Die Ausgrabungsstätte

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ausgrabungstätte - Übersichtskarte.jpg

Titel

Die Ausgrabungsstätte - (The Dig Site )

A - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Fortgeschrittene

Schwierigkeit

Mittel

Dauer

Lang

Startpunkt

Prüfer im Prüfungszentrum in der Ausgrabungstätte

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Keine
  • Fertigkeiten

    Pflanzenkunde 10

    Gewandtheit 10

    Diebstahl 25

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Keine weiteren

    Fertigkeiten

    Keine weiteren

    Benötigte Gegenstände

    Lederstiefel

    Lederhandschuhe

    Leeres Fläschchen

    Zunderbüchse (Werkzeuggürtel)

    Mörser und Stößel (falls nicht im Werkzeuggürtel)

    Tasse Tee - Teestand im Osten von Varrock

    2 Seile

    Probenfläschchen - erhältlich während des Abenteuers

    Geologenhammer - erhältlich während des Abenteuers

    Kelle - erhältlich während des Abenteuers

    Ungeschliffener Opal - erhältlich während des Abenteuers

    Holzkohle - erhältlich während des Abenteuers

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Teleportrunen optional Magnetit-Teleports nutzen

    Ausdauertränke

    Gegner

    Keine

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    • Benötigte Gegenstände:
    • Lederstiefel
    • Lederhandschuhe
    • Leeres Fläschchen
    • Zunderbüchse im Inventar (Werkzeuggürtel funktioniert NICHT)
    • Mörser und Stößel (falls nicht im Handwerksgürtel)
    • Tasse Tee - Teestand im Osten von Varrock
    • 2 Seile
    • Probenfläschchen - erhältlich während des Abenteuers
    • Geologenhammer - erhältlich während des Abteuers
    • Kelle - erhältlich während des Abenteuers
    • Ungeschliffener Opal - erhältlich während des Abenteuers
    • Holzkohle - erhältlich während des Abenteuers


    Prüferin.png

    Ansprechpartner, um das Abenteuer zu beginnen, ist eine der drei Prüferinnen im Prüfungszentrum, das im Süden der Ausgrabungsstätte östlich von Varrock liegt. Um in der Ausgrabungsstätte mitarbeiten zu können, muss vorher eine geowissenschaftliche Prüfung bestanden worden sein.

    Wenn ihr eine solche Prüfung machen wollt, benötigt ihr ein Empfehlungsschreiben. Um den Museumsdirketor in Varrock zu entlasten, hat die Prüferin bereits ein passendes Schreiben verfaßt, welches ihr vom Museumsdirektor abstempeln lassen müsst, da er euch zum Einen besser abschätzen kann und zum Anderen die Ausgrabungen finanziert.

    Ausgrabungstätte - Start.jpg

    Die Prüferinnen im Prüfungszentrum

    Direktor Haig Halen im Varrocker Museum

    Geht also ins Varrocker Museum und sprecht den Direktor Haig Halen an.

    Haig Halen.png

    Normalerweise würde er nicht einfach ein Empfehlungsschreiben abstempeln, aber da ihr geholfen habt, den Schild von Arrav wiederzuerlangen, heißt er euch als Student willkommen und stempelt das Schreiben ab. Ihr sollt ihm später eure Diplome zeigen, da er euren Fortschritt gerne verfolgen würde.

    Ausgrabungstätte - Museumsdirektor.jpg

    Direktor Haig Halen im Varrocker Museum

    Prüferin im Prüfungszentrum

    Prüferin.png

    Diese Schreiben bringt ihr zur Prüferin ins Prüfungszentrum und beginnt sofort mit der ersten

    Prüfung: Geowissenschaft Stufe 1 - Anfänger.

    Frage 1 - Geowissenschaft-Übersicht. Können Sie mir sagen, was die Geowissenschaft ist?

    Frage 2 - Berechtigung. Können Sie mir sagen, welche Leute auf Ausgrabungsstätten arbeiten dürfen?

    Frage 3 - Arbeitsschutz. Können Sie mir die Sicherheitsvorkehrungen nennen, die eingehalten werden müssen, wenn man auf der Ausgrabungsstätte arbeitet?

    Egal was ihr antwortet, ihr werdet die Prüfung nicht bestehen. Ihr müsstet mehr üben, sagt sie euch und solltet die hiesigen Hilfsmittel in Form von Büchern nutzen oder mit den Archäologen und Studenten sprechen.

