Runenfertigung - Training

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search
Wiki-Eule-Zufall.png

Diese Seite sollte aufgrund von Änderungen im Spiel überarbeitet werden. Habt ihr Interesse daran mitzuwirken, schreibt eine Bewerbung zum Wikiautor in unserem Forum oder teilt uns kleinere Korrekturen hier (benötigt keine Registrierung) mit.

Tragt euren Teil dazu bei, unsere Seite aktuell zu halten!

Wer bereits Autor ist, kann in diesem Unterforum bekanntgeben, dass er / sie sich dessen annehmen möchte.

Auch kleine Änderungen helfen!

Vielen Dank für eure Mithilfe!


Logo-Runenfertigung.png

Einleitung

In diesem Guide will ich euch erklären, wie ihr am besten mit der Fertigkeit Runenfertigung zurechtkommt. Viele bezeichnen diese als eine der langweiligsten Beschäftigungen in ganz Runescape - doch mit der richtigen Einstellung und ein bisschen Geduld werdet ihr schnell merken, dass sie euch genausoviel Spass und Spielfreude bereiten kann wie alle anderen Fertigkeiten. Dadurch, dass man beim Runenfertigung dauernd unterwegs ist, kann man sich darin üben, immer schneller zu werden, sich vielleicht mit anderen Spielern zu messen. Und zusätzlich springt durch das Training auch ein hübscher Gewinn für euch raus - auch wenn ihr noch nicht annähernd beim grossen Meilenstein von Stufe 91 angekommen seid.

In Runenfertigung geht es grundsätzlich darum, Runenessenzen (oder für die hochwertigeren Runen reine Runenessenzen) zu einem Altar zu bringen, der einer bestimmten Rune zugewiesen ist. Die (reinen) Runenessenzen können da zu den jeweiligen Runen umgewandelt werden, wobei es anfangs 1 Rune für 1 Essenz gibt, bei ansteigender Stufe jedoch die Chance immer grösser wird, mehrere Runen aus einer Essenz zu gewinnen.

Um die Fertigkeit trainieren zu können, müsst ihr das Abenteuer „Runenmysterium“ abgeschlossen haben.

Hilfsmittel

Verschiedene Gegenstände, Vertraute oder weiteres helfen euch, Runenfertigung effizienter oder gewinnbringender zu trainieren.

Gegenstände

Tiaras und Talismane

Die wichtigsten Gegenstände überhaupt. Ihr braucht sie, um überhaupt zu den Runenaltären zu gelangen; Tiaras könnt ihr auf dem Kopf tragen, während ihr Talismane im Inventar mittragen müsst. Für jeden Altar gibt es einen zugehörigen Talisman, den ihr am Altar in eine leere Tiara binden könnt. Einen Omni-Talisman erhält ihr in der Runenfertiger-Gilde, wenn ihr alle verschiedenen Talismane von ganz Runescape im Inventar habt. Ihr könnt diesen auch gleich in der Gilde in eine Omni-Tiara oder auf einen Omni-Talismanstab binden.

Beutel

Beutel tragen für euch - je nach Grösse - 3-12 Essenzen. Ihr erhaltet sie, wenn ihr im Höllenschlund Monster tötet. Für den kleinen Beutel (3) benötigt ihr Stufe 1, für den mittelgrossen (6) Stufe 25, den grossen Beutel (9) Stufe 50 und für den riesigen (12) Stufe 75. Beutel können durch ihre Benutzung zerschlissen werden, wodurch ihre Kapazität geringer wird. Euch wird immer euer grösste Beutel zuerst kaputt gehen. Der schwarze Magier in der Mitte des Höllenschlundes (Auch durch den Mondzauber „Telephatie“ erreichbar) repariert ihn euch gratis, während in der Gilde der Runenfertigung dafür ein kleiner Geldbetrag verlangt wird.

