Das Legendenabenteuer

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel

Das Legendenabenteuer - (Legends´Quest)

L - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Meister

Schwierigkeit

Schwer

Dauer

Sehr lang

Startpunkt

Wachen vor der Gilde der Legenden

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Das Heldenabenteuer
  • Das Familienwappen
  • Der unterirdische Pass
  • Das Wasserfallabenteuer
  • Das Dorf von Shilo
  • Logo-Abenteuer.png 108 Abenteuerpunkte
  • Fertigkeiten

    Magie 56

    Bergbau 52

    Gewandtheit 50

    Handwerk 50

    Schmieden 50 - Abenteuer kann schon mit niedrigerer Stufe begonnen werden

    Stärke 50

    Diebstahl 50

    Holzfällerei 50

    Pflanzenkunde 45 - Abenteuer kann schon mit niedrigerer Stufe begonnen werden

    Gebet 42

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Königsmord um die Drachenhellebarde handhaben zu dürfen

    Fertigkeiten

    Angriff, Stärke und Lebenspunkte 65+

    Gebet 43+ für Nahkampfschutzgebet

    Benötigte Gegenstände

    Im Werkzeuggürtel:

    • 1 Machete
    • 1 Hammer
    • 1 Axt - muss Runit oder Drachenaxt sein
    • 1 Spitzhacke

    Weitere Gegenstände:

    • Holzkohle - kann z.B. in Dorf von Shilo gekauft werden
    • 3 bis 5 Papyrus - können während des Abenteuers in der Gilde der Legenden gefunden werden
    • 2 Gold-Barren
    • Mehrere Dietriche - Schurkenhort in Burthorpe
    • 1 Seil
    • 1 - 2 ungeladene Kugel - Glasherstellung
    • 1 Fläschchen mit Wasser gefüllt
    • 1 Schlangenknöterich - durchsucht die Ranken an der Westküste Karamjas in der Nähe Feenring - Code: C K R
    • 1 Ardrigal - durchsucht die großen Palmen in der Nähe der Harpyiekäferschwärme im Nordosten Karamjas
    • Je einen geschliffenen
      • Opal
      • Jadestein
      • Roter Topas
      • Saphir
      • Smaragd
      • Rubin
      • Diamant

    Benötigte Runen (In der deutschen Version des Spiels:)

    • Je 1 Luft-, 2 Erd-, 1 Blut- und 1 Natur-Runen. Es wird empfohlen die doppelte Menge der Runen nur zur Sicherheit mitzunehmen
    • Runen für eine Kugelladung - die Art der Kugelaufladung ist unbedeutend
      • z.B. 30 Wasser- und 3 Kosmos-Runen oder 30 Erd- und 3 Kosmos-Runen (Je nach Abenteuervariante doppelte Menge für zwei Kugelladungszauber)

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    • Goldmünzen für Reisekosten
    • Juju-Teleportbeutel für den Teleport in den Ranken Lebensraum
    • Rüstung, Waffe und Nahrung
    • Evt. Gegengift, da die Eingeborenen angreifen und vergiften könnten

    Für den Kampf gegen den Dämonen:

    • Einen Stab und Jenseits- und Feuer-Runen oder den besten Zauber, den ihr sprechen könnt
    • Drachenhellebarde, da es sichere Orte (Safespots) gibt, wenn ihr lieber im Nahkampf kämpft
    • Kampf- und Gebetstränke

    Gegner

    Nezikchened Stufe (84), der 3 mal bekämpft werden muss

    Ranalph Devere Stufe (63) - (Je nachdem wie ihr euch im Abenteuer entscheidet: 2 mal besiegen)

    Irvig Senay Stufe (70) - (Je nachdem wie ihr euch im Abenteuer entscheidet: 2 mal besiegen)

    San Tojalon Stufe (70) - (Je nachdem wie ihr euch im Abenteuer entscheidet: 2 mal besiegen)

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    Sobald ihr alle für das Abenteuer benötigten Voraussetzungen erreicht habt, werden euch die Gildenwachen der Gilde der Legenden durch das Tor schreiten lassen. Ihr könnt nun mit dem Großwesir und Oberhaupt Radimus Erkle sprechen, der sich in seinem Büro im Westflügel der Gilde aufhält.

    Um Mitglied in der Gilde der Legenden werden zu können, müsst ihr ein Abenteuer abschließen. Dazu müsst ihr ein bestimmtes Gebiet, das sich Kharazi-Dschungel nennt, kartografieren. Außerdem müsst ihr euch mit den Eingeborenen anfreunden, um ein Geschenk oder ein Zeichen der Freundschaft zu bekommen. Dieses Geschenk soll in der Haupthalle der Gilde ausgestellt werden.

    Legenden - Start.jpg
    Natürlich seid ihr an diesem Abenteuer interessiert. Erkle gibt euch eine Notiz und eine Karte. Zusätzlich benötigt ihr jetzt noch Papyrus und Holzkohle, sowie eine Machete und eine Axt.

    Erkle erklärt euch, dass drei Gebiete auf der Karte ergänzt werden müssen.

