Erzrivalen

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Titel

Erzrivalen

Kategorie

Freie Abenteuer

Schwierigkeit

Leicht


Dauer

Kurz

Startpunkt

Doric in seinem Haus in der Nähe des Tors nach Taverley

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Keine
  • Fertigkeiten

    Logo-Schmieden.png Schmieden Stufe 5

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Keine

    Fertigkeiten

    Magnetit-Netzwerk freigeschaltet haben

    Benötigte Gegenstände

    Keine

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Für niedrigstufige Spieler empfiehlt es sich, Kampfausrüstung und Nahrung mitzunehmen


    Gegner

    Mehrere lebende Raufer-Felsen (2)

    Das Abenteuer

    Abenteuerbeschreibung

    Sprecht Doric in seinem Haus nahe des Tors nach Taverley an.

    Erzrivalen - Startpunkt.jpg

    Er beklagt sich, er sei ruiniert, da sein Geschäft nicht mehr gut laufe und all seine Stammkunden ihn verlassen hätten. Bietet ihm eure Hilfe an. Er erzählt weiter, dass er schon seit Jahrzehnten hier schmiede, dennoch gingen seine Kundenzahlen immer weiter zurück. Auch wenn er neue Kunden anwerbe, würden diese bald nicht mehr bei ihm bestellen. Desweiteren habe sein Sohn Boric sein Studium in Keldagrim, der Stadt der Zwerge, abgeschlossen, sei aber noch nicht zurückgekehrt, was er als noch schlimmer betitelt. Dieser hätte bereits vor Woche zurückkehren sollen. Dorics letzter Kunde sei Sir Amik Varze, der Anführer der Weißen Ritter von Falador. Ihr schlagt ihm vor, dass er Sir Amik einige seiner Glanzstücke präsentieren solle, um seinem Laden mehr Präsenz zu verschaffen. Erzrivalen - Beginn.jpg
    Wir könnten es versuchen, meint Doric und beauftragt euch damit, ihm je zwei Kupfer- und Zinn-Erze zu besorgen. Jedoch müsstet ihr ihm Erz von hoher Qualität beschaffen, das es nur an bestimmten Orten gebe. Um diese zu finden überreicht Doric euch eine Karte der Abbaustellen und einen Erzbeutel, in dem ihr die Erze verstauen könnt. Abschließend gibt er euch den Tipp, dass ihr schneller zurückkehren könntet, wenn ihr den Falador-Magnetiten aus dem Magnetit-Netzwerk verwendet. Erzrivalen - Erzauftrag.jpg
    Erzrivalen - Erzkarten Hinweis.jpg

    Auf der Karte sind die Orte, an denen ihr nach den Erzen Ausschau halten solltet, eure momentane Position, sowie die Magnetiten in deren Nähe eingezeichnet. Ihr könnt zudem eine Legende öffnen, auf der euch die einzelnen Symbole der Karte erklärt werden, indem ihr auf das Fragezeichen klickt, das ihr am oberen Rand der Karte findet. Macht euch nun also auf den Weg, die Erze zu finden. Ein Hinweispfeil auf der Minikarte wird euch den Weg zur nächsten Abbaustelle zeigen.

