Der Garten der Stille

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche
Garten Bild.png

Titel

Der Garten der Stille - (Garden of Tranquillity)

G - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Fortgeschrittene

Schwierigkeit

Mittel

Dauer

Lang

Startpunkt

Ellamaria im Palastgarten in Varrock

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Fenkenstrains Kreatur
  • Fertigkeiten

    Landwirtschaft 25 - muss erreicht sein, kann nicht für das Abenteuer angehoben werden

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Keine weiteren

    Fertigkeiten

    Gute Teleportmöglichkeiten

    Benötigte Gegenstände

    Im Werkzeuggürtel:

    • Pflanzer
    • Rechen
    • Spaten
    • Gartenschere
    • Gartenkelle
    • 1 Hammer oder Meißel
    • 1 Mörser und Stößel

    Im Inventar oder ausgerüstet:

    Ring des Charos

    Gießkanne

    3 Kohl-Samen

    3 Zwiebel-Samen

    1 Ringelblumen-Samen

    5 Eimer Kompost oder Superkompost

    2 Pfanzenheilmittel

    1 Gefüllter Pflanzkübel

    1 Runenessenz - oder reine Runenessenz, die an einem Amboss zerkleinert werden kann.

    1 Angel oder Fliegenfischangel - (Ölige Angel, Barbarenangel und Werkzeuggürtel können nicht verwendet werden)

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Zugang zum Magnetit-Netzwerk

    Teleportrunenpaket

    Teleportschmuck

    Ektofläschchen

    Gegner

    Keine

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    Sprecht mit Ellamaria, der Gemahlin König Roalds. Sie befindet sich im Garten des Palastes von Varrock, der im Nordosten des Palastgeländes liegt.

    Sie ist auf der Suche nach einem erfahrenen Gärtner, der ihr behilflich sein könnte, den Garten herzurichten, um ihren Ehemann zu erfreuen.

    Garten der Stille - Start.jpg

    Sie überreicht euch eine Liste der Pflanzen, die für die jeweiligen Parzellen benötigt werden. Ausserdem sollt ihr Statuen aus Falador und Lumbridge besorgen und in den Garten schieben. Sprecht sie noch einmal an und fragt, ob ihr die Statuen den ganzen Weg hierher schleppen solltet. Sie gibt euch einen Karren.

    Garten der Stille - Karren.png

    Garten der Stille - Liste.jpg

    Weiser, alter Mann in Draynor

    • Benötigte Gegenstände

    Um etwas über Diplomatie, denn auf andere Art bekommt ihr die Samen nicht, zu erlernen, sollt ihr vorher mit dem weisen, alten Mann im Dorf Draynor sprechen.

    Macht euch also auf den Weg nach Draynor. Der weise, alte Mann wohnt nördlich der Bank von Draynor. Von ihm erfahrt ihr, dass die Königin früher Bardame in der Taverne zum blauen Mond war und ihre Sprache nur Getue ist. Nun teilt ihr ihm mit, dass ihr die Kunst der Diplomatie und der Überzeugung von ihm lernen wollt.

    Er fragt euch, ob ihr schon von dem Diplomaten namens Charos und dem Ring des Charos gehört habet.

    Garten der Stille - Alter weiser Mann.jpg

    Ihr erfahrt, dass unter der Regentschaft von Lord Drakan von Morytania Charos, sein einziger lebender Diener, immer mächtiger geworden sei. Der Vampir-Lord habe Charos wegen dessen einzigartiger Begabung als Diplomat geduldet. Charos wäre in vielen Rollen gegesetzt worden - so sei er Spion, Attentäter, Unterhändler, da er jeden überzeugen konnte, seinen Wünschen zu entsprechen. Dieses Talent sei durchaus Charos selbst entsprungen, wäre aber von dem Ring, den er angefertigt hatte, um ein Vielfaches verstärkt worden. Wer diesen Ring tragen würde, müsse selbst eine angeborene Begabung haben, die der Ring dann verstärke. Der Träger könne dann alle überzeugen, ihm Folge zu leisten. Nur Personen mit extrem starkem Willen könne sich ihm widersetzen. Auf eure Frage, was mit Charos geschehen sei und warum Fenkenstrain den Ring gehabt habe, berichtet der weise, alte Mann, dass Charos ein Schloss an der Nordküste von Morytania errichten ließ, wo er viele Jahre lang in seinem Dienst für Drakan verweilt habe. Niemand würde wirklich wissen, was aus ihm geworden sei, aber man sage, dass er allmählich sein Talent überschätzt und es gegen seinen Herren eingesetzt habe. Das hätte seinen sicheren Untergang bedeutet, da der Ring wenig oder gar keinen Einfluss auf Drakan gehabt habe. Er nähme an, dass Fenkenstrain den Ring viele Jahre später in den Tiefen des Schlosses von Charos gefunden habe. Ferner beruhigt euch der weise, alte Mann, ihr bräuchtet keine Sorge haben, dass Charos noch lebe und nach dem Ring suchen würde.