    Besorgt euch jetzt mindestens eine Holzkohle und 3 Papyrus und eine Machete (Händler in Shilo z. B.)

    Tipp:Papyrus liegt auf Erkles Schreibtisch. Eine Machete könnt ihr aus dem Schrank nehmen, wenn ihr noch keine im Werkzeuggürtel habt.

    Die Karte des Kharazi-Dschungels

    • Benötigte Gegenstände
    • Radimus Notizen
    • 1 bis 3 Holzkohle
    • 3 bis 5 Papyrus
    • Gegengift und Nahrung für niedrigstufige Spieler
    Fahrt mit dem Schiff von Ardougne nach Brimhaven und von dort weiter mit der Karre in das Dorf von Shilo. Hier könnt ihr, wenn nötig noch einmal zur Bank gehen.

    Natürlich könnt ihr auch andere Methoden zur Anreise in den Süden Karamjas nehmen. (Z.B. Mithilfe eine Juju-Teleportbeutel in den Ranken Lebensraum teleportieren.)

    So oder so müsst ihr in das Gebiet südlich vom Dorf von Shilo.

    Hier trefft ihr auf Dschungelförsterinnen und -Förster. Sie sind von eurer Idee nicht begeistert, wünschen euch jedoch viel Glück.

    Legenden - Dschungelförster.jpg
    Entscheidet euch für eine der Möglichkeiten den eigentlichen Dschungel zu betreten. Ihr müsst euch euren Weg regelrecht hindurch bahnen, indem ihr Bäume und Dschungelpflanzen rodet.

    Im Dschungel müsst ihr nun eure Aufzeichnungen erstellen. Dabei ist der Dschungel in östliches, mittleres und westliches Gebiet aufgeteilt.

    Wählt die Option: Radimus Karte vervollständigen, (Radimus Notizen im Inventar) wenn ihr also im jeweiligen Gebiet seid.

    Spieler mit niedriger Kampfstufe müssen damit rechnen, von Dschungelwölfen oder Oomlievögeln angegriffen zu werden. Achtet auch auf die Eingeborenen, die euch vergiften können, wenn ihr sie versehentlich angreift.

    Legenden - Karte.jpg
    Geht nun zurück zu einem der Förster oder Försterin und fragt, ob schon Eingeborene im Dschungel gesehen wurden. Daraufhin erfahrt ihr von einem Gegenstand, der die Eingeborenen zu faszinieren scheint. Ein Schwirrholz, das über dem Kopf geschwungen wird und dabei seltsame Töne fabriziert. Leider sei ihnen das Schwirrholz so ans Herz gewachsen, dass sie es nicht abgeben wollen.

    Benutzt Radimus Notizen mit einem der Förster und erlaubt ihnen eine Kopie anzufertigen.

    Im Gegenzug erhaltet ihr nun das Schwirrholz.

    Legenden - Dschungelförsterin.jpg

    Der Schamane muss befreit werden

    • Benötigte Gegenstände
    • Radimus Notizen
    • Schwirrholz
    • Etwas Nahrung für niedrigstufige Spieler, falls die Wölfe und Oomlievögel hohen Schaden zufügen
    Geht wieder in den Kharazi-Dschungel und schwingt das Schwirrholz, um die Aufmerksamkeit eines Eingeborenen zu erlangen.

    Ein Eingeborener names Gujuo erscheint. Sagt ihm, dass ihr euch mit seinem Volk anfreunden wollt. Sein Volk sei im ganzen Gebiet verstreut anzutreffen und die normalerweise abgehaltenden Versammlungen an einem Totempfahl fänden derzeit nicht statt, da der Totenpfahl von einem bösen Geist verdorben worden wäre.

    Die einzige Möglichkeit, die es noch gäbe, wäre einen neuen Totempfahl aus dem Stamm des heiligen Yommibaums herzustellen.

    Als erstes müsse ein neuer Yommibaum gepflanzt werden. Der Schamane Ungadulu wäre die einzige Person, die Samen dieses mächtigen, magischen Baums besäße. Doch würde der Schamane gegen seinen Willen in den Höhlen im nordwestlichen Teil des Dschungels festgehalten werden.

    Ihr bietet euch an, den Schamanen zu befreien.

    Legenden - Schwirrholz.jpg
    Gujuo erklärt euch den Weg zu den Kharazi-Höhlen.

    Lauft also nach Nordwesten. Hier findet ihr die zuvor beschriebenen 3 Felsformationen und die 3 Palmen.

    Durchsucht die moosigen Felsen und steigt in die Höhle hinab.

    Legenden - Höhlenengang.jpg
    Lauft ein wenig nach Südosten, wo ihr Ungadulu umgeben von einer oktagrammförmigen Feuerwand vorfindet. Wählt die Option: Feuerwand betrachten, indem ihr mit rechter Maustaste auf diese klickt.

    Daraufhin öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Ungadulu euch warnt, näher zu kommen.