Teleporte

In der Runenfertiger-Gilde könnt ihr Teleportplättchen zu allen Altären erwerben, allerdings kosten sie ziemlich viele Marken. Es ist schneller, die herkömmlichen Wege zu benutzen, als die Plättchen zu erwerben und dann schneller Runen zu fertigen. Wenn ihr das Spiel allerdings gerne spielt, soll euch natürlich nichts davon abhalten, so zu trainieren.

Weiteres

Ihr seid beim Runenfertigen praktisch nur unterwegs. Eure Ausrüstung sollte daher möglichst leicht sein. Gewichtsverringernde Gegenstände sind: Stiefel der Leichtigkeit: -4.5kg (Abenteuer beginnen: Tempel von Ikov) Bestrafer-Handschuhe: -7kg (Minispiel am Barbaren-Aussenposten) Gewandtheitskleidung: Hosen (Stufe 85 Gewandtheit) - kg, Torso (Stufe 90 Gewandtheit) - kg Ein Excalibur Extrem (Camelot-Aufgabenliste 3) heilt euch mit seiner Spezialattacke um 200LP und erhöht eure Verteidgung - ideal, um kurz bei der Bank anzuwenden, während ihr eure Beutel füllt.

Vertraute

Grundsätzlich könnt ihr beim Runenfertigen zwei verschiedene Arten Vertrauten benutzen: Vertraute, die euch in die nähe des Altars teleportieren oder Höllen-Vertraute (Parasit, Schleicher, Titan) die euch alle 7 Essenzen tragen. Manche ziehen es vor, Seelen-Terrorvögel zu benutzen, um ihre Ausdauer wiederherzustellen, allerdings benutze ich diese Variante nur für Astral-Runen (mehr dazu später).


Die Stufen (Übersicht)

Der wichtigste Teil: Hier erfährt ihr, wann ihr wo was fertigen müsst, um zu den meisten Stunden-EP oder dem grössten Stundenlohn zu kommen. Manchmal gibt es verschiedene Methoden, grundsätzlich beschreibe ich aber immer die schnellste Variante des jeweiligen Runentyps. Falls ihr merkt, dass euch etwas überhaupt nicht liegt, könnt ihr es allenfalls individuell anpassen.

Allgemein wichtige Tips:

  • Beutel entleeren: Wenn ihr Beutel in der zweituntersten Zeile im Inventar habt, könnt ihr, um sie zu entleeren, auf der selben stelle rechts- und linksklicken. Die beste Beutel-Anordnung ist bei 3 Beuteln also: Einer in Spalte 1, Zeile 5, Einer Spalte 1, Zeile 6, Einer Spalte 2, Zeile 6. So könnt ihr, während ihr fertigt, schon auf den obersten rechtsklicken, mit der Maus runterfahren, und sobald ihr die Beutel entleeren könnt, schnell linksklick-rechsklick-linksklick, nach rechts fahren, linksklick-rechtsklick - und siehe da, alle Beutel entleert.
  • Beutel Reparieren: Der Magier in der Mitte des Höllenschlundes (siehe 3.c.i.) repariert euch eure Beutel, aber er ist auch per Mondmagiebuch-Zauber Telepathie (2Luft-, 1Kosmos-, 1Astralrune) erreichbar. Wenn ihr also nicht im Höllenschlund runenfertigt, ist das eine weitaus schnellere Methode, als nach Edgeville zu teleportieren, eine Spitzhacke zu schnappen und eine Runde durch den Schlund zu machen.
  • Eure (reine) Runenessenz sollte sich in eurem Bankschliessfach immer links oben befinden; so könnt ihr am schnellsten „Alle entnehmen“ drücken und die Bank mit dem „X“ schliessen.
  • Andere Gegenstände wie Vertrauten-Beutel, Essen o.ä., die ihr beim Runenfertigen oft braucht, sollten sich in der Bank nahe der Runenessenz befinden.
  • Messt ab und zu mal die Zeit, die ihr für einen „Trip“, also eine vollständige Runde benötigt. Ihr könnt versuchen, euch zu verbessern, und euch mit Freunden messen, was Runenfertigung zu einer höchst unterhaltsamen Beschäftigung macht.