    Erzrivalen - Karte der Abbaustellen.jpg
    Als ihr die Zwergenmine betreten wollt, warnt euch ein Zwerg vor den Skorpionen im südlichen der Mine, die schwächere Spieler töten könnten. Klettert die Leiter herunter und folgt weiter dem Pfeil. Nicht weit vom Eingang entfernt stoßt ihr dann auch schon auf das gesuchte Erz. Erzrivalen - Kupfererz Zwergenmine.jpg
    Sobald ihr das Erz abgebaut habt, wird ein Lebender Raufer-Fels mit der Kampfstufe 2 erscheinen und euch angreifen. Besiegt ihn und ihr erhaltet das gesuchte hochqualitative Erz. Hebt es auf und es wird automatisch in den Erzbeutel gelegt. Verlasst nun die Zwergenmine, um zur nächsten Mine zu gelangen. Erzrivalen - Lebender Raufer-Fels Zwergenmine.jpg
    Der Pfeil wird euch zur Mine nahe der Gilde der Champions südlich von Varrock führen. Habt ihr den Varrock-Magnetiten bereits aktiviert, könnt ihr ihn benutzen, um schneller dort anzukommen. Baut hier nun etwas Zinn-Erz ab und ihr werdet wieder von einem Lebenden Raufer-Fels attackiert, der das hochwertige Erz und ein kaputtes Amulett fallen lässt. Erzrivalen - Championgilde Mine.jpg
    Begebt euch weiter nach Osten, um zu einer weiteren gesuchten Mine zu gelangen. Auch hier werdet ihr wieder von einem Lebenden Raufer-Fels attackiert, sobald ihr das Erz abbaut. Ihr erhaltet das Erz und ein Magier-Tagebuch, das ihr lesen könnt. Erzrivalen - Einhornmine.jpg
    Aus dem Tagebuch erfahrt ihr, dass ein Magier, der die Lebenden Felsen erforschte, beauftragt wurde, Doric zu schaden.
    Nichtsdestotrotz macht ihr euch auf den Weg zur letzten Mine in der Nähe von Rimmington. Es ist hier hilfreich, den Magnetiten in der Nähe von Port Sarim zu nutzen, falls ihr ihn bereits freigeschalten habt. Andernfalls ist der Falador-Magnetit wohl der am nächsten gelegene, wobei ihr natürlich auch laufen könnt. Sobald ihr dort ankommt, verfolgt ihr eine Zwischensequenz, in der ein verhüllter Zwerg sich mit dem dunklen Magier Elijah darüber unterhält, ob die Schutzmaßnahmen gegen euch denn ausreichend seien. Fast werdet ihr bemerkt, doch Elijah hält das nur für Einbildung. Dennoch teleportieren sich beide weg. Erzrivalen - Rimmington Mine Zwischensequenz.jpg
    Baut nun das letzte Erz ab und besiegt den Lebenden Raufer-Felsen, der wieder einmal erscheint. Hebt das Erz auf und kehrt zu Doric zurück. Nutzt hierfür am besten den Basis-Teleport zum Falador-Magnetiten und lauft anschließend nach Norden. Erzrivalen - Rimmington Mine.jpg
    Ihr erzählt Doric von den Lebenden Erzen, doch er wird euch zunächst nicht glauben. Er habe bisher nur unbewegliches Erz gesehen. Als ihr ihm von dem Tagebuch und eurer Beobachtung in der Mine von Rimmington erzählt, möchte er das Tagebuch sehen. Er wundere sich, weshalb sich jemand diese Mühe mache, um ihm etwas Erz zu verwehren und zudem sei er froh, dass es euch gut geht. Ihr fragt ihn nach dem Amulett, das ihr ebenfalls gefunden habt. Er meinte er könne nichts über dieses Amulett sagen, jedoch entspreche das Design einem Gofannon-Amulett, welche jemandem helfen sollen, sich beim Training mehr zu konzentrieren. Er wird versuchen, das Amulett zu reparieren, wenn ihr ihm mit dem Laden geholfen habt, sagt er. Erzrivalen - Tagebuch Kommentar.jpg
    Nun sollt ihr ein Bronze-Schwert und einen Bronze-Dolch aus den von euch gebrachten Erzen herstellen, damit sie als Probeexemplare für künftige Bestellungen dienen könnten. Ihr sollt das Erz aus dem Beutel nehmen, verhütten und anschließend an seinem Amboss zu den gewünschten Waffen weiterverarbeiten. Ihr dürft hierbei nur seinen Amboss verwenden, da er extra für die Arbeit mit hochwertigen Erzen gedacht ist. Erzrivalen - Schmiedeanweisungen.jpg
    Sprecht Doric anschließend noch einmal an, um ihm die Waffen zu zeigen. Er meint, sie seien zwar gute Arbeiten, genügen jedoch noch nicht, um die Weißen Ritter zu beeindrucken. Ihr sollt deshalb nun die Waffen in die Meisterschmiede in Falador bringen, um sie vollenden zu lassen. Anschließend sollt ihr nach Westen zum Schloss gehen und die Waffen seinem Knappen Cerlyn präsentieren. Ist dieser beeindruckt, erhieltet ihr eine Audienz bei Sir Amik, meint Doric. Erzrivalen - Auftrag Meisterschmiede.jpg
    Macht euch also auf in die Meisterschmiede und sprecht dort mit Aksel, der sich direkt am Eingang befindet. Sprecht ihn auf Dorics Waffen an. Aksel wird eure Arbeit loben und fragen, was sie laut Doric damit tun sollten. Ihr antwortet, dass er die Waffen "fertigstellen" solle. Er sagt zu, euch zu helfen, erbittet im Gegenzug aber einen Gefallen von euch. Ihr sollt nachsehen, wie die Gleisverlegung zur Zwergenmine vorangeschritten ist und dazu Sten befragen. Erzrivalen - Meisterschmiede Aksel.jpg