    Irgendwie scheint er besessen zu sein. Doch ihr könnt erfahren, dass nur pures Wasser die Flammen löschen kann.

    Verlasst die Höhle wieder.

    Legenden - Ungadulu.jpg

    Die goldene Schüssel

    • Benötigte Gegenstände
    • 2 Gold-Barren
    • Zugang zu einem Amboss
    Schwingt das Schwirrholz, um Gujuo herbeizurufen.

    Ihr bräuchtet pures Wasser, sagt ihr ihm und er berichtet von einem Wasserloch, desses Wasser seinem Volk sehr heilig wäre. Dieses Wasserloch befände sich mitten im Dschungel. Es könne aber seine Besonderheit nur erhalten, wenn es in einem gesegneten Gefäß aus dem Metall der Sonne aufbewahrt werden würde.

    Sprecht ihn auf das Metall der Sonne an, bis er euch eine Skizze überreicht.

    Um die Schüssel segnen zu lassen, sollt ihr wieder zu ihm kommen.

    Nun müsst ihr zu einem Amboss, um die Schüssel herzustellen.

    Goldene-schüssel.png

    Dazu werden zwei Gold-Barren benötigt.

    Benutzt einen Gold-Barren mit dem Amboss eurer Wahl und stellt die goldene Schüssel her.

    Goldene Schüssel mit heiligem Wasser

    Um euch Wege während des ohnehin schon langen Abenteuer zu sparen, solltet ihr jetzt möglichst viel einpacken.

    • Benötigte Gegenstände
    • Radimus Notizen
    • Schwirrholz
    • Die goldene Schüssel
    • Einige Dietriche
    • Je 1 Luft-, 2 Erd-, 1 Blut- und 1 Natur-Runen
    • Je einen geschliffenen:
      • Opal
      • Jadestein
      • Roter Topas
      • Saphir
      • Smaragd
      • Rubin
      • Diamant
    • Spitzhacke am Werkzeuggürtel
    • Rüstung, Waffe, Nahrung, Kampf- und Gebetstränke
    Kehrt mit der goldenen Schüssel wieder zurück in den Dschungel zum Wasserloch. Schwingt dort euer Schwirrholz.

    Gujuo erscheint und zusammen mit ihm meditiert ihr, um die Schüssel zu segnen. (Gebet bzw 420 Gebetspunkte nötig) Wenn ihr unter 420 Gebetspunkte habt, wird Gujuo euch nicht helfen.

    Untersucht das Wasserloch. Es ist durch die Steine nicht möglich die Schüssel mit Wasser zu füllen. Gleich neben dem Wasser wächst hohes Schilf, von dem ihr euch einen Halm abscheiden könnt. Benutzt diesen dann mit dem Wasser und die Schüssel füllt sich.

    Legenden - Schüssel.jpg
    Geht zur Höhle im Nordwesten des Dschungels, durchsucht die moosigen Felsen und steigt hinein.

    Geht zur Feuerwand und benutzt die goldene Schüssel mit heiligem Wasser mit ihr. Nun könnt ihr unbeschadet hindurchgehen. Durchsucht den Schreibtisch des Schamanen und findet das Buch des Schamanen. Lest es.

    Sprecht Ungadulu nicht an, da er euch sonst angreifen wird.

    Verlasst den Bereich des Oktagramms wieder, indem ihr die Schüssel mit der Feuerwand benutzt und durchsucht den Höhlenraum.

    Im Bett westlich der Feuerwand findet ihr eine zerknüllte Notiz und auf dem Tisch gleich daneben ein Stück Papier, auf dem anscheinend irgendein Blödsinn geschrieben wurde.

    Durchsucht auch den Holzcontainer südöstlich der Feuerwand. Hier findet ihr ein zerknittertes Stück Papier, das wie Abfall aussieht.

    Lest euch alle Notizen durch.

    Legenden - Buch des Schamane.jpg
    Notizen

    Legenden - Gekritzelte Notiz1.jpg

    Legenden - Gekritzelte Notiz1a.jpg

    Legenden - Gekritzelte Notiz1b.jpg

    Legenden - Gekritzelte Notiz.jpg

    Legenden - Gekritzelte Notiza.jpg

    Legenden - Gekritzelte Notizb.jpg

    Legenden - Zerknüllte Notiz.jpg

    Backward.png  Forward.png

    Nachdem ihr alles gelesen habt, durchsucht jetzt das rechte Bücherregal im Nordosten des Höhlenraums.

    Ihr entdeckt einen kleine Spalt hinter dem Regal, durch den ihr euch hindurchzwängen könnt.

    Ihr befindet euch jetzt östlich der ersten Höhle. Folgt dem Verlauf bis ihr zu einem uralten Tor gelangt, welches ihr mit Hilfe eines Dietrichs öffnen könnt. (Dietrich benutzen mit uraltem Tor)

    Legenden - Uraltes Tor.jpg
    Im weiteren Verlauf versperren euch Felsbrocken den Weg. Klickt auf sie, um sie klein zu klopfen.

    Ihr trefft auf ein weiteres uraltes Tor aus Metall.