1-14

Varrock-Bank - Luft-Altar

Hier stehen euch relativ wenig Möglichkeiten offen: Während diesen 13 Stufen werden die grundlegenden Luft-Runen gefertigt.

  • Altar-Position: Süd-Östlich der Brücke zwischen Varrock und dem Barbarendorf
Bank: Varrock Westbank
  • (Beutel: Keine)
  • Vertrauter: Höllen-Vertrauter
  • Ausrüstung: Luftstab, Luft-Tiara
  • Inventar: Normale Runenessenz, Gesetzes- und Feuerrunen

  • Weg: Varrock Westbank - nach Westen - Falls nötig: Zwischenhalt beim Musiker - weiter westlich, dann südlich zum Altar - Varrock-Teleport
  • (Beutel-Entleerungsmethode: keine)
  • Rundendauer: irrelevant
  • EP: 4.5 EP / Rune
  • Alternativen: Der Teleport ist natürlich optional, aber enorm zeitsparend und deshalb dringend empfohlen. Mit dem Varrock-Harnisch 3 könnt ihr auch die Bank in der Gilde der Köche benutzen.
  • Gewinn: geringer Verlust von 1-14
  • Tips und Tricks: -


14-44

Duell-Arena - Feuer-Altar

Ab Stufe 14 könnt ihr Feuerrunen fertigen, deren Altar sich glücklicherweise gleich über dem Duell-Ring-Teleport „Duell-Arena“ befindet. So könnt ihr schnelle EP sammeln.

  • Altar-Position: Nord-Östlich des Duell-Arena Teleports
Bank: Burgenkampf
  • Beutel: ab Stufe 25: kleiner und mittelgrosser
  • Vertrauter: Höllen-Vertrauter
  • Ausrüstung: Duell-Ring (von denen solltet ihr viele in der Bank haben), Feuer-Tiara
  • Inventar: Normale Runenessenz, Beutel

  • Weg: Burgenkampf-Bank - Duell-Arena Teleport (Duell-Ring) - nordöstlich zum Altar - Burgenkampf-Teleport (Duell-Ring)
  • Beutel-Entleerungsmethode: Inventar fertigen - Beutel und Vertrauten leeren, fertigen
  • Rundendauer: schwankt sehr, ausserdem ziemlich irrelevant in diesen Stufen
  • EP: 7EP/Rune
  • Alternativen: Luftrunen
  • Gewinn: kleiner Verlust bis 44 wegen den Duellringen und den tiefen Feuerrunen-Preisen
  • Tips und Tricks: -

44-54

Ab Stufe 44 seid ihr in der Lage, Naturrunen zu fertigen. Ihr könnt diese entweder über den Höllenschlund oder mit einem Seelen-Graahk fertigen. Für das Graahk benötigt ihr Beschwörung 57, es ist aber die deutlich schnellere Methode.