    (Obwohl ihr die Antworten hier lesen könnt, müsst ihr erst mit den Studenten reden, um überhaupt die richtigen Antwortoptionen während der Prüfung zu erhalten)

    Terry Balando

    Sprecht mit dem Archäologen names Terry Balando, der sich ebenfalls im Prüfungszentrum befinden.

    Terry Balando.png

    Er sei der verantwortliche Experte, wenn es um Funde in der Ausgrabungsstätte ginge. Alles was ihr in der Stätte finden würdet, müsstet ihr ihm zeigen.

    Von ihm erfahrt ihr über die Ausrüstung der Geologen. Ihr bräuchtet einen Geologenhammer, den ihr im Schrank des Prüfungszentrum finden würdet. Außerdem würdet ihr Probengefäße benötigen, die ebenfalls im Schrank liegen sollten. Dann bräuchtet ihr noch einen Probenpinsel, den ihr euch von einem Arbeiter auf der Ausgrabungstätte ausleihen könntet. Da diese Pinsel sehr knapp vorhanden seien, glaube er jedoch nicht, dass diese ihn freiwillig hergeben würden. (Bestehlt einfach einen Ausgrabungs-Arbeiter in der Ausgrabungsstätte, um den Pinsel zu erhalten) Die benötigte Kelle müsstet ihr euch verdienen, indem ihr die Prüfungen besteht.

    Durchsucht die beiden Schränke im südwestlichen Raum des Prüfungszentrum, um einen Geologenhammer und ein Probengefäß zu finden.

    Leider sind sämtliche Bücher über Geowissenschaften bereits von den anderen Studenten ausgeliehen, bemerkt ihr, als ihr die Bücherregal durchsucht. Die Forscherin in der Nähe empfiehl euch, mit den Studenten in der Ausgrabungsstätte zu reden.


    Studenten befragen

    Begebt euch also in die Ausgrabungsstätte nördlich vom Prüfungszentrum und fragt die Studenten, ob sie euch helfen könnten.


    Student (b).png

    Ein Student, (auf der Karte grün eingezeichnet) den ihr ansprecht, hat etwas verloren und wird euch erst dann weiterhelfen, wenn ihr sein Fundstück - einen Tierschädel - wiedergefunden habt. Er vermutet, dass ihn jemand anderes gefunden und eingesteckt haben könnte.

    Ausgrabungstätte - Student Tierschädel.jpg

    Einer der Studenten, er trägt ein grünes Oberteil, vermisst sein Fundstück - in Form eines Tierschädels

    Tierschädel.png

    Etwas nördlicher befindet sich ein Ausgrabungs-Arbeiter, den ihr bestehlen müsst, um den Tierschädel zu erhalten.

    Bringt diesen zu dem Studenten zurück, der euch jetzt eine Frage zur Geowissenschaft beantwortet.
    "Die Geowissenschaft ist die Wissenschaft der Erde, deren Inhalt und Geschichte"

    Ausgrabungstätte - Tierschädel.jpg

    Bestehlt den Ausgrabungs-Arbeiter etwas nördlicher im langförmigen Stufe 1 Feld.


    Student (a).png

    Ein Student (auf der Karte rot eingezeichnet) sagt euch, dass er gar nichts für euch tun könne, da er seinen gewonnenen Pokal  verloren habe. Ihr bietet ihm an, den Pokal zu suchen, wenn er euch anschließend helfen würde.

    Auf eure Frage, wo dieser Pokal sein könne, erfahrt ihr, dass er ihn während seiner Arbeit in der Nähe der Zelte verloren habe.

    Ausgrabungstätte - Student Pokal.jpg

    Der Student im roten Oberteil hat seinen Pokal verloren

    Pokal.png

    Geht nun in den Südosten der Ausgrabungsstätte bis zum Ufer der Salve. Hier befinden sich zwei Zelte.

    Auf dem Tisch im größeren Zelt findet ihr eine Schürfpfanne, die ihr einsteckt.

    Geht nun zum Flußufer und beginnt zu schürfen. Der Ratgeber für Schürfen spricht euch an und sagt euch, dass ihr nicht nach Gold suchen dürft.