    Klickt es an und stemmt euch dann dagegen.

    Achtung: In der nächsten Höhle erwarten euch Todeschwingen (77) in einer Multikampfzone.

    (Ihr könnt eine dieser Todesschwingen besiegen, um eine schwere Aufgabe der Karamjaaufgaben zu erfüllen - für das Abenteuer jedoch nicht notwendig)

    Folgt dem Verlauf der Höhle bis ihr zu einer eingestürtzen Wand gelangt.

    Versucht sie zu überspringen.

    Rätseltüre

    Nun scheint ihr in einer Sackgasse gelandet zu sein. An der westlichen Höhlenwand erkennt ihr dann aber eine markierte Wand. Durchsucht sie.

    Ihr findet fünf leicht rundliche Vertiefungen und ein paar seltsame Markierungen.

    Legenden - Markierte Wand.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Osten

    Nach einer Weile könnt ihr den Text entziffern:

    Platziere die fünf in Reihe, um zu passieren oder du wirst dein Leben verlieren.

    Alle fünf sind Steine mit magischen Mächten, platziere sie falsch und du endest in ewigen Nächten.

    Legenden - Leben.jpg

    Klappt das Fenster auf, wenn ihr die Lösung einsehen wollt!

    Atem Boden Puls Boden Alle
    Luft-Rune.png Erd-Rune.png Blut-Rune.png Erd-Rune.png Natur-Rune.png
    Luft Erd Blut Erd Natur
    L E B E N

    Benutzt also nacheinander eine Luft-Rune, eine Erd-Rune, eine Blut-Rune, eine Erd-Rune und zum Schluss eine Natur-Rune mit der Wand.

    Wenn ihr das Rätsel gelöst habt, könnt ihr die Wand durch eine kleine Türe durchschreiten.

    Buch der Bindung

    Ihr gelangt in einen Raum mit sieben kleinen Teichen. An jedem Teich steht ein behauener Felsen, den ihr ansehen, durchsuchen und untersuchen könnt.

    Hier müssen jetzt die mitgebrachten Edelsteine platziert werden.

    Legenden - Teiche.jpg
    Ihr könnt die mitgebrachten Edelsteine mit den behauenen Felsen benutzen.

    Nur wenn es der richtige Edelstein für den Felsen ist, wird er auf dem Felsen platziert.

    Klappt das Fenster auf, wenn ihr die Lösung einsehen wollt!

    Die Edelsteine werden nach ihrer Wertigkeit auf die Felsen gesetzt.

    Die östliche Reihe der Teiche von Norden nach Süden werden der Reihe nach mit einem Opal, Jadestein, Topas und Saphir benutzt.

    Die westlichen Teiche von Norden nach Süden mit einem Smaragd, Rubin und schließlich dem Diamanten.

    Legenden - Edelsteine.jpg

    Sobald die Edelsteine richtig platziert sind, leuchten helle Lichter im Raum auf, die von den Felsen ausgehen, und ihr findet plötzlich ein Buch der Bindung in der Mitte des Raums.

    Lest das Buch der Bindung

    Ihr erfahrt etwas über die Herstellung von heiligem Wasser und über Kampf mit Dämonen.

    (Heiliges Wasser hat nun die Werte und Voraussetzungen zum Aurüsten wie ein Wurfpfeil der Stufe 50, aber mit reduziertem Schaden und einem Genauigkeitsmodifikator gegen Dämonen.)

    Die Befreiung des Schamanens

    Jetzt müsst ihr zurück zu Ungadulu und euch auf den Kampf mit einem Dämonen vorbereiten.

    Unter Umständen ist es besser aus der Höhle wegzuteleportieren, auch wenn dadurch Zeit verloren geht, da die Todesschwingen es euch nicht leicht machen werden, die uralte Türe zu öffnen. Sie greifen von mehreren Seiten an und die Optionen, die ihr zum Öffnen der Türe benötigt, werden ausgeblendet. (Schaffbar ist es)

    Es kann dann jedoch passieren, dass das Wasser in der Schüssel verdampft. In diesem Fall müsst ihr noch einmal zum Wasserloch und mit Hilfe eines Schilfhalms neues Wasser holen.

    Kehrt so oder so in die Höhle mit der Feuerwand zurück und benutzt die Schüssel mit ihr, um zu Ungadulu zu gelangen.

    Dann benutzt ihr das Buch der Bindung mit Ungadulu, um den Dämon Nezikchened (84) hervorzurufen. Ungadulu fällt in Ohnmacht und der Dämon erscheint vor euch.

    Er wird euch sofort einen Teil eurer Gebetspunkte abziehen.

    Steht ihr direkt vor ihm, wird er euch mit Nahkampf angreifen, Benutzt daher Nahkampfgebetsschutz. Steht der Schreibtisch zwischen euch und dem Dämon, wird dieser mit Magiekampf angreifen, schaltet euren Gebetschutz entsprechend um auf Magieschutz und achtet auf eure Gebetspunkte.