Höllenschlund
Edgeville - Höllenschlund
  • Altar-Position: In der Mitte des Höllenschlundes, im jeweiligen Riss. Um den Höllenschlund freizuschalten, benötigt ihr das Höllenschlund - Kurzabenteuer dazu (beginnen könnt ihr es beim Magier von Zamorak nördlich Edgeville, bei dem dann auch der Eingang (Rechtsklick-Teleport) zum Höllenschlund sein wird. Im Schlund selbst findet ihr euch inmitten vieler Monster wieder, die jedoch keine grosse Gefahr darstellen. Um zur Mitte zu gelangen, müsst ihr eines der Hindernisse überwinden (Ranken, Höllenzähne, Augen, Schmaler Spalt, ...). Nehmt also eine Spitzhacke oder eine Axt (noch besser: die Inferno-Dechsel) mit, um möglichst schnell durch die Wand zu gelangen. Im inneren Kreis seht ihr viele Risse (der Natur-Riss befindet sich gleich Nordwestlich vom Eingang zum Zentrum, wo sich der Schwarze Magier aufhält). Durch die Risse gelangt ihr zum gewünschten Altar. Ihr braucht dazu KEINE Tiaras bzw. Talismane. ACHTUNG: Die Portale führen nicht zurück in den Höllenschlund, sondern dorthin, wo der Altar steht, also ganz normal. Deshalb: Immer eine Teleportmöglichkeit mitnehmen.
  • Bank: Die Bank von Edgeville ist am nächsten zum Magier, der euch in den Schlund teleportiert.
  • Beutel: Kleiner, Mittelgrosser, ab Stufe 50 auch Grosser
  • Vertrauter: Höllen-Vertrauter
  • Ausrüstung: Amulett des Ruhms (viele auf der Bank, nicht vergessen zu tauschen, wenn eines ungeladen ist), Duell-Ring (falls ihr es eben vergesst), Spitzhacke oder Inferno-Dechsel, Drachenleder o.Ä. zum Schutz im Schlund.
  • Inventar: Reine Runenessenz, Beutel

  • Weg: Edgevilles Bank - über den Graben in die Wildnis - bis Stufe 5 zum Magier - in den Schlund, durch die Wand (Hindernisse), in den Natur-Riss - Ruhm-*Amulett nach Edgeville
  • Beutel-Entleerungsmethode: Fertigen - grossen, mittleren, kleinen Beutel und Vertrauten leeren (25 Essenzen, nur 24 Platz im Inventar, sodass eine Essenz übrig bleibt), fertigen - teleportieren
  • Rundendauer: Variiert, je nach Hindernissen, 65-70 Sekunden sind möglich
  • EP: 9EP/Rune, bei 25+24 Essenzen 441 EP/Runde
  • Alternativen: Feuerrunen, Naturrunen per Graahk
  • Gewinn: Bei einem durchschnittlichen Preis von 230GM/Rune und 140GM/Essenz: 90GM Gewinn, d.h. 4410GM Gewinn / Runde
  • Tips und Tricks: -
Graahk
Teleport des Graahks - Natur-Altar
  • Altar-Position: Nördlich von Shilo, gleich südöstlich der Mine über Shilo
  • Bank: Burgenkampf
  • Beutel: Kleiner, Mittelgrosser, ab Stufe 50 auch Grosser
  • Vertrauter: Seelen-Graahk
  • Ausrüstung: Natur-Tiara, Duell-Ring, Amulett des Ruhms (Falls ihr den Duell-Ring vergesst, oder die Beutel im Höllenschlund reparieren wollt)
  • Inventar: Reine Runenessenz, Beutel

  • Weg: Teleport mit Graahk - nach Osten, über der Ecke von Shilo am Wald nordöstlich (möglichst in einer Linie nach rechts oben, und NICHT durch den Wald) - sobald der Altar sichtbar ist, anklicken - Kamera so ausrichten, dass ihr nach Osten schaut, denn: Vor dem Altar stockt es IMMER (Lade - bitte Warten), und sobald es geladen hat, befindet ihr euch am Altar, und die Kamera schwenkt zurück. Ihr könnt Zeit sparen, wenn ihr gleich auf den Altar klickt, sobald das Laden weg ist. Also: Maus am richtigen Ort bereithalten!
  • Beutel-Entleerungsmethode: Fertigen, alle Beutel entleeren, Fertigen, teleportieren.
  • Rundendauer: 55 Sekunden, bis zu 50 Sekunden sind möglich
  • EP: 9EP/Rune, 387EP/Runde
  • Alternativen: Feuerrunen, Naturrunen per Höllenschlund
  • Gewinn: 90GM/Essenz, 3870GM/Runde - also sind schon ab Stufe 44 Runenfertigung gute 240T GM/Stunde möglich!
  • Tips und Tricks: Während dem Graahkteleport steht oben links das nervige: Ladevorgang - bitte warten. Ihr könnt allerdings schon während es lädt auf der Minikarte auf die richtige Stelle klicken, damit ihr gleich nach dem Ladevorgang schneller losrennt, und so Zeit spart. Dies gilt übrigens für alle Teleporte, und kann deshalb auch beim Rückteleport nach Burgenkampf benutzt werden.