    Tasse Tee.png Er könne eine Ausnahme machen, wenn ihr ihm einen kleinen Gefallen tun könntet. Er hätte gerne eine Tasse heißen Tee.

    Solltet ihr schon eine Tasse Tee dabei haben, nimmt er sie sich und lässt euch nun nach Gold schürfen. Nachdem ihr die Schürfpanne gefüllt habt, müsst ihr sie durchsuchen, um eure Beute zu erhalten. Neben Opalen, Jadesteinen, Goldnuggets, Goldmünzen, Schlamm, Austern solltet ihr den verlorenen Pokal finden können.

    Bringt den Pokal zu dem Studenten und erfahrt mehr über die Geowissenschaft.

    Qualifizierte Personen, welche die Ausgrabungsstätte nutzen können sind: Alle, die die entsprechende Geowissenschaftsprüfung abgelegt haben.

    Ausgrabungstätte - Schürfen.jpg

    Das Schürfgebiet am Ufer der Salve


    Studentin.png

    Die Studentin, (auf der Karte violett eingezeichnet) die ihr befragt, würde euch gerne helfen, jedoch habe sie ihren Teddybär verloren. An dem Tag hätte sie Keramik untersucht. Sie habe Tongefäße gefunden, die ein ähnliches Muster aufzuweisen hätten, wie die großen Urnen.

    Auf dem Rückweg zum Prüfungszentrum sei ihr dann der Verlust ihres Maskottchens aufgefallen. Selbstverständlich werdet ihr den Teddybär für sie suchen.

    Ausgrabungstätte - Studentin Teddy.jpg

    Die Studentin im Nordwesten hat ihren Teddybär verloren

    Teddybär.png

    Den verlorenen Teddybär findet ihr im Busch östlich der großen blauen Urne auf der Spitze des Hügels, der zwischen Prüfungszentrum und Ausgrabungsstätte liegt

    Nachdem ihr ihr den Teddybär zurück gebracht habt, beantwortet sie euch eine Frage zur Geowissenschaft:

    Die korrekten Arbeitsschutzmaßnahmen sind: Man muss Handschuhe, Stiefel und gutes Werkzeug benutzen.

    Ausgrabungstätte - Teddy.jpg

    Im östlichsten Busch neben der blauen Urne findet ihr den Teddybär

    Erste Prüfung

    Jetzt seid ihr bereit für die erste Prüfung. Geht zurück ins Prüfungszentrum und sprecht eine der Prüferinnen an.

    Prüferin.png

    Frage 1 - Geowissenschaft-Übersicht. Können Sie mir sagen, was die Geowissenschaft ist?

    Antwort: Die Wissenschaft der Erde, deren Inhalt und Geschichte.

    Frage 2 - Berechtigung. Können Sie mir sagen, welche Leute auf Ausgrabungsstätten arbeiten dürfen?

    Antwort: Alle, die die entsprechende Geowissenschaftsprüfung abgelegt haben.

    Frage 3 - Arbeitsschutz. Können Sie mir die Sicherheitsvorkehrungen nennen, die eingehalten werden müssen, wenn man auf der Ausgrabungsstätte arbeitet?

    Antwort: Man muss Handschuhe, Stiefel und gutes Werkzeug benutzen.

    Ihr habt die Geowissenschaftsprüfung der Stufe 1 bestanden und erhaltet euer Diplom, das das bestätigt. Außerdem erhalten ihr auch eine gute Kelle, mit der Ihr graben könnt. Ihr werdet jetzt für eure nächste Prüfung lernen müssen. Dabei können euch wieder die drei Studenten helfen.

    Ausgrabungstätte - Diplom 1.jpg

    Diplom 1 Stufe

    Weitere Fragen an die Studenten

    Student (b).png

    Der Student (auf der Karte grün eingezeichnet) erklärt euch die richtige Handhabung des Geologenhammers:

    Geologenhämmer müssen immer vorsichtig und sauber auf den Spaltpunkt geschlagen werden.


    Student (a).png

    Der Student (auf der Karte rot eingezeichntet) weiß etwas zum fachgerechten Probentransport:

    Proben werden in der Ursprungsform belassen und in versiegelten Gefäßen gelagert.


    Studentin.png

    Die Studentin (auf der Karte violett eingezeichnet) liest euch aus ihren Aufzeichnungen vor.

    Funde müssen vorsichtig mit Handschuhen angefaßt werden.


    Zweite Prüfung

    Geht zurück zum Prüfungszentrum und stellt euch der nächsten Prüfung.

    Geowissenschaft Stufe 2 - Fortgeschrittene:

    Prüferin.png

    Frage 1: Probentransport. Können Sie mir sagen, wie Proben transportiert werden müssen?

    Anwort: Proben in der Ursprungsform nur in versiegelten Gefäßen lagern.

    Frage 2: Handhabung von Funden. Wie handhabt man Funde vorschriftsmäßig?

    Antwort: Funde müssen vorsichtig mit Handschuhen angefasst werden.

    Frage 3: Handhabung des Geologenhammers. Können Sie die korrekte Handhabung eines Geologenhammers schildern?

    Antwort: Immer vorsichtig und sauber auf den Spaltpunkt schlagen.

    Alles richtig beantwortet und ihr erhaltet eure nächstes Diplom.

    Nun solltet ihr wieder die Studenten befragen, um euch auf die dritte Prüfung vorzubereiten.

    Ausgrabungstätte - Diplom 2.jpg

    Diplom Stufe 2

    Vorbereitung auf die dritte Prüfung

    Student (b).png

    Der Student (auf der Karte grün eingezeichnet) kann euch etwas zum Probenpinselgebrauch erklären.

    Pinsel müssen vorsichtig und langsam verwendet werden.


    Student (a).png

    Der Student (auf der Karte rot eingezeichntet) weiß etwas über die korrekte Handhabung von Knochen.

    Knochen müssen sorgsam behandelt und von anderen Funden isoliert werden.


    Studentin.png

    Die Studentin (auf der Karte violett eingezeichnet) will nun keine Antworten mehr geben, es sei denn, ihr brächtet ihr einen ihrer Lieblingsedelsteine: Einen Opal. Diese könntet ihr unter Umständen an der Schürfstelle aus dem Wasser waschen. Gebt ihr einen Opal und sie wird euch weiterhelfen.

    Proben werden nur in Probengefäßen gesäubert und aufbewahrt.


    Dritte Prüfung

    Ihr seid bereit für die nächste Prüfung. Geht also wieder zum Prüfungszentrum und beantwortet die Fragen zum letzten Teil der Geowissenschaftsprüfung - die Stufe 3.

    Prüferin.png

    Frage 1: Können Sie mir sagen, wie man Proben aufbereitet?

    Antwort: Proben werden nur in Probengefäßen gesäubert und aufbewahrt.

    Frage 2: Wie benutzt man den Probenpinsel richtig?

    Antwort: Pinsel müssen vorsichtig und langsam verwendet werden.

    Frage 3: Können Sie das Verfahren zur Handhabung von Knochen beschreiben?

    Antwort: Knochen müssen sorgsam und separat behandelt werden.

    Herzlichen Glückwunsch das Geowissenschaftsdiplom der Stufe 3 ist euer.

    Vielleicht solltet ihr eure neuen Fähigkeiten in der Ausgrabungsstätte nutzen, um ein Artefakt zu finden, welches den Archäologen beeindrucken könnte.

    Ausgrabungstätte - Diplom 3.jpg

    Diplom Stufe 3

    Artefakte finden

    Schild.png

    Geht jetzt zu einem Grabungsfeld der Stufe 3. Die Schilder vor den jeweiligen Feldern informieren euch, um welche Stufe es sich handelt, wenn ihr sie lest. Bestehlt einen Ausgrabungs-Arbeiter, um einen Probenpinsel zu erhalten. Ihr müsst nun die Kelle mit dem Erdreich im Grabungsfeld benutzen. Die gefundenen Gegenstände werden automatisch gesäubert und erscheinen in eurem Inventar. Es kann einige Zeit dauern, bis ihr einen wirklich wertvollen Gegenstand in Form eines antiken Talismans gefunden habt.

    Antiker Talisman.png Diesen Fund solltet ihr jetzt dem Archäologen im Prüfungszentrum zeigen.

    Ausgrabungstätte - Feld der Stufe 3.jpg

    Ein Ausgrabungsfeld der Stufe 3

    Terry Balando.png

    Der Archäologe Terry Balando emfindet den Talisman als seltsam und irgendwie nicht zugehörig.