    Kurz bevor ihr ihn gänzlich besiegt, versetzt er euch noch einen heftigen Energieschlag, indem er eine Beschwörungsformel aufsagt. Sorgt dafür, dass ihr zu diesem Zeitpunkt ausreichend Lebenspunkte habt.

    Sprecht anschließend mit Ungadulu, der euch sehr dankbar ist, dass ihr den Dämon besiegt und ihn von seiner schrecklichen Besessenheit befreit habt. Als Dank erhaltet ihr nun ein paar Yommibaum-Samen.

    Legenden - Nezikchened - Magie.jpg

    Legenden - Nezikchened - Nahkampf.jpg

    Der Yommibaum

    Befragt den Schamanen nun, wie ihr einen Yommibaum züchten könnt.

    Als erstes muss der Samen mit purem Wasser durchtränkt werden, um ihm zum Auskeimen und Wachsen zu verhelfen.

    Dann muss er in ein Stück fruchtbare Erde, die ihr im Dschungel finden könnt, eingepflanzt werden.

    Anschließend soll er mit purem Wasser gegossen werden.

    Benutzt also den Samen mit dem puren Wasser in der Schüssel. Der Samen beginnt sofort zu keinem.

    Sucht nun die Stelle mit der fruchtbaren Erde. Sie befindet sich ein Stück nordwestlich des Wasserlochs.

    Ihr erhaltet die Meldung, dass ihr pures Wasser zum Gießen benötigt.

    Legenden - Fruchtbare Erde.jpg
    Geht zum Wasserloch und schneidet wieder einen Schilfhalm ab, den ihr mit dem Wasserloch benutzt.

    Doch das Wasserloch ist plötzlich ausgetrocknet und ein übler Geruch steigt auf.

    Vielleicht weiß Gujuo Rat. Schwingt das Schwirrholz.

    Das sei ein schlechtes Omen, meint Gujuo. Er habe den Verdacht, dass ein böser Geist etwas damit zu tun habe.

    Fragt ihn nach dem Ursprung des Wassers.

    Tiefer in den Katakomben, in denen ihr Ungadulu gefunden habt, gibt es einen unheimlichen Ort, die Viyeldi-Höhlen, der von Geistern der Untoten bewacht wird. Einer dieser Geister ist ein Magier, der die Höhlen mit einem mächtigen Zauberspruch belegt hat, der jeden, der sich der Höhle nähert, von einer schrecklichen Angst erfasst.

    Gujuo gibt euch das Rezept eines Tranks, der euch dabei helfen wird, wenn ihr euch tatsächlich in diese Höhle wagen wollt.

    Schlangenknöterich und Ardrigal müssen mit einem Fläschchen Wasser vermischt werden. Durch diesen Trank erhaltet ihr den Mut eines Kharazi-Löwen.

    Legenden - Wasserloch ausgetrocknet.jpg

    Tapferkeitstrank

    • Benötigte Gegenstände
    • Fläschchen Wasser
    Ardrigal findet ihr nordöstlich von Tai-Bwo-Wannai auf der kleinen Halbinsel in der Nähe der Harpyiekäferschwärme. Durchsucht dort die Palmen.


    Legenden - Ardrigal.jpg
    Schlangenknöterich gibt es südwestlich von Tai-Bwo-Wannai an der Küste. Durchsucht dort die sumpfigen Ranken.

    Benutzt nun das Ardrigal mit einem Fläschchen Wasser und gebt anschließend den Schlangenknöterich hinzu. Ihr erhaltet einen Tapferkeitstrank.

    Legenden - Schlangenknöterich.jpg

    Viyeldi-Höhlen

    Packt für den nächsten Abschnitt.

    • Benötigte Gegenstände
    • Radimus Notizen
    • Die goldene Schüssel
    • Dietrich (besser 2)
    • Seil
    • 2 bis 3 ungeladene Kugeln plus entsprechende Anzahl Runen für den Zauberspruch Kugelladung. Welche Kugelladung ihr nehmt, ist dabei unerheblich!
      • Mögliche Kugelladungen:
        • Kugel-Wasserladung (Magiestufe 56) - 1 ungeladene Kugel, 30 Wasser-Runen und 3 Kosmos-Runen je Kugelladung
        • Kugel-Erdladung (Magiestufe 60) - 1 ungeladene Kugel, 30 Erd-Runen und 3 Kosmos-Runen je Kugelladung
        • Kugel-Feuerladung (Magiestufe 63) - 1 ungeladene Kugel, 30 Feuer-Runen und 3 Kosmos-Runen je Kugelladung
        • Kugel-Luftladung (Magiestufe 66) - 1 ungeladene Kugel, 30 Luft-Runen und 3 Kosmos-Runen je Kugelladung
    • Tapferkeitstrank
    • Gebetstrank ist zu empfehlen
    • Rüstung, Waffe und Nahrung.
    • (Wenn ihr später nicht noch einmal zur Bank gehen wollt und mit weniger Nahrung auszukommen glaubt, könnt ihr das Schwirrholz und den Yommibaum-Samen einpacken.)
    Begebt euch wieder in den Kharazi-Dschungel und lauft zur Höhle im Nordwesten.