Es gibt auch eine andere Version des Höllenschlunds-Training: Runenfertigung - Training durch den Höllenschlund

54-65

Ab Stufe 54 könnt ihr Gesetzesrunen fertigen. Die Methode ist dieselbe wie für die Naturrunen per Höllenschlund (siehe oben), allerdings dürft ihr zum Gesetzesaltar KEINE Ausrüstungsgegenstände ausser dem Amulett mitnehmen. Gesetzesrunen zu fertigen ist also mühsam, da ihr im Höllenschlund länger nach einem Hindernis suchen müsst (ohne Spitzhacke). Falls ihr lieber bei den Naturrunen bleibt, ist es nur ein kleiner EP-Unterschied, und ihr habt schon mehr Übung, um später doppelte Naturrunen zu fertigen.

65-82

Ab Stufe 65 könnt ihr Jenseits-, ab 77 Blutrunen fertigen. Beide geben einen ansehlichen Gewinn. Um den Jenseitsaltar betreten zu können, müsst ihr „Die Tauernden 2“ abgeschlossen haben, für den Blutaltar „Seergazes Erbe“ angefangen. Eine interessante Alternative zu den zwei Runenarten ist der ZMI-Altar. Hier macht ihr von 65-82 weder grossen Gewinn noch Verlust, dafür deutlich mehr EP pro Stunde. Überlegt euch gut, wie ihr diese (ziemlich langwierigen) Stufen hinter euch bringen wollt.

65-77 Jenseits- / 77-82 Blutrunen

Methode: Höllenschlund (siehe oben). Ab Stufe 75 könnt ihr den Riesigen Beutel benutzen. Die Beutel-Entleerungs-Methode verläuft dann wie folgt: Fertigen - riesigen und grossen Beutel entleeren, fertigen - mittelgrossen, kleinen Beutel und Vertrauten entleeren, fertigen - teleportieren. Jenseitsrunen geben 10EP/Rune, Blutrunen 10.5.

65-82 ZMI (deutsch: ZIM, Zamorakianisches Institut für Magie)

Oberfläche: Teleport Ourania-Altar - Altar-Eingang

Am ZMI Runen zu fertigen bringt euch sehr viele EP, und mit ansteigender Stufe sogar Gewinn. Mit Stufe 99 Runenfertigung könnt ihr da bis zu 50T EP pro Stunde machen. Euch detailliert zu erklären, wie der Altar funktioniert, wäre ein Guide für sich, ausserdem lernt man ZMI viel leichter durch sehen als lesen. Ich empfehle euch deshalbs Muddakings Youtube-Guide „In-depth ZMI Guide“ (Genau das in Youtube bei Suche eingeben). Er ist überaus detailliert und extrem hilfreich. Link: Youtube: Muddakings ZMI-Guide Grundsätzlich kann man über den ZMI-Altar (der ab Stufe 65 immer eine Alternative für die ist, die sich über zu wenig EP / Stunde beschweren), folgendes sagen:

  • Am ZMI Altar fertigt ihr aus Reinen Runenessenzen alle Runentypen die es gibt, nach Zufallsprinzip. Er ist der einzige Altar, bei dem ihr Seelen-Runen erhalten könnt.
  • Der Altar befindet sich in der Höhle beim Ourania-Altar Südwestlich von Ardougne. Ihr gelangt hierhin mit dem Mond-Zauberbuch-Teleport „Ourania-Teleport“.
  • Es gibt einen langen Weg ohne Monster (auf keinen Fall zu empfehlen!) und einen kurzen Weg voller Nahkämpfer, Fernkämpfer und Magier. Ihr braucht eine Ausrüstung, die sowohl einen guten Gebetsbonus, gute Magie- und Nahkampfverteidigung hat und leicht ist, und betet Fernkampfschutz. (Armadyl ist die beste, aber teuerste Wahl, siehe Guide von Muddaking).
  • Der Ardougne-Umhang 2 bringt euch mehr Runen und EP