    Um dem Ring eine grössere Macht zu verleihen, stellt er euch jetzt Fragen, die eure diplomatischen Künste unter Beweis stellen sollen.

    Die Fragen des alten, weisen Mannes lauten:

    • Frage: 1/7 Zwei Goblins streiten sich um die Farbe einer Rüstung. Was würden sie tun?
    Antwort: - Ihnen eine Farbpalette zeigen, damit sie sich einigen.
    • Frage: 2/7 Ein betrunkener Zwerg bietet Ihnen einen Döner an. Was sollten sie tun?
    Antwort: - Das Geschenk annehmen, auch wenn Sie keinen Döner mögen.
    • Frage: 3/7 Macht Ihnen die Landwirtschaft Spaß?
    Antwort: - Ohne Frage. Das ist das absolut Beste, was ich bisher gemacht habe!
    • Frage: 4/7 Ein Zwerg bittet sie, einen albernen goldenen Helm aufzusetzen, damit er sie mit einer Kanone in eine Wand schießen kann. Was machen Sie?
    Antwort: - Den Helm aufsetzen und in die Kanone springen.
    • Frage: 5/7 Sie treffen Pkmaster0036 in der Wildnis, der Sie fragt, wer der größte Spieler-Killer in der ganzen weiten Welt ist. Was antworten Sie?
    Antwort: - Natürlich du, Pkmaster0036. Niemand könnte jemals deine Größe anzweifeln.
    • Frage: 6/7 Königin Ellamaria befiehlt Ihnen, auf ein tollkühnes Abenteuer zu gehen, ohne Ihnen dafür eine Belohnung in Aussicht zu stellen. Was antworten Sie ihr?
    Antwort: - Ich werde tun, was auch immer Sie verlangen - ich liebe eben die Monarchie!
    • Frage: 7/7 Eine Wache der Draynor-Bank fragt Sie, ob Sie in letzter Zeit irgendwelche verdächtigen Personen gesehen haben, da die Bank ausgeraubt wurde. Wie lautet Ihre Antwort?
    Antwort: - Nein, besonders der weise, alte Mann sieht völlig unverdächtig aus!

    Ring-des-charos-verzaubert.png Der weise, alte Mann wird nun euren Ring des Charos verzaubern.

    Samen besorgen

    Nun könnt ihr die Samen besorgen.

    Die Reihenfolge, in der mir mit den nun folgenen Personen redet, ist unerheblich.

    Wichtig ist jedoch, dass ihr den Ring des Charos (vz) tragt.

    Dantaera und der Weißbaum

    • Benötigte Gegenstände:
    • Pflanzkübel
    • Gartenschere im Werkzeuggürtel
    • Mit Wasser gefüllte Gießkanne

    Ihr findet Dantaera direkt an den Pflanzparzellen in Catherby.

    Stellt ihr die Frage, wie ihr einen Weißbaum züchten könntet und antwortet mit der Option: (Bann) Ich glaube, Sie verheimlichen mir irgendetwas.

    Sie erklärt, dass sie ein Geheimnis habe. Antwortet: (Bann) Ein Geheimnis wahren zu müssen, ist eine schreckliche Last.

    Jetzt erzählt sie euch, dass es nur noch einen Weißbaum gäbe, den ihr auf dem Eisigen Berg finden könntet. Wenn ihr aber seinen Trieb abschneiden würdet, wäre das sein Tod. Antwortet: (Bann) Wenn Sie es mir nicht erlauben, stirbt er sowieso.

    Sie erlaubt euch schließlilch, den letzten Trieb des Baumes abzuschneiden, um daraus einen neuen Weißbaum zu züchten.