    Durchsucht den moosigen Felsen und geht in die Höhle.

    Ihr müsst nun in den Raum mit den sieben Teichen zurückkehren.

    Dazu:

    Durchsucht das Bücherregal im Nordosten des Raums mit der Flammenwand und quetscht euch durch die Höhlenwand.

    Geht bis zum uralten Tor und benutzt den Dietrich mit ihm.

    Kopft die Felsbrocken klein.

    Stemmt euch gegen das Metalltor.

    Lauft durch die Höhle mit den Todesschwingen Richtung Süden.

    Klettert über die eingestürzte Wand.

    Geht durch die Wand im Westen der Höhle. Dieses mal benötigt ihr keine Runen dafür. (Benutzen magische Wand)

    Nun seid ihr wieder im Raum mit den Teichen.

    Legenden - Höhlenkarte - Ebene1.png
    Im Norden der Höhle findet ihr wieder ein uraltes Tor. Durchsucht es.

    Legenden - Tor Inschrift.jpg

    Durchsucht es noch ein weiteres Mal und wählt nun die Option: Suche weiter...

    Legenden - Tor Inschrift1.jpg

    Legenden - Tor.jpg

    Klappt das Fenster auf, wenn ihr die Lösung einsehen wollt!

    Zaubert nun eine Kugelladung auf das Tor.

    Normales Zauberbuch - 1 ungeladene Kugel, 30 Runen eines Elementars (Luft, Wasser, Erde oder Feuer) und 3 Kosmosrunen.

    Sobald ihr das Rätsel der Türe gelöst habt, betretet ihr automatisch den nächsten Höhlentrakt.

    Trinkt jetzt euren Tapferkeitstrank.

    Legenden - Tor öffnen.jpg
    In der Mitte der Höhle seht ihr ein tiefes Loch und eine Winde.

    Befestigt euer Seil daran und steigt herab.

    Legenden - Winde.jpg
    Übersichtskarte der unteren Höhle Legenden - Höhlenkarte - Ebene2.png
    Ihr befindet euch jetzt auf einem hohen Berg. Vor euch liegt ein blauer Magierhut, den ihr aufheben könnt.

    Plötzlich erwacht der Hut zum Leben und Magier Viyeldi steht vor euch.

    Er erzählt euch von einem bevorstehenden Kampf gegen Tojalon (70), Senay (70) und Devere (63).

    Wenn ihr sie besiegen würdet, sei euch sicher, dass ihr den Ursprung sehen könntet.

    Dann berichtet er noch von einem Auge des Drachen, welches euer glitzerndes Herz umfassen werde und verwandelt sich wieder in einen Hut.

    Legenden - Viyeldi.jpg
    Klettert den Berg hinab, indem ihr auf dem Bergrücken Richtung Norden geht und über die steinigen Pfade bogenförmig weiter hinabklettert.

    Unten angekommen, trefft ihr auf die Geister: Tojalon, Senay und Devere, die ihr besiegen müsst, um eure Tapferkeit zu beweisen. Sucht euch gegebenfalls einen sicheren Ort, von dem aus, ihr sie bekämpfen könnt.

    (Die Namen sind mehrfach vorhanden, werden euch aber nachdem ihr sie einmal besiegt habt, nicht weiter angreifen - lasst euch also davon nicht irritieren)

    Wichtig ist, dass ihr jeden der drei Geister einmal besiegt.

    Alle drei werden ein rotes Kristallteil (Stück, Brocken, Klumpen) fallen lassen, das automatisch in eurem Inventar aufgenommen wird.

    Legenden - Geisterkampf.jpg
    Geht jetzt in den Nordosten zum Schmelzofen und benutzt die Kristallstücke mit ihm.

    Die Teile verschmelzen miteinander und du hörst eine Stimme in deinem Kopf.

    Bring Leben in das Auge des Drachen.

    In eurem Inventar findet ihr nun ein Drachenherzkristall.

    Legenden - Schmelzofen.jpg
    In der Mitte der Höhle findet ihr einen moosigen Felsen. Durchsucht ihn.

    Und benutzt dann den Drachenherzkristall mit ihm.

    Der Kristall in eurem Inventar beginnt zu glühen.

    Legenden - Drachenherzkristall.jpg
    Geht in den Südosten der Höhle.

    Dort findet ihr ein schimmerndes Feld, durch das ihr gehen könnt, um in die nächste Höhle zu gelangen.

    Ihr werdet jedoch daran gehindert. Doch erkennt ihr links daneben eine Mulde in der Höhlenwand.

    Legt den Drachenherzkristall in die Mulde. (Benutzen mit Mulde)

    Nun könnt ihr passieren.

    Achtung: Rubindämonen (70) lauern bereits auf euch.

    Lauft an ihnen vorbei in Richung Westen, wo ihr einen dreiarmigen Teich sehen könnt, der durch Felsbrocken blockiert zu sein scheint.