82-91

Ab Stufe 82 bekommt ihr immer 2 Astralrunen aus einer Essenz, wodurch dies eine Interessante Methode wird. Da momentan die Preise dieser Runen tief sind und derjenige der Blutrunen hoch, und ihr ja seid ein paar Monaten auch selten 2 Blutrunen aus 1 Essenz erhaltet, wird den Unterschied des Gewinns pro Stunde zu Blutrunen klein. Allerding machen Astralrunen erstens mehr Spass, sind zweitens mehr EP pro Stunde und drittens ist es eine gute Abwechslung zum Höllenschlund. Viele machen aber auch von Stufe 82-91 weiter am ZMI, um möglichst schnell Stufe 91 zu erreichen.

Details für Astral-Runen:

Mondbank - Astral-Altar
  • Altar-Position: Am Süd-Östlichsten Punkt der Mondinsel (Wo man auch auf das Mond-Zauberbuch wechselt)
  • Bank: Mondinsel
  • Beutel: (siehe bei: Vertrauter)
  • Vertrauter: Hier stehen 2 (fast gleich schnelle) Möglichkeiten zur Verfügung: a) 4 Beutel & Höllenvertraute (ab und zu Ausdauertrank), b) die 3 grössten Beutel & Seelen-Terrorvogel. Möglichkeit a) ist ein klein wenig schneller (nicht ein Lauf, aber insgesamt mehr Essenz pro Stunde), und mit einem gewissen Gewandtheits-Level braucht ihr den Vogel auch selten. Möglichkeit b) (die ich persönlich vorziehe) ist hingegen VIEL einfacher und v.a. stressfreier. Und für die vielen EP zwischen 82-91 ist es fast wichtiger, eine gemütliche Methode zu haben, als ein bisschen schneller durch zu sein.
  • Ausrüstung: KEINE Tiara (der Altar ist gleich der Fertigungs-Altar, man kann nicht in ihn hinein), Erdstab (oder Mystik-Schlammstab; schaut besser aus und ist gleich schwer)
  • Inventar: Reine Runenessenz, Beutel, Gesetzes-Runen

  • Weg: Mond-Bank, aus dem Stadtor, nach Süden - über die Brücke, nach Osten, zum Altar - Mondinsel-GRUPPENteleport (mehr MagieEP als der normale und gleichviele Runen, näher bei der Bank)
  • Beutel-Entleerungsmethode: Bei 4 Beuteln: Fertigen - riesigen und grossen Beutel entleeren, fertigen - mittelgrossen, kleinen Beutel und Vertrauten entleeren, fertigen - teleportieren, bei 3 Beuteln: *Fertigen - alle entleeren (nicht alle Essenzen haben Platz) - fertigen - teleportieren
  • Rundendauer: Bei 4 Beuteln: ca. 60 Sekunden, bei 3 Beuteln: ca. 52 Sekunden
  • EP: 8.7/Rune
  • Alternativen: ZMI
  • Gewinn: Bei Essenzen zu 140GM und Runen zu 180GM: 220GM/Essenz - ca. 700T GM / Stunde Gewinn mit der 3-Beutel-Methode sind möglich
  • Tips und Tricks: Wenn ihr beim Rennen an der Südlichen Stadtmauer vorbei seid, klickt auf der Minikarte über den Fluss nach westen, damit ihr den schnellsten Weg zur Brücke rennt. Auf der Brücke könnt ihr dann wieder nach Osten klicken.


