Haua

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search

Hierbei handelte es sich um eine Figur aus Guthix Erzählungen. Ein mit Stoßzähnen bewährtes eberartiges Ungeheuer aus dem Naragi-Götterkrieg (vor dem 1. ZA Gielinors), wurde im Kampf von Skagaroth verwundet und von Guthix geblendet. Haua wurde von einer Horde von weiteren Ungeheuern begleitet. Ihr eigentlicher Name lautete Tuska, eine weibliche Gottheit aus einer Dimension geschieden von der Gielinors.

Sie wurde von Saradomins Aktivitäten auf der Suche nach uralten Götterartefakten angelockt und zerstörte die Naragi-Zivilisation dort, zu der auch Guthix als letzter Überlebender gehörte.

Die Horde weiterer Ungeheuer aus Guthix Erzählungen stellten sich nach dem Kontakt mit Mazcab als Airut heraus. Von den Goebies werden sie auch als Kinder Hauas bezeichnet und Haua als die "Zerstörerin"". Nachdem Haua die Ursprungswelt der Goebis, Chantli attackiert und weitgehend vernichtet hatte, folgte sie denen nach Mazcab wo sie ebenfalls verheerende Zerstörungen anrichtete und alle Goebie-Dörfer bis auf zwei vernichtetete. Auch die Goebie-Kultur ging weitgehend unter, lediglich ein Tempel blieb erhalten. Der Maczab-Tempel wurde, wie auch die Goebies auf unbekannter Art und Weise durch ebenfalls Unbekannte, nach Mazcab ohne Zeitverlust versetzt.

Nachdem sie auch Gielinor verwüsten wollte, wurde es von den vier Göttern (Saradomin, Zamorak, Armadyl, Zaros) und vielen Kämpfern besiegt und stürzte sterbend in das westlich der Wüste liegende Meer.

Quelle: englische Wiki
Das Haua-Welt-Event von Juni 2015
Erzählungen der Accas auf Maczab