    Den Zeichnungen nach zu urteilen, scheint es ein zeremonielles Tablett zu sein, das einem Gott namens Zaros gewidmet ist. Eine großartige Entdeckung, meint er, da man nicht viel über die Götter, die von den Heiden angebetet wurden, wisse.

    Auf der Tafel stünde ein seltsamer Text - Zaros wird wiederkehren und Rache an Zamorak dem Heuchler üben.

    Da ihr den Gegenstand gefunden habet, würde er euch erlauben die Minenschächte  in den Feldern der privaten Grabungstätte zu benutzen. Er gibt euch einen Brief für die Arbeiter, die euch dann gestatten würden, die Schächte zu benutzen.

    Die Minenschächte


    Geht nun in den nordöstlichen Teil der Ausgrabungsstätte und benutzt den Brief mit einem Ausgrabungs-Arbeiter, der gleich bei der Winde steht.

    Nachdem er ihn gelesen hat, dürft ihr die Winde bedienen. Befestigt ein Seil an der Winde und lasst euch hinab.

    Ausgrabungstätte - Ausgrabungs-Arbeiter.jpg

    Winde in der privaten Grabungsstätte

    Gruber Ver Tifen.png

    Unten trefft ihr auf Gruber Ver Tifen, der euch für etwas besonders hält, da ihr hier hinunter durftet.

    Durchsucht die Höhle. Außer einer Arcenia-Wurzel findet ihr nichts bedeutenes. Steigt wieder hinauf.

    Ausgrabungstätte - Gruber Ver Tifen.jpg

    Gruber Ver Tifen

    Geht nun zur Winde in nordwestlichen Bereich der Ausgrabungsstätte und benutzt dort ebenfalls ein Seil mit der Winde.

    Steigt hinab und folgt dem Verlauf der Höhle.

    Ausgrabungstätte - Winde.jpg

    Die Winde im nordwestlichen Bereich

    Ihr gelangt an eine Ziegelwand, die den Zugang zu einem weiteren Höhlenraum versperrt.

    Ihr fragt euch, ob es hier wohl jemanden gäbe, der euch helfen könnte, die Ziegel zur Seite zu räumen.

    Ausgrabungstätte - Ziegelwand.jpg

    Die Ziegelwand die weggeräumt werden muss

    Gruber Ver Tifen.png

    Geht noch einmal zurück zu Gruber Ver Tifen und sprecht ihn erneut an.

    Nun habt ihr die Frageoption, wie könnte ich einen großen Steinhaufen verlagern?

    Er berichtet euch von einem Kerl, der in einem anderen Schacht gearbeitet habe und eine explosive Mischung zum Freiräumen versperrter Passage benutzt haben soll. Es gäbe ein Buch über chemische Mixturen, was euch weiterhelfen könnte. Er selber kenne die Mixtur nicht, sei sich aber sicher, dass alle Zutaten auf dem Gelände der Ausgrabungsstätte gefunden werden könnten.

    Außerdem gibt er euch einen Truhenschlüssel, den er von diesem Mann zur Aufbewahrung bekommen habe.

    Nehmt eine Arcenia-Wurzel, die auf dem Boden liegt, auf.

    Chemikalische Mischung herstellen

    Buch über flüchtige Chemikalien

    Im Regal im Prüfungszentrum findet ihr ein Buch über flüchtige Chemikalien.

    Ihr erfahrt, dass diese Chemikalie, deren Formel nicht ganz vollständig ist, dazu benutzt wurde, größere Mengen Gestein wegzuräumen.

    Sicherlich handelt es sich bei der fehlenden Zutat um die Arcenia-Wurzel, die in den privaten Ausgrabungshöhlen liegen.

    Ausgrabungsstätte - Flüchtige Chemikalien1.png

    Ausgrabungsstätte - Flüchtige Chemikalien2.png

    Backward.png  Forward.png

    Buch über Chemikalien, welches ihr im Prüfungszentrum finden könnt

    Zutaten sammeln

    Im südöstlichen Bereich bei den Zelten findet ihr eine sandkastenförmige Probenablage. Durchsucht sie solange, bis ihr etwas Holzkohle findet. Diese zermahlt ihr dann mit Mörser und Stößel zu zermahlene Holzkohle.

    Etwas südwestlicher könnt ihr drei Fässer finden, wovon eines verschlossen ist. Mithilfe eurer Kelle könnt ihr es öffnen und entdeckt eine orangfarbige Flüssigkeit. Benutzt ein leeres Fläschchen mit der Flüssigkeit, die ihr sehr vorsichtig behandeln solltet.