    Legenden - Schimmerndes Feld.jpg

    Kameraperspektive verstellt - Norden im Süden

    Versucht einen dieser Felsbrocken zu schieben und ein dicker grüner Nebel scheint aus dem Wasser aufzusteigen, der sich langsam zu einer Gestalt formt.

    Echned Zekin erscheint und beginnt mit euch zu sprechen.

    (Der Name ist ein Anagram von Nezikchened und auch die Kampfstufe des Geistes ist gleich hoch)

    Er erzählt euch, dass er die Abläufe verschlossen habe, da das Blubbern des Wassers ihn zusätzlich zu seinem Leid gequält habe. Er sei einst von einem grausamen Mann names Viyeldi getötet worden und hungere nach Rache an diesem.

    Wenn ihr das Wasser haben möchtet, erklärt er weiter, müsset ihr Viyeldi töten. Dazu gibt er euch einen Dolch aus reinem Obsidian. (Finsterer Dolch)

    Willigt ein.

    Legenden - Felsbrocken.jpg

    Achtung: An dieser Stelle müsst ihr euch für eine Möglichkeit, wie ihr das Abenteuer weiterführen wollt, entscheiden.

    Es gibt einen kürzeren aber schwierigeren Weg oder einen längeren aber leichteren.

    Varitante: Kürzer aber schwieriger

    Bei dieser Variante müsst ihr den Magier Viyeldi mit dem finsteren Dolch besiegen. Nezikchened zieht euch bei diesem und auch beim letzten Kampf gegen ihn, der gegen Ende des Abenteuers stattfinden wird, Gebetspunkte ab. Ihr müsst gegen Ende des Abenteuers noch einmal die drei Geister: Tojalon, Senay und Devere besiegen.

    Ihr geht wieder zu Viyeldi zurück, hebt den Hut auf und greift ihn mit dem finsteren Dolch an. Anschließend kehrt ihr in die Höhle zurück, in der ihr Echned Zekin getroffen hattet und bewegt den Felsbrocken, damit er erscheint.

    Sobald ihr den Dolch mit ihm benutzt, um ihn zurückzugeben, erscheint der Dämon Nezikchened und der Kampf beginnt. Er wird euch eure Gebetstpunkte abziehen. Trinkt also Gebetstrank und wählt je nach Standort und Angriffsart ein Schutzgebet. (Die Felsbrocken können als Schutz dienen)

    Legenden - Höhlenkarte - Ebene2.png

    Varitante: Länger aber leichter

    Bei dieser Version verschont ihr Viyeldis Leben. Ihr müsst jedoch zu Ungaludu zurückkehren und dann den Weg zu den Viyeldi-Höhlen noch einmal durchlaufen, wobei ihr erneut einen Kugelladungszauber auf das uralte Tor sprechen müsst, um passieren zu dürfen. Der Vorteil besteht darin, dass euch Nezikchened keine Gebetspunkte abziehen wird und ihr am Ende des Abenteuers nicht noch einmal gegen die drei Geister kämpfen müsst.
    Wählt ihr diese Version, müsst ihr also erst einmal zu Ungaludu zurückkehren. Bedenkt, dass die Todesschwingen euch den Rückweg durch die Höhle erschweren können.

    Ihr könnt nun unbeschadet durch die Feuerwand gehen. Sprecht Ungadulu an.

    Berichtet ihm von der Bitte des Geistes Viyeldi zu töten.

    Ungadulu ist froh, dass ihr dieser Bitte nicht nachgekommen seid und bietet euch einen Zauberspruch an, den ihr gegen den Geist verwenden könnt. Dazu benötigt er einen Gegenstand, der dem Geist gehört.

    Benutzt nun den finsteren Dolch mit Ungadulu, der darauf hin erblasst. Mit diesem Dolch ist er in der Lage einen Zauberspruch (Heilige Kraft) zu erstellen, der den Geist dazu zwingen wird, sein wahres Gesicht zu zeigen. Er gibt euch einen Zettel, den ihr mit dem Geist benutzen sollt.

    Nun müsst ihr wieder in die Höhle zurück, in der ihr den Geist getroffen habt.

    Achtung:

    Die Türe bei den Teichen lässt sich nur durch einen weiteren Kugelladungszauber öffnen.

    Legenden - Höhlenkarte - Ebene1.pngLegenden - Höhlenkarte - Ebene2.png
    In der Höhle angekommen, schiebt ihr wieder einen Felsbrocken beiseite.

    Aus dem Nebel erscheint der Geist.

    Sprecht den Zauber "Heilige Kraft" und Nezikchened erscheint.

    Auch hier kann er wieder beide Kampfstile verwenden, je nachdem wie nah ihr bei ihm seid.

    Er zieht euch jetzt allerdings kein Gebet ab und kann auch nicht durch euren Gebetsschutz durchschlagen.

    Am Ende des Kampfes spricht er wieder eine Beschwörungsformel. Und verspricht sich auf das nächste Zusammentreffen vorzubereiten.