    Nehmt nun einen gefüllten Pflanztopf sowie eine gefüllte Gießkanne und eine Gartenschere mit.

    Garten der Stille - Dantaera.jpg

    Und begebt euch zum Eisigen Berg westlich des Klosters von Edgeville.

    In der Nähe des Orakels steht der letzte Weißbaum. Interagiert mit dem Weißbaum, um Zugriff auf euer Werkzeug zu haben. Wählt die Gartenschere und schneidet einen Weißbaum-Trieb ab.

    Benutzt den Trieb mit einem gefüllten Pflanzkübel und gießt ihn anschliessend.

    Garten der Stille - Eisiger Berg.jpg

    Bruder Althirc und der Rosenbusch-Samen

    • Benötigte Gegenstände
    • Angel oder Fliegenfischangel
    Geht zum Kloster westlich von Edgeville.

    Nördlich des Klostergebäudes befindet sich der Rosengarten. Sprecht Bruder Althirc an: (Bann) Das sind die schönsten Rosen, die ich je gesehen habe.

    Er spüre hinter euren schönen Worten eine unnatürliche Macht und fordere euch auf den Talisman oder was auch immer diese Macht hervorbrächte, in den Brunnen von Edgeville zu werfen oder ihn sogar zu zerstören.

    Begebt euch also nach Edgeville.

    Garten der Stille - Bruder Althric.jpg

    Zwischen der Bank in Edgeville und dem Gemischtwarenladen findet ihr den Brunnen.

    Zieht euren Ring aus und werft ihn dort hinein.

    Keine Sorge, ihr könnt ihn mit einer Angel oder Fliegenfischangel (im Inventar) später wieder herausfischen.

    Garten der Stille - Brunnen in Edgeville.jpg

    Geht zurück zum Kloster.

    Klickt auf die Rosen. Bruder Althric erkennt, dass ihr die böse Macht losgeworden seid und erlaubt euch nun Samen von jeder Sorte zu nehmen.

    Wählt die Option: Samen nehmen mit einem Klick auf die Rosenbeete.

    Achtet darauf, dass ihr von jeder der drei Rosenarten Samen nehmt. (Weiß, rot und rosa)

    Garten der Stille - Rosensamen.jpg

    Nun müsst ihr wieder zurück nach Edgeville und mit einer Angel euren Ring des Charos aus dem Brunnen fischen.

    Benutzt die Angel im Inventar mit dem Brunnen.

    Nach einer Weile holt ihr den Ring des Charos heraus.

    Zieht ihn wieder an.

    Garten der Stille - Angel.jpg

    Lyra und Orchideen-Samen

    • Benötigte Gegenstände:

    Packt drei Zwiebel-Samen ein und begebt euch nach Port Phasmatys.

    Lyra befindet sich bei den Pflanzparzellen nördlich des verfluchten Waldes.

    Sprecht sie auf Orchideen-Samen an.

    Sie wolle nicht gestört werden, da sie sich um ernste Probleme kümmern müsse.

    Antwortet ihr: (Bann) Welche Probleme denn? Vielleicht könnte ich Ihnen helfen.

    Garten der Stille - Lyra.jpg

    Ihr würdet euch bestimmt wundern, warum ein Mädchen wie sie sich entschlossen habe, ihren Beruf hier, im finstersten aller Länder auszuüben, anwortet sie. Antwortet: (Bann) Ja, darüber habe ich mich auch schon gewundert.

    Ihre Mutter, Alice, würde sich um ihren Landwirtschaftsladen in dem Bauernhaus in der Nähe kümmern und sie sich um diese kleine Parzelle. Die Laufkundschaft habe sehr nachgelassen und damit ihr Umsatz. Antwortet: (Bann) Das müssen schwere Zeiten für Sie sein.

    Das sei die geringste ihrer Sorgen. Sie kämen so gerade über die Runden mit den miseablen Erträgen. Was schmerzen würde, sei, dass ihr Überleben sozusagen die Seelen anderer fordere. Antwortet: (Bann) Was immer Sie getan haben, es hatte bestimmt seinen Grund.

    Das würdet ihr so einfach sagen, fährt sie fort, aber ihr wüsstet nichts über ihre Verbrechen. Sie könne nicht alles verraten, aber das Privileg, in diesem Land zu überleben, müsse mit einem hohen Preis bezahlt werden. Antwortet: (Bann) Von was für einen Preis sprechen Sie?

