Viertes Ahnendrachenbuch - Aufbruch

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ihr erhaltet das Buch als Beute vom Königinnen-Schwarzdrache, wenn ihr die anderen 3 Bücher bereits erhalten habt.

Inhalt

Hundert Jahre sind vergangen.

Das Projekt ist ein Fehlschlag.

Unsere Kreaturen haben nur schwache, unfähige, animalische Nachfahren erzeugt. Sie sind schwach und nicht mit uns Ahnendrachen vergleichbar, diese... Drachen. Wir haben nicht die Zukunft unserer Spezies geschaffen, sondern eine ganz neue. Eine schwache Art.

Schwach. So, wie wir unter ihrem Fluch. Die Drachen sind zwar nicht davon betroffen, doch sie haben zu wenig mit uns gemein, um der Schlüssel zu unserer Erlösung zu sein.

Ich will sie alle umbringen, diese Drachen, genau wie ihre Königin und ihren König. Doch der Teil meiner selbst, der noch bei Vernunft bleibt, erinnert mich daran, dass sie noch nützlich sein könnten. Ich kann... mich kaum zurückhalten. Ich habe den König in die Wildnis entlassen. Die Königin ist... anders. Mein Lebensblut fließt durch sie. Ich habe sie geschaffen. Obgleich sie ein Fehlschlag für die Ahnendrachen ist, trägt sie doch eine rohe Macht in sich, die noch nützlich werden könnte. Ich habe sie tief unter der Erde platziert, durch magische Artefakte geschützt und gebändigt, die ich geschaffen habe. Sie sind sowohl ihr Schild als auch ihr Gefängnis und halten sie in einem magischen Schlaf, während Eindringlinge durch ein schützendes Feld abgehalten werden.

Die Drachen sind ein Fehlschlag. Dieses Projekt ist vorbei, doch unsere Suche nach Freiheit ist es nicht.

Ich bin Kerapac der Beobachter. Ich werde einen Weg finden, die Ahnendrachen von Eurem Fluch zu befreien. Wir werden die Fesseln ablegen, die Ihr uns auferlegt habt, und Euch vernichten.