    Im großen Zelt, in dem auch die Schürfpfanne liegt, findet ihr die Truhe, zu der ihr den Schlüssel von Gruber Ver Tifen erhalten hattet. Öffnet sie und entnehmt ein ungewöhnliches Pulver.

    Ausgrabungstätte - Zutatensuche.jpg

    Holzkohle findet ihr in der Probenanlage und das Glytherin in einem der Fässer

    Terry Balando.png

    Geht nun zum Archäologen im Prüfungszentrum und wählt die Gesprächsoption: Flüssigkeit identifizieren.

    Er ist erschrocken und warnt euch vor der Gefährlichkeit dieser Flüssigkeit.

    Benutzt das weiße Pulver mit ihm und er identifiziert auch dieses.

    Nun könnt ihr die Zutaten mit dem Nitroglycerin im Fläschchen in der im Buch stehenden Reihenfolge vermischen:

    Nitroglycerin - Ammoniumnitratpulver - zermahlene Holzkohle - Arcenia-Wurzel ergibt: Chemische Mischung


    Explosion

    Nun steigt ihr wieder an der nordwestlichen Winde hinab und geht bis zur Ziegelmauer.

    Benutzt dort die chemische Mischung mit den Ziegeln (nicht mit dem Felsen). Durchsucht den Felsen und wählt die Zunderbüchse aus den Optionen.

    Ihr solltet euch in Deckung bringen. Eurer Charakter flüchtet automatisch in eine sichere Ecke der Höhle.

    Eine heftig Explosion erschüttert die Höhle.

    Jetzt ist der Weg frei.

    Ausgrabungstätte - Bombezünden.jpg

    Schüttet die explosive Flüssigkeit auf die Ziegelmauer

    Steintafel

    Nun betretet die Höhle und nehmt die Steintafel, die in der Mitte des Raums steht auf.

    (Achtung: Hier wimmelt es von Skeletten (15), die niedrigstufige Spieler angreifen werden.)

    Auf der Steintafel könnt ihr folgenden Satz lesen:

    Erzittere, Sterblicher, vor dem Altar unseres fürchterlichen Meisters Zaros.

    Bringt die Steintafel zum Archäologen im Prüfungszentrum.

    Ausgrabungstätte - Steintafel.jpg

    Nehmt die Steintafel, die in der Mitte des Raums steht

    Abenteuerabschluss

    Terry Balando.png

    Kehrt zurück zum Prüfungszentrum und benutzt nun die Steintafel mit Terry Balando, dem Archäologen.

    Es scheint, so sagt er, als ob die Anhänger Saradomins versucht hätten, die Hinweise auf Zaros Altar zu vertuschen. Diese Stadt müsse auf dem Altar erbaut worden sein. Euer scharfes Auge habe erblickt, was viele bisher übersahen.

    Er entlohnt euch in Form von zwei Goldbarren.

    Abenteuer abgeschlossen.

    Ausgrabungstätte - Ende.jpg

    Zusatzbelohnung

    Wenn ihr eure Diplome zum Museumsdirektor Haig Halen bringt, dürft ihr zwischen zwei möglichen Belohnungen wählen.

    Haig Halen.png

    Er fragt euch, ob ihr lieber etwas zu essen oder etwas zu trinken wünscht.

    Er gibt euch entweder einen Schokoladenkuchen oder einen Fruchtpunsch.


    Belohnungen

    2 Abenteuerpunkte

    Bergbau 15.300

    Pflanzenkunde 2.000

    Goldbarren 2

    Möglichkeit, das Miniabenteuer im Varrocker Museum zu beginnen, bei dem gelernt werden kann, wie Rubinhalsketten verzaubert werden, um eine Ausgrabungshalskette zu erhalten.

    Freigeschaltete Gebiete

    Erlaubnis in der Ausgrabungsstätte zu graben

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Sprich erneut mit dem Archäologen, wenn du Stufe 75 entweder in Angriff, Magie oder Fernkampf oder Stufe 91 in Lebenspunkte erreicht hast.

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

    Aufgabenlisten Varrock leichte und mittelschwere Aufgaben

    Der Wüstenschatz

    Sigmund´s Rache