    Schiebt nun alle drei Felsbrocken beiseite und benutzt eure Schüssel mit dem heiligen Wasser. (Sprudelt an der Stelle, wo vorher der Felsbrocken gelegen hat)

    Legenden - Nezikchened - 2te Form.jpg

    Den Yommibaum pflanzen

    • Benötigte Gegenstände
    • Axt (Runit aufwärts) im Werkzeuggürtel
    • Radimus Notizen
    • Mit heiligem Wasser gefüllte Schüssel
    • Yommibaum-Samen
    • Schwirrholz

    Ihr solltet für den dritten Kampf ausgerüstet sein

    • Rüstzeug, Waffe, Nahrung und Gebetstrank.
    Nun müsst ihr wieder in den Dschungel.

    Je nachdem, ob ihr euer Schwirrholz und den Samen dabei habt, könnt ihr dorthin laufen oder eben erst zu einer Bank teleportieren.

    Legenden - Karte.jpg
    Jetzt ist das Wasserloch wieder mit Wasser gefüllt. Benötigt ihr Wasser, könnt ihr die goldene Schüssel jederzeit hier auffüllen.

    Benutzt den Yommibaum-Samen mit dem fruchtbaren Erdreich. Ihr müsst eine starke Axt (Material: Runit oder besser) und das pure Wasser im Inventar haben. Sobald ihr den Samen in die Erde gegeben habt, beginnt der Baum zu wachsen. Gießt ihn nun.

    Er ist sehr schnell ausgewachsen. Fällt ihn sofort, denn sonst verrottet er im feuchten Klima des Dschungels und beschneidet anschließend die Äste, indem ihr noch einmal auf ihn klickt.

    Jetzt muss nur noch der Totempfahl mit der Axt hergestellt werden.

    Hebt ihn auf.

    Legenden - Yommibaum.jpg

    Für diejenigen, die sich für den kurzen aber schwereren Weg entschieden hatten:

    Geht ein Stück nach Osten, wo ihr einen alten braunen Totempfahl findet.

    Benutzt den neuen Pfahl mit ihm.

    Jetzt erscheinen nacheinander die drei Geister: Tojalon, Senay und Devere. Erst nachdem ihr diese besiegt habt, erscheint Nezikchened, den ihr in gewohnter Weise bekämpft.

    Achtet auf eure Gebetspunkte.

    Für diejenigen, die sich für den längeren aber leichteren Weg entschieden hatten:

    Geht jetzt ein Stück nach Osten, wo ihr einen alten, braunen Totempfahl findet.

    Benutzt den neuen Pfahl mit ihm und Nezikchened wird erscheinen.

    Auch setzt ihr wieder euren Gebetsschutz entsprechend des Angriffs von ihm ein.

    Achtet auf eure Gebetspunkte.

    Legenden - Nezikchened - 3te Form.jpg
    Benutzt nun wieder den neuen Totempfahl mit dem alten.

    Gujuo erscheint und ist, wie sein Volk ebenfalls, völlig begeistert von euren heroischen Bemühungen.

    Er gibt euch einen ehrfurchtserregenden, mit Gold verzierten Totempfahl als Anerkennung.

    Nun habt ihr ihn und sein Volk als Freunde gewonnen.

    Legenden - Gujuo.jpg

    Abenteuerabschluss

    • Benötigte Gegenstände
    • Goldener Totempfahl
    Kehrt zur Gilde der Legenden zurück und überbringt Radimus Erkle den Totempfahl. Er ist begeistert und verspricht den Totempfahl an einem Ehrenplatz aufzustellen, damit jeder euren Heldenmut bestaunen kann.

    Er nimmt den Pfahl und die Notizen an sich und bitte euch um ein Treffen mit ihm in der Haupthalle der Gilde.

    Betrete also die Gilde und sprecht ihn erneut an.

    Er begrüßt euch als Mitglied der Gilde und bietet euch jetzt Training in vier Fertigkeiten eurer Wahl an.

    Abenteuer abgeschlossen

    Legenden - Ende.jpg

    Belohnungen

    4 Abenteuerpunkte

    30.600 Erfahrungspunkte (4 mal 7.650) in folgenden Fertigkeiten nach Wahl:

    • Angriff
    • Stärke
    • Verteidigung
    • Lebenspunkte
    • Gebet
    • Magie
    • Holzfällerei
    • Handwerk
    • Schmieden
    • Pflanzenkunde
    • Gewandtheit
    • Diebstahl

    Umhang der Legenden und das Drachenviereckschild kann jetzt getragen werden

    Goldene Schüssel und Buch der Bindung, um Heiliges Wasser herstellen zu können

    Schwirrholz

    Freigeschaltete Gebiete

    Zugang zur Gilde der Legenden

    Zugang in den Kharazi Dschungel und zu roten Geckobabies, die als Haustiere gehalten werden können

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

    Aufgabenlisten Ardougne Schwere Aufgaben

    Aufgabenlisten Karamja Schwere Aufgaben

    Ein ausgekochtes Rezept Unterabenteuer Sir Amik Varze

    Doch Guthix schläft

    Zweige von Darkmeyer