeit

    Amulett des Lucien

    Armadyl-Amulett

    Glänzenden Schlüssel, um das Gebäude in Mc Grubor´s Wald öffnen zu können - passt an den Stahlschlüsselring

    Freigeschaltete Gebiete

    Zugang zum Tempel als Trainingsgebiet

    Transportsysteme

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Aktualisierung der Schaukästen im Varrocker Museum - mit Christof dem Historiker reden

    Möglichkeit sich einen Armadyl Grabstein in Keldagrim kaufen zu können

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

    Verteidiger von Varrock

    Ein ausgekochtes Rezept für den Endkampf gegen den Ausgekochten

    Der Wüstenschatz