    Sten befindet sich unterhalb der Meisterschmiede, direkt in der Nähe der Treppe. Er begrüßt euch mit den Worten, man schicke ihm normalerweise keine so geschickten Helfer und ob ihr nicht oben in der Werkstatt besser aufgehoben wärt. Fragt ihn nach dem Statusbericht für Aksel. Er lässt euch Aksel ausrichten, dass er erst fertig werde, wenn jemand geschickt werde, der ihm helfe, die wöchentlichen Einstürze zu verhindern. Zudem bietet er euch an, dass ihr ihm jederzeit helfen dürftet, da es mehr als genug zu tun gebe. Sie könnten euch nichts bezahlen, jedoch werdet ihr mit Erfahrung in Schmieden belohnt werden, zudem kosten die Materialien euch nichts.
    Bringt Aksel nun euren Bericht, dass Sten seine Aufgabe erst abschließen könne, wenn er mehr Unterstützung habe, um gegen die wöchentlichen Einstürze vorzugehen. Er werde sehen, was er tun könne, sagt Aksel und händigt euch die nun fertigen Waffen aus, die ihr zu Sir Amik bringen sollt. Begebt euch jedoch zuerst zu seinem Knappen, der im Schloss zu finden ist. Cerlyn sagt euch, ihr habt eure Zeit verschwendet, da bereits einer von Dorics Angestellten hier sei. Ihr fragt nach, wie der Zwerg ausgesehen habe und gebt zu bedenken, Doric habe keine Angestellten. Cerlyn beschreibt ihn euch und meint, dass die Unterhaltung besser abgebrochen werden sollte, wenn ihr euch sicher seid, dass dies keiner von Dorics Angestellten sei. Er nimmt euch die Waffen ab und meint, ihr solltet Sir Amik suchen. Erzrivalen - Cerlyn.jpg
    Es folgt eine Zwischensequenz, in der Sir Amik mit dem verhüllten Zwerg spricht. Ihr unterbrecht die beiden kurz bevor Sir Amik zustimmen kann, die Waffen zu kaufen. Der verhüllte Zwerg gibt zu, sich Dorics Aufträge angeeignet zu haben und behauptet seine Waffen seien immer noch besser, als was Doric jemals herstellen könne. Es stellt sich heraus, dass Boric, Dorics Sohn, der verhüllte Zwerg ist, der mit dem Gedanken spielte, hier einen eigenen Laden zu eröffnen. Sir Amik bittet euch, euch um die Angelegenheit zu kümmern, da ihr für Doric arbeitet. Ihr wollt Boric zu Doric bringen, damit dieser sich vor seinem Vater rechtfertigen kann. Erzrivalen - Falador Schloss Zwischensquenz.jpg
    Als sich Doric und Boric gegenüberstehen, ist Doric entsetzt darüber, was sein Sohn getan hat. Boric legt seine Gründe dar, er fühle sich von seinem Vater weggeschickt, da dieser anscheinend enttäuscht von ihm gewesen sei. Doric weist dies jedoch zurück, er hätte so etwas niemals getan. Ihr sollt nun versuchen, die Unterhaltung zu lenken, damit die beiden ihre Probleme beilegen können. Erzrivalen - Doric und Boric.jpg
    Ihr sollt nun immer wieder verschiedene Gesprächsoptionen wählen, um die Unterhaltung zu einem versöhnlichen Ende zu bringen. Wie weit die Versöhnung vorangschritten ist, könnt ihr am oberen Teil des Bildschirms sehen. Wählt immer die Option, die die beiden am ehesten miteinander versöhnt. Ist es euch gelungen, wird sich Doric bei euch bedanken und euch eine Position als Geschäftspartner anbieten. Wenn ihr akzeptiert, werdet ihr beauftragt, die Steine, die die Treppe blockieren, aus dem Weg zu räumen. Anschließend sollt ihr noch zwei Zierrüstungen für die Schaufensterpuppen und ein neues Ladenschild besorgen. Erzrivalen - Treppenauftrag.jpg
    Ihr werdet gefragt, ob ihr die Barren für die Zierrüstung direkt haben wollt. Nehmt ihr an, erhaltet ihr 8 Bronze-Barren (1. Wahl). Fertigt nun ein Ladenschild, einen Zier-Plattenpanzer und ein Zier-Kettenhemd aus den Barren. Steigt nun die Treppe hinunter und baut die Steine ab, die die Gleise blockieren. Sprecht anschließend mit Doric, um ihm mitzuteilen, dass ihr fertig seid. Doric wird sich bei euch bedanken und die Eröffnungszeremonie starten, von der ihr einen Film sehen werdet. Erzrivalen - Neueröffnung.jpg
    Herzlichen Glückwunsch, Abenteuer abgeschlossen. Erzrivalen - Abschluss.png



    Belohnungen

    1 Abenteuerpunkt

    1.000 Erfahrungspunkte in Bergbau

    400 Erfahrungspunkte in Schmieden

    Gofannon-Amulett

    180 Goldmünzen

    Freigeschaltete Gebiete

    Transportsysteme

    Zusatzbelohnungen nach Abschluß des Abenteuers

    Möglichkeit, Aufträge für Doric&Sohn zu erfüllen.

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten

    Miese_Absichten