91-99

Wenn ihr bei Stufe 91 Runenfertigung angelangt seid, könnt ihr euch schon einmal auf die Schulter klopfen. Wenige halten das durch, und jetzt steht euch eine der besten Geldmethoden in ganz Runescape zur Verfügung. Ihr könnt jetzt 2 Naturrunen aus einer Essenz bekommen. Die Methode hier ist dieselbe wie bei "44-54" (siehe oben). Bei den Naturrunen mit dem Graahk ist es - anders als bei Astralrunen - schneller, nur die 3 grössten Beutel zu benutzen. Ihr müsst dann nämlich nur 2 Mal banken und fertigen. Da ihr von 91-99 lange am Naturaltar fertigen werdet, ist es wichtig, euch gut zu informieren und alles zu benutzen, was euch schneller macht. Es gibt immer wieder neue Tricks, wie ihr noch effizienter Naturrunen fertigt. Ihr erreicht ab Stufe 91 etwa 900T-1M GM / Stunde und erhält dabei etwa 25T EP.

99

Runengeste.png

Irgendwann ist es dann soweit. Ihr habt endlose Stunden lang auf Karamja, im Höllenschlund, auf der Mondinsel und vielen anderen Orten verbracht, seid gerannt wie die wilden, um viele Millionen reicher geworden, und könnt euch endlich den Umhang der Runenfertiger bei Aubury in Varrock abholen. Denkt gut darüber nach, wie ihr 99 erreichen wollt, denn es ist ein Erlebnis, das ihr nur einmal machen könnt. Und dann tragt euren Umhang mit Stolz. Denn ob mit oder ohne ZMI, um diesen Umhang tragen zu dürfen, habt ihr zwischen 400 und 500 Stunden gearbeitet - rechnet doch mal aus, wieviele Tage das sind...

Spezielles

Viel zu sagen gibt es nicht mehr, und der Guide sollte auch nicht zu weit ausschweifen. Deshalb erkläre ich jetzt nicht noch, wie das Minispiel „Rum Kugeln“ zu spielen ist oder von welchen Abenteuern man Runenfertigungs-EP bekommt, was man mit Runenfertigung sonst noch alles anstellen kann. Erwähnenswert sind vielleicht noch die Skulpturen - Ab Stufe 91 habt ihr alle 2 Stufen eine neue Art Skulptur, die ihr mit eurem Wissen über Runenfertigung befriedigen könnt. Da ihr pro Tag 30T Mentor-Ep zur Verfügung habt, lohnt es sich, täglich in Welt 2 bei der Markthalle oder sonst wo herumzuschauen, ob jemand eure Hilfe benötigt. Für Runenfertigung sind 30T EP nämlich viel.

Fazit

Schlussendlich kann man Runenfertigung wie folgt beschreiben: Eine gute Geldmethode schon ab tiefen Stufen, wohl die beste, bei der man sich nicht auf Glück verlassen muss. Die EP-Raten sind tief, aber alles in allem ist 99 erreichbar. Ich persönlich habe im Juli 2010 Runenfertigung 99 erreicht. Ich habe viele Pausen machen müssen, aber habe niemals richtige Langeweile empfunden - es ist nur viel Arbeit. Ich habe jedoch von Stufe 95-99 den ZMI-Altar benutzt, weil ich mich sehr nach dem Umhang gesehnt habe. Natürlich habe ich damit viel Zeit in Runenfertigung investiert, ohne grossen Gewinn zu machen. Aber schlussendlich hält einen ja nichts davon ab, nach 99 weiter Runen zu bemalen, oder? Wenn ihr Runenfertigung bis 99 ohne ZMI durchzieht, winkt euch ein Gesamtgewinn (der je nach Markthallen-Preisen natürlich schwankt) von RUND 350 Millionen, doch haltet euch nicht an dieser Zahl fest. Runenfertigung soll Spass machen, und wenn es euch verleidet, macht eine Pause. Aus eigener Erfahrung kann ich euch dies nur wärmstens empfehlen, denn, wer Runenfertigung durchzieht und dabei die eigenen Grenzen überschreitet (ich spreche von täglichen Überstunden ohne Spass) verdirbt sich definitiv die Freude an Runescape. Ehrlich.