Die Feuertaufe

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche
Phönix Bild.png

Titel

Die Feuertaufe - (In Pyre Need)

F - Mitgliederabenteuer

Kategorie

Experten

Schwierigkeit

Leicht

Dauer

Kurz

Startpunkt

Guthixpriester an der Höhle südlich von Piscatoris

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Keine
  • Fertigkeiten

    Handwerk 52

    Bognerei 53

    Funkenschlagen 55

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Ein Feenmärchen II begonnen haben, um Feenringe nutzen zu können

    Fertigkeiten

    Keine weiteren

    Benötigte Gegenstände

    (Werkzeuggürtel funktioniert für die benötigten Werkzeuge)

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Feenringe nutzen zu können

    oder Einweg-Schriftrolle mit Teleportzauber Phönix-Teleport

    Gegner

    Keine

    Das Abenteuer

    Abenteuerbeschreibung

    Begebt euch in den Nordwesten des Piscatoris Jagdgebietes zur Höhle der Phönix-Dame.

    Mögliche Anreisewege:

    Über den Feenring Code A K Q ins Piscatoris Jagdgebiet

    Mit einem Phönix-Teleport

    Vor dem Höhleneingang trefft ihr auf einen Guthix-Priester, der euch bittet, der Phönix-Dame zu helfen.

    Die Höhle sei ein bedeutsamer Ort, in der sich das Nest des legendären Feuervogels befände. Des Phönix!

    Nachdem er einmal kräftig durchgeatmet hat, beginnt er euch zu erklären, dass auch wenn der Phönix nicht wirklich unsterblich sei, wäre es möglich, dass er ewig lebt, falls gewisse..... Bedingungen ...... erfüllt werden würden.

    Feuertaufe - Start.jpg

    Die natürliche Lebenspanne eines Phönix betrüge 500 Jahre. Wenn sein Leben dem Ende zuginge, gäbe es ein bestimmtes Ritual, das ein Phönix durchlaufen müsse, um wiedergeboren zu werden und weitere 500 Jahre auf Erden weilen könne.

    Die momentane Lebensspanne der Phönix-Dame ginge dem Ende entgegen und sie sei nun in ihr Nest zurückgekehrt, um das Ritual durchzuführen.

    Er selbst wäre hergekommen, um diesem einmaligen Ereignis beiwohnen zu können.

    Auf dem Rückweg zum Nest sei die Phönix-Dame schwer verwundet worden und habe nur mit Mühe die Höhle erreicht. Aufgrund der schweren Verletzungen könne sie das Wiedergeburts-Ritual nicht ausführen, fährt der Priester fort.

    Er kenne das Ritual, das unbedingt vollendet werden müsse.

    Um die Phönix-Dame zu retten, würdet ihr in die Höhle gehen und es durchführen müssen, da er zu alt wäre, dieses Rital selbst zu vollenden.

    Natürlich erklärt ihr euch bereit zu helfen.

    Stellt ihm jetzt Fragen über das Ritual:

    Um wiedergeboren zu werden, müsse die Phönix-Dame bei lebendigem Leib auf einem Scheiterhaufen bestehend aus dem Holz von fünf bestimmten Bäumen verbrannt werden.

    Eure Aufgabe sei es nun, einen Korb aus den zurechtgeschnitzten Zweigen des Zimt-,Sassafras-, Zedern-, Mastix- und Götterbaums herzustellen.

    Dieser Korb müsse dann auf dem Grundgerüst des Scheiterhaufens im Phönixnest platziert und entfacht werden.

    Normalerweise müsse die Phönix-Dame erst durch einen Kampf geschwächt werden, um das Ritual durchführen zu können. Jetzt läge sie jedoch bereits im Sterben und es würde kein Kampf notwendig sein.

    Die Phönix-Dame begäbe sich dann auf den Scheiterhaufen und würde zu Asche verbrannt. Aus dieser Asche stünde sie wieder auf - verjüngt und mit neuen Kräften.

    Die benötigten Bäume würden vor Ort in der Höhle des Phönix wachsen.

    Jeder Baum befände sich auf einer anderen Ebene der Höhle. Die Zweige des in der Höhle befindlichen Baums müssten erst abgebrochen werden, bevor eine tiefere Ebene erreicht werden könnte. Auch müssten die Zweige frisch sein. Solltet ihr die Höhle vorzeitig verlassen, müsstet ihr wieder in der ersten Höhle beginnen.

    Ihr würdet eine Gartenschere, ein Messer und eine Zunderbüchse benötigen. Er gibt euch auf Wunsch eine Gartenschere und ein Messer. Solltet ihr keine Zunderbüchse im Werkzeuggürtel deponiert haben, erhaltet ihr diese ebenfalls von ihm. Gartenschere, Messer und Zunderbüchse, die im Werkzeuggürtel deponiert sind, können während des Abenteuers benutzt werden.