    Ihre Mutter und sie selbst müssten einen Blutzoll an die Vampire zahlen. Ihr Vater hätte sie bestimmt beschützt, aber dieser würde nicht mehr unter ihnen weilen, obwohl sie seine Präsenz manchmal noch fühlen könnten. Sie würden mit dem Blut anderer bezahlen. Antwortet: (Bann) Wenn nicht Ihres, wessen Blut wird dann geopfert?

    Manchmal würde sie zu Jahrmärkten in fernen Ländern reisen und ihre weibliche Begabung nutzen, um junge Bauern in dieses Land zu locken. Später würden sie die Vampire holen und sie sähe sie nie wieder. Antwortet: (Bann) Sie müssen ja unheimliche Schuldgefühle haben, nicht wahr?

    Sie bittet euch, nicht weiter zu fragen und kommt auf den Orchideen-Samen zu sprechen. Sie habe tatsächlich ein paar und könne sowieso nichts mit ihnen anfangen, da sie an einem so finsteren Ort nicht gut gedeihen würden. Ihr müsstet jedoch zuerst eine Prüfung bestehen, da es keine einfachen Blumen seien und ein gewöhnlicher Landwirt sie nicht züchten könne. Um euch zu beweisen, solltet ihr auf dieser Parzelle Zwiebeln anpflanzen. Antwortet dieses Mal nicht mit Bann und erklärt euch bereit, die Zwiebeln zu züchten.

    Macht das Beet also frei von Unkraut oder Anpflanzungen, düngt es mit Kompost, pflanzt die drei Zwiebel-Samen ein und gießt das Beet anschließend. Während die Zwiebel auswachsen, könnt ihr weitere Gärtner besuchen.

    Ihr könnt während des Abenteuers Lyra oder die anderen Gärtner nicht bezahlen, damit sie auf eure Beete aufpassen.

    Weitere Informationen zum Thema Landwirtschaft findet ihr unter folgendem Link: Landwirtschaft - Parzellen und Zeiten

    Krugen und Schneeglöckchen-Samen

    • Benötigte Gegenstände:

    Krugen befindet sich bei den Parzellen nördlich von Ardougne. Sprecht ihn auf Schneeglöckchen-Samen an.

    Leider hat er keine übrig, meint er etwas gereizt. Antwortet: (Bann) Sie scheinen etwas gereizt zu sein, mein Freund.

    Er fragt euch, was euch das anginne. Antwortet: (Bann) Ich mag es nicht, einen Mitmenschen so aufgebracht zu sehen.

    Er müsse sagen, dass er nicht oft Leuten wie uch begegnete und bewundert eure Anteilnahme. Antwortet: (Bann) Also, was fehlt Ihnen, mein Freund?

    Garten der Stille - Krugen.jpg

    Dann klagt er, all diese Leute, die ihn bäten, sich um ihre Felder zu kümmern, aber nicht einer habe jemals gefragt, wie er sich fühle oder ob es etwas gäbe, das er oder sie für ihn tun könne. Antwortet: (Bann) Gibt es denn etwas, das ich für Sie tun kann?

    Das sei nett von euch, er habe schon alles aufgeben wollen und die Meere besegeln, um dort sein Glück zu suchen. Anwortet: (Bann) Also, was kann ich für Sie tun?

    Er hätte einfach gerne, dass jemand mal für ihn etwas anbauen würde. Nur etwas Einfaches. Ein bisschen Gemüse wäre nett. Ihr schlagt vor Kartoffeln anzupflanzen, doch er möchte weder Kartoffeln noch Zwiebeln. Aber Kohl wäre etwas. Ihr sollt also Kohl anbauen und ihm Bescheid sagen, wenn er erntereif ist.

    Erklärt euch bereit und sprecht diesmal nicht mit Bann.

    Räumt das Beet frei, düngt es, pflanzt den Kohl-Samen und gießt das Beet.

    Ihr könnt Rosmarin auf die Blumenparzelle pflanzen. Rosmarin schützt Kohl vor Erkrankung.

    Elstan und Rittersporn-Samen

    • Benötigte Gegenstände:

    Nehmt einen Ringelblumen-Samen und fragt Elstan, der an den Parzellen südlich von Falador steht, nach Rittersporn-Samen.

    Er habe ein paar Rittersporn-Samen, aber ob er sie entbeeren könne, da sei er sich nicht so sicher, da ihr nicht gerade wie ein Gärtner aussähet. Antwortet:(Bann) Deshalb will ich mir ja Rat von einem Experten holen.

    Garten der Stille - Elstan.jpg

    So etwas würde man gerne hören. Die Leute würden also sagen, dass er ein Experte sei, fragt er euch. Antwortet:(Bann) Nicht EIN Experte, Elstan - Sie sollen DER Experte sein.

    Er könne nicht behaupten, dass er überrascht sei, er schiene einen grünen Daumen zu haben. Erst neulich sei es ihm gelungen... - und dann fragt er unsicher, ob er euch langweile. Antwortet:(Bann) Oh nein, ich liebe es, Geschichten über Gärtnerei zu hören...

    Ihr wäret die/der Erste, die/der das sagen würde, freut er sich. Ihr bräuchtet euch keine Sorgen mochen, er habe Millionen solcher Geschichten. Antwortet:(Bann) Millionen? Ich kann's kaum erwarten....

    Gut, meint er, aber man habe auch später noch Zeit für Geschichten und kommt auf den Rittersporn-Samen zurück. Da er heute besonders gute Laune habe, würde er euch ein paar überlassen, allerdings müsstet ihr zuvor etwas für ihn erledigen. Er bräuchte ein paar Ringelblumen für Lyra, die eine seiner Kolleginnen, drüben in Morytania, sei. Sie sei etwas undurchsichtig und habe ein paar finstere Angewohnheiten, aber sie sei genau sein Typ. Während ihr die Ringelblumen auf der Blumenparzelle anpflanztet, könne er sehen, wie ihr euch als Gärtner anstellen würdet. Sobald die Ringelblumen ausgewachsen seien, solltet ihr sie ihm geben. Antwortet diesmal ohne Bann: Okay, ich werde Ihnen ein paar Ringelblumen züchten.

    Räumt das Beet in der Mitte frei, düngt es und pflanzt den Ringelblumen-Samen, den ihr abschließend noch gießen müsst.

    Bernald und der Burthorper Reben-Samen

    • Benötigte Gegenstände:

    Bernald befindet sich etwas südöstlich vom Magnetiten in Taverley südlich des Räuberhorts.

    Er fragt euch, ob ihr etwas über Weinrebenkrankheiten wissen würdet. Seine Weinreben seien von einer Krankheit befallen, der er vorher noch nie begegnet sei. Er habe alles Mögliche versucht, aber nichts schiene zu helfen. Wenn das so weiter ginge, verlöre er seine gesamte Jahresernte.

    Garten der Stille - Bernald.jpg

    Versprecht ihm zu helfen, wenn er euch im Gegenzug ein paar Burthorper Weinreben-Samen gäbe. Die könne er euch nicht geben, erklärt er. Antwortet: (Bann) Aber es ist der einzige Weg, um diese Reben zu heilen.

    Da könntet ihr recht haben, meint Bernald, was würden ihm viele Samen nutzen, wenn er diese Ernte verlöre und sein Geschäft den Bach runterginge. Dann ist er einverstanden. Ihr würdet seine Reben heilen und er gäbe euch ein paar Burthorper Weinreben-Samen. Antwortet: Ich gehe auf den Handel ein.

    Sprecht ihn erneut an. Er stellt euch die Frage, wie ihr denn sonst Pflanzen heilen würdet. Gießt also ein Fläschchen Pflanzenheilmittel über die Weinreben, die gleich am Haus stehen und sprecht ihn erneut an.

    Sprecht ihn noch einmal an. Das Pflanzenheilmittel sei nicht stark genug, meint er und schickt euch zu Alain, ein Druiden-Gärtner, der ein Experte in solchen Dingen ist.

    Alain findet ihr bei der Baumparzelle im Südosten von Taverley.

    Fragt ihn nach starken Pflanzenheilmittel.

    Da wäret ihr zum Richtigen gekommen, erklärt euch Alain, da er exotische Pflanzenkrankheiten erforsche. Wo denn euer Problem läge, will er wissen. Ihr berichtet ihm von Bernalds erkrankten Weinreben und eurem misslungenem Versuch sie mit Pflanzenheilmittel zu heilen. Leider würden seine Forschungen Burthorper Weinreben nicht einschließen, erfahrt ihr, da diese Reben immer ein gut gehütetes Geheimnis von Bernald und seinen Vorfahren gewesen seien. Es sei verwunderlich, dass er euch zu Rate gezogen habe, doch das müsse ein Zeichen dafür sein, wie verzweifelt er sei. Fragt ihn, ob er sich sicher sei, dass es nichts gäbe, was er empfehlen könne. (Sprecht nicht mit Bann zu ihm.)

    Garten der Stille - Alain.jpg

    Schließlich verrät er euch das streng gehütete Geheimnis des Rezepts, da ihr über Runenessenz Bescheid wisst.

    Ihr sollt zerbröselte Runenessenz mit normalem Pflanzenheilmittel mischen.

    Begebt euch nun zu einem Amboss und benutzt die Runenessenz mit ihm.

    Zermalt anschließend die zerbröckelten Runenessenzstücke mit Mörser und Stößel und mischt dann den Runenstaub in das Pflanzenheilmittel.

    Ihr erhaltet starkes Pflanzenheilmittel, welches ihr nun über die erkrankten Reben gießen könnt.

    Die Weinreben sind geheilt und Bernald gibt euch, wenn ihr ihn ansprecht, den versprochenen Reben-Samen.

    Garten der Stille - Amboss.jpg

    Nun solltet ihr nach euren bepflanzten Beeten schauen.

    Begebt euch also wieder nach Port Phasmatys und sprecht mit Lyra.

    Wenn die Zwiebeln ausgewachsen sind, wird sich euch im Gegenzug 3 gelbe und 2 rosafarbenee Orchideen-Samen geben.

    Auf geht es nach Ardougne.

    Krugen ist begeistert, dass ihr etwas für ihn angepflanzt habt, vorausgesetzt der Kohl ist ausgewachsen, und überlässt euch den Schneeglöckchen-Samen.

    Jetzt noch zu den Parzellen südlich von Falador.

    Erntet die Ringelblumen und sprecht Elstan an.

    Von ihm erhaltet ihr vier Rittersporn-Samen.

    Packt euch jetzt zwei Eimer Kompost oder Superkompost ein.

    Der Palastgarten wird bepflanzt

    • Benötigte Gegenstände:
    • 2 Eimer Kompost oder Superkompost
    • Das eingepflanzte Weißbäumchen
    • 4 Reben-Samen
    • je 4 rote, rosa und weiße Rosen-Samen
    • 4 Rittersporn-Samen
    • je 3 rosa und gelbe Orchideen-Samen
    • 4 Schneeglöckchen-Samen
    • Gärtnerausrüstung im Werkzeuggürtel

    Nun solltet ihr die Samen und das Weißbäumchen von der Bank holen, falls ihr sie nicht schon im Inventar habt, und nach Varrock in den Palastgarten gehen, um die Anpflanzungen dort auszuführen.

    Keine Pflanze muss gegossen werden und eure Gartenausrüstung im Werkzeuggürtel wird genutzt, falls ihr sie dort deponiert habt.

    Gleich am Eingang in den Garten befinden sich zwei Pflanzkübel, die ihr mit Kompost auffüllt.

    Beim Inspizieren der Pflanzkübel erhaltet ihr eine Meldung von Ellamaria, die euch sagt, welche Orchideen sie in die Pflanzkübel eingepflanzt haben möchte.

    In den östlichen sollen die gelben und in den westlichen die rosafarbenen Orchideen großgezogen werden.

    Garten der Stille - Orchideen.jpg

    An der Palastmauer sollen die Weinreben angepflanzt werden.

    Säubert das Beet vom Unkraut und pflanzt die Rebensamen ein.

    Garten der Stille - Weinreben.jpg

    Gegenüber an der Stadtmauer befindet sich das Beet für die Schneeglöckchen.

    Auch hier muss erst einmal das Unkraut entfernt werden, bevor ihr den Samen in die Erde legt.

    Garten der Stille - Schneeglöckchen.jpg

    In der Mitte befindet sich die Parzelle für den Weißbaum.

    Jätet auch sie und setzt das Weißbäumchen hinein.

    Garten der Stille - Weißbaum.jpg

    Der blaue Ritterspornsamen soll in das Beet an der Palastmauer.

    Räumt auch dieses frei und pflanzt ihn ein.

    Garten der Stille - Rittersporn.jpg

    Nun fehlen nur noch die Rosen im Süden des Gartens. Entfernt das Unkraut und pflanzt die Rosen entsprechend ein.

    Von links nach rechts: Rosa, rot und weiß.

    Garten der Stille - Rosen.jpg

    Statuen sollen den Garten verschönern

    • Benötigte Gegenstände:
    • Den Karren, den ihr von Ellamaria erhalten habt.

    Jetzt fehlen nur noch die Statuen.

    Begebt euch nach Falador und holt den Karren, den ihr mit der Statue des Saradomin gleich südlich des Nordtores von Falador benutzt.

    Es folgt eine kurze Filmszene.

    Ihr stellt die Statue auf den Karren.

    Garten der Stille - Saradominstatue.jpg

    Nun habt ihr per Rechtsklick auf die Statue folgende Optionen;

    • Schubsen - die Statue bewegt sich ein Feld
    • Ziehen - die Statue bewegt sich ein Feld
    • Großer Schubs - die Statue bewegt sich vier Felder
    • Platzieren - wenn die Statue neben dem Sockel steht, wird sie durch diese Option auf den Sockel gestellt.

    Schubst oder zieht die Statue also durch das Nordtor hindurch.

    Danach befindet ihr euch nördlich des Palastes in Varrock.

    Jetzt müsst ihr die Statue auf den Sockel im Garten manövrieren. Dazu habt ihr nicht endlos Zeit. Denn die Wachen können euren Diebstahlt bemerken und die Statue wieder zurückholen.

    Sobald die Statue ein Feld neben den Sockel in der Mitte des Gartens steht, wählt die Option: Platzieren.

    Garten der Stille - Saradomin platzieren.jpg

    Die nächste Statue muss aus Lumbridge geholt werden. Begebt euch also dorthin.

    Gleich in der Nähe des Magnetit-Teleports, noch außerhalb des Schlosses, steht die Statue eines früheren Königs von Misthalin.

    Benutzt den Karren mit der Statue.

    Garten der Stille - König.jpg

    Diese müsst ihr jetzt auf die Brücke, die über den Fluss Lum führt, ziehen oder schubsen.

    Ihr landet wieder hinter dem Palast in Varrock.

    Garten der Stille - Brücke.jpg

    Auch jetzt müsst ihr euch beeilen, sonst holen die Wachen die Statue zurück.

    Sobald ihr sie ein Feld vom Sockel an der Stadtmauer entfernt stehen habt, nehmt die Option: Platzieren und die Statue wird auf den Sockel geschoben.

    Garten der Stille - König platzieren.jpg

    Abenteuerabschluss

    Redet nun mit Königin Ellamaria, die sich es selbst ansehen muss.

    Sie fordert euch nun auf, den König in den Garten zu bringen.

    Begebt euch also zum König, den ihr im Südosten des Palastes finden solltet.

    Sprecht ihn über Bann an, denn er will euch natürlich nicht folgen.

    Es folgt eine amüsante Filmszene, in der der König euch in den Garten folgt.

    Ihr zeigt ihm den Garten, doch scheint er nicht sehr begeistert.

    Seine Gattin dankt es ihm mit einer Ohrfeige.

    Garten der Stille - Gartenszene.jpg

    Zum Schluß erhaltet ihr jedoch eure verdiente Belohnung.

    Garten der Stille - Ende.png

    Belohnungen

    2 Abenteuerpunkte

    5.000 Erfahrungspunkte in Landwirtschaft

    Ring des Charos, verzaubert

    1 Apfelbaum-Samen

    1 Eichel

    5 Guam-Samen

    1 Fläschchen Superdünger (4), den ihr mit Kompost benutzen könnt, um ihn in Superkompost umzuwandeln.

    Zugriff auf die Weißbaumfrucht, die bei Verzehr etwa 17% der Ausdauer wiederherstellt und 12 Landwirtschaftserfahrungspunkte je Ernte gibt

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

    Aufgabenlisten Falador Mittelschwere Aufgaben

    Aufgabenlisten Fremennik-Provinz Mittelschwere Aufgaben

    Aufgabenlisten Varrock Mittelschwere Aufgaben

    Verteidiger von Varrock

    Der Schwanengesang