Berglager

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search

Einführung

Das Berglager ist eine von mehreren barbarischen und fremennkischen Siedlungen, wie dem Außenposten der Barbaren, Rellekka in der Provinz der Femennik oder dem Barbarendorf (Gunnarsgrunn), die also alle in den Königreichen Kandarin und Asgarnien liegen.

Das Lager des Häuptlings Hamal hatte sich vor einiger Zeit von aus Relekka augezogenen Fremennik gegründet. Es liegt in einem Karstgebiet, doch nörlich der kleinen und beschaulichen Siedlung liegt ein wunderschöner See, zu dem es eine geheimnisvolle Geschichte gibt, die ihr im Abenteuer Die Tochter der Berge kennenlernt.


Anreise und Eingang

  • Die einfachste Möglichkeit ist der Fremennik-Magnetit, der mittig zwischen Rellekka und dem Berglager liegt.
  • Ihr könnt auch eure verzauberte Leier.
  • Stehen keine dieser Möglichkeiten zur Verfügung:
    • Feenring-Transport beim goldenen Apfelbau (Kode A J R), dann müßt ihr nur ein kleines Stück nördlich laufen.

Eingang:

Tochter der Berge - Kletterhang.jpg

Die Bewohner

Häuptling Hamal: Er trauerte lange um seine verschollene Tochter Asleif, bis ihm ein Abenteurer deren Schicksal erzählte. Inzwischen hatt er über seinem Boten Svidi wieder Kontakte zu Rellekka geknüpft, die lange vernachlässigt worden waren.

Bezeichnung Name Erläuterungen Karte
Häuptling Hamal Vater Asleifs und Sohn des Wulfgard
Tochter der Berge - Start.jpg
Häuptlingstochter Asleif Tochter Hamals Verlobte Ragnars. Sie wurde versehentlich von Kendal am See getötet und in seine Höhle veschleppt. Nach Beerdigung ihres Körpers ist sie nun der gute Geist des Dorfes und dessen Beschützerin
Ziegenhirte Jokul Bewohner des Lagers und dessen Ziegenhüter
Tochter der Berge - Jokul.jpg
Mensch und Mörder Kendal Bewohnte eine Höhle am See, bis er von einem Abenteuerer getötet wurde. Trägt gerne ein Bärenfell
Tochter der Berge - Kendal.jpg
Verlobter Ragnar Er suchte die verschollene Asleif lange am See, da er mit ihr verlobt war.
Tochter der Berge - Ragnar.jpg
Bote Svidi Bewohner des Berglagers, erhielt von Häuptling Brunt aus Rellekka eine Sicherheitsgarantie und ist seitdem dauernd zwischen beiden Wohnstätten unterwegs.
Tochter der Berge - Svidi.jpg
meist unweit des Magnetiten zu finden
Wache - Still und beharrlich bewacht er den Zugang zum Berglager

Landschaftliche Schönheiten

Nicht nur haben die fremennikischen Bewohner ein Karstgebiet anzubieten, welches touristisch noch erschlossen werden müßte, sondern auch noch einen wunderschönen Bergsee in der Hinterhand. Um diesen ringt sich die tragische Geschichte der Häuptlingstochter Asleif und ihr trauriges Ende als Mensch.

Siehe auch: Gesten bei der Schatzsuche.