    Stellt ihm Fragen zur Höhle des Phönix:

    Die Höhle sei mit Lava gefüllt und würde von den Leibeigenen der Phönix-Dame bewacht, die durch sie wiederbelebt werden könnten. Diese Wesen würden nun in der Höhle umherstreifen und das Phönixnest bewachen. Sie würden alle Eindringlinge angreifen, um die Schwächlinge auszumerzen und sicherzugehen, dass nur die wirklich Würdigen bis zum Nest des Phönix vordringen könnten.

    Derzeit seien die Wesen jedoch ungewöhnlich passiv.

    Betretet nun den Höhleneingang.

    Ihr befindet euch jetzt in der ersten Höhle. Hier wimmelt es von Wiedergeborenen, die als Nah-, Fern- und Magiekämpfer ausgerüstet sind.

    Während des Abenteuers werden sie euch nicht angreifen.

    Auf welcher der fünf Höhlenebenen ihr beginnt, ist für jeden Spieler zufällig und ändert sich auch bei jedem weiteren Besuch der Höhle des Phönix.

    Feuertaufe - Wiedergeborene Wesen.jpg

    Die Bäume wachsen an den grünlich eingefärbten Orten der Höhle.

    Welchen Weg ihr während des Abenteuers wählt ist unerheblich, da euch die Wiedergeborenen nicht angreifen werden.

    Am Baum angekommen, wählt ihr die

    Rechtsklickoption: Zweige abbrechen, um einen Zweig des Baumes zu erhalten.

    Anschließend wählt ihr

    Rechtsklickoption: Zweige bearbeiten mit Messer, um Flechtmaterial für den Korb zu erhalten.

    Verlasst die Höhle durch den Ausgang, (Weg ist gelb eingezeichnet) um zur nächsten Ebene zu gelangen.

    Schneidet nun von jedem der folgenden Bäume entsprechende Zweige ab und bearbeitet sie mit dem Messer, wie zuvor beschrieben.

    Phönixhöhle1.jpgMatixbaum

    Phönixhöhle2.jpgZimtbaum

    Phönixhöhle3.jpgZedernbaum


    Phönixhöhle4.jpgSassafrasbaum


    Phönixhöhle5.jpgGötterbaum

    Phönixhöhle6.jpgNest des Phönix

    Sobald ihr die fünfte Höhlenebene durch den Ausgang verlassen habt, gelangt ihr zum Nest des Phönix, welcher schwer verwundet ist.


    Feuertaufe - Verletzter Phönix.jpg

    Benutzt das Flechtwerk mit der Scheiterhaufenstelle nördlich der Phönix-Dame.

    Sobald der Korb auf dem Scheiterhaufen aufgebaut wurde, schleppt sich die Phönix-Dame hinein.

    Zündet dann den Scheiterhaufen an.

    Die Phöni-Dame verbrennt und ein neuer Phönix steht aus der Asche auf.

    Feuertaufe - Feuer.jpg

    Sprecht die wiedergeborene Phönix-Dame an.

    Sie würde euch ein Dankeschön schulden.

    Nach einem amüsanten Dialog zupft sie sich fünf große Federn aus den Flügeln und übergibt sie euch als Dank.

    Sie dienen euch zur Herstellung eines Seelen-Phönix - Vertrauten, den ihr ab einer Beschwörungsstufe von 72 herstellen und beschwören könnt.

    Außerdem könnt ihr ab jetzt, die Phönix-Dame einmal täglich zum Kampf herausfordern, um bei jedem Sieg weitere fünf Federn zu erhalten.

    Sie sei nachdenklich geworden und bittet euch, falls eure Berserkerfähigkeiten es zulassen, sie täglich zu besuchen, um ihren Erneuerungsprozess zu garantieren.

    Ihr berichtet ihr, dass ihr erst durch den Priester auf die bedrohliche Situation aufmerksam gemacht worden wäret.

    Da die Phönix-Dame nun sehr ermüdet ist, bittet sie euch, sie zu verlassen, damit sie sich ausruhen könne.

    Feuertaufe - Wiedergeborener Phönix.jpg

    Verlasst die Höhle und redet mit dem Guthix-Priester.

    Er habe alles beobachten können und die Wartezeit von 50 Jahren habe sich gelohnt.

    Als Dank für eure Hilfe entlohnt er euch.

    Feuertaufe - Ende.jpg

    Belohnungen

    1 Abenteuerpunkt

    14.400 Erfahrungspunkte in Funkenschlagen

    12.500 Erfahrungspunkte in Bognerei

    11.556 Erfahrungspunkte in Handwerk

    5 Phönixfedern, die man für die Fertigkeit Beschwörung ab Stufe 72 benutzen kann
    Phönix zu beschwören bei entsprechender Stufe in Beschwörung
    Chance ein Phönixküken zu erhalten beim Verlassen der Höhle - ab Beschwörung 72 kann das Küken dann als Haustier gehalten werden

    Freigeschaltete Gebiete

    Täglicher Zugang zur Höhle des Phönix. Um den Phönix besiegen zu können, wird Berserkerstufe 51 nach dem Abenteuer benötigt.

    Folgt dem Link zum Ratgeber: Die Höhle des Phönix

    Transportsysteme

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten