Auf Tuai Leit zuhause

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche


Titel

Auf Tuai Leit zuhause

Kategorie

Miniabenteuer

Schwierigkeit

Leicht

Dauer

Kurz

Startpunkt

Navigatorin Jemi am Anleger einer beliebigen Insel der Arc-Region.

Voraussetzungen

Abenteuer

Fertigkeiten

Logo-Landwirtschaft.png 86 Landwirtschaft

Logo-Mystik.png 90 Mystik

Empfehlungen

Abenteuer

Keine

Fertigkeiten

Keine


Benötigte Gegenstände

Rumbeere.png 30 Rumbeeren

Positive Energie.png 30 Positive Energie

Seelen-Drachen-Siegel


Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

Keine

Gegner

Keine

Das Abenteuer

Sprecht mit Navigatorin Jemi am Anleger einer beliebigen Insel der Arc-Region. Sie schlägt vor, dass ihr euch auf Tuai Leit mit Jemis ehemaliger Tutorin, Sensei Hakase, im Zentrum des Lernens trefft, um ein Heilmittel für Ekahi zu finden. Tuai Leit - Abenteuer annehmen.jpg
Hakase erkundigt sich zunächst, ob Jemi bereits Freundschaft mit einem Meereswesen geschlossen habe. Ihr bittet sie um Hilfe, da sich Ekahi langsam in ein zombieartiges Wesen verwandelt. Sie habe gehört, dass viele Zombie-Piraten eine Schwäche für 'Rum' hätten und Gerüchten zufolge blieben sie so mehr oder weniger bei Verstand. Da Rumbeeren bekanntlich heilende Eigenschaften besitzen, solltet ihr mit Cheri in der Gnomen-Kolonie im Südwesten der Insel sprechen, die einen besonders starken Rumbeeren-Punsch mischt. Tuai Leit - Hakase.jpg
Erntet 30 Rumbeeren von den Büschen auf Tuai Leit oder Goshima oder erbeutet sie von Kami-Geistern und begebt euch zu Cheri, die euch ein Rumbeeren-Elixier reicht, das ihr zu Ekahi bringen solltet. Ekahi bezweifelt die Wirkung des Elixiers und die erhoffte heilende Wirkung bleibt tatsächlich aus. Kehrt zurück zu Sensei Hakase, vielleicht hat sie noch einen anderen Vorschlag. Tuai Leit - Rumbeeren ernten.jpg
Hakase schlägt vor, mit der Moai der Insel im Bambuswald westlich zu sprechen. Von der Westküste der Insel aus müsst ihr euch durch den gemeinen Bambus einen Weg zur Moai bahnen. Tuai Leit ist nicht sehr gut auf spirituelle Angelegenheiten zu sprechen, doch sie verweist euch weiter nach Aminishi. Ihr schließt daraus, dass ihr mit den Anhängern von Seiryu sprechen solltet, beispielsweise Yulong, den ihr im Reich der Seelen während des Miniabenteuers Spirituelle Erleuchtung getroffen hattet. Tuai Leit - Moai.jpg
Besorgt euch einige Seelendrachen-Siegel und holt euch 30 Einheiten positive Energie und macht euch auf nach Aminishi. Betretet das Reich der Seelen. Yulong befindet sich am Strand an der Stelle, an der in der normalen Welt Ling steht. Er wird eine Formel über die positive Energie sprechen. Dabei ertönt ein Schrei, den er als böses Omen deutet. Kehrt zu Ekahi zurück. Tuai Leit - Yulong.jpg
Auch dieses Heilmittel war nicht erfolgreich. Kehrt ein weiteres Mal zu Sensei Hakase zurück. Vielleicht sei das Problem psychischer Natur, meint Hakase. Ihr solltet mit Sensei Seefest sprechen, der sich ganz in der Nähe befindet. Dieser hält das für ausgeschlossen, doch das Problem könnte mystischen Ursprungs sein. Da er sich jedoch erst mit den Grundlagen des Mystizismus beschäftigt hat, solltet ihr einen Experten aufsuchen. Der Tengu Sojobo auf Waiko kennt sich bestens aus. Tuai Leit - Seefest.jpg
Sojobo meint, was Ekahi zugestoßen ist, sei der Verzehr seiner Seele und keine Nekromantie gewesen. Es gebe nur eine Kreatur, die dazu fähig wäre: eine Jiangshi, eine Kreatur ähnlich der westlichen Vampire, die sich jedoch nicht von Blut sondern von Seelen ernährt, kombiniert mit einem Zombie. Alles, das diese Kreaturen verzehren und dabei nicht vernichten, wird von ihrem Fluch befallen. Ihr solltet versuchen, den Ursprung des Leidens zu finden und zu zerstören. Das einzige Heilmittel für Ekahi sei der Tod: wenn es gelingen sollte, die Jiangshi zu töten, werden alle befreit, die von ihrem Leiden betroffen waren - doch frei bedeute normalerweise den Tod. Solltet ihr den Nekromanten finden, der der Jiangshi Leben eingehaucht hat und diesen dazu bringen, den Fluch freiwillig aufzuheben, so werden alle in ihren Ursprungszustand zurückversetzt. Tuai Leit - Sojobo.jpg
Ihr solltet euch keine Hoffnung machen und Ekahi von seinem Leiden erlösen, bevor er Andere ansteckt.

Berichtet Ekahi von Sojobos Einschätzung und sprecht anschließend mit Jemi, um das Miniabenteuer abzuschließen.

Tuai Leit - Abschluss.jpg

Belohnungen

  • 500 Glocken
  • 2 Taijitu
  • 50 Rumbeeren
  • 50 Ahnen-Energie
  • Tuai Leit Teleportfokus im Waiko-Belohnungsladen freigeschaltet

Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

Endstation