Schatten über Ashdale

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche


Titel

Schatten über Ashdale

(A Shadow over Ashdale)

Kategorie

Freie Abenteuer

Anfänger

Schwierigkeit

Leicht

Dauer

Kurz

Startpunkt

Gudrik in seinem Haus südwestlich vom Taverley-Magnetit

Voraussetzungen

Abenteuer

  • Keine
  • Fertigkeiten

    Keine

    Empfehlungen

    Abenteuer

    Keine

    Fertigkeiten

    Keine

    Benötigte Gegenstände

    Der Stufe entsprechende Kampfausrüstung

    Zusätzliche Gegenstände, die das Abenteuer erleichtern

    Nahrung

    Gegner

    Feinde mit Trefferpunkten und Angriffen, die zu eurer Stufe passen. Sie haben keine spezifischen Schwächen

    • Mehrere Krabbiator-Späher
    • Urgoroth

    Das Abenteuer

    Abenteuerstart

    Gudrik findet ihr direkt südwestlich der Bank von Taverley, die ihr gut über das Magnetit-Netzwerk erreichen könnt. Sprecht ihn auf die Schatten von Ashdale an.

    Es seien ihm beunruhigende Neuigkeiten zu Ohren gekommen. Es würden regelmäßig Vorräte mit der Fähre nach Ashdale gebracht werden, doch seit einer Woche kämen die Schiffe mit ganzer Fracht an Bord wieder zurück. Die Insel schiene komplett verlassen und die Matrosen sprächen von einer bösen Aura, die diesen Ort umgäbe.

    Da er zu alt für Abenteuer sei, suche er jemanden, der an seiner Stelle nach Ashdale reisen könne, um sich die Sache anzusehen.

    Natürlich kann er sich auf euch verlassen und ihr nehmt das Abenteuer an.

    Wenn ihr bereit wäret, könntet ihr einfach zum Dock gehen und euch nach Ashdale bringen lassen.

    Ashdale - Abenteuerstart.jpg

    Das Schiff liegt westlich von Gudriks Haus.

    Betretet das Schiff über die Laufplanke und erklärt euch bereit, nach Ashdale zu reisen.

    (Die nun folgende Sequenze könnt ihr über "Esc" verkürzen, wobei die Schiffsfahrt eigentlich gut in Szene gesetzt ist)

    Ashdale - Ablegen.jpg

    Ashdale

    Schwere Stürme herrschen über Ashdale und der Hafen ist menschenleer.

    Ihr solltet euch auf die Suche nach den Anwohner der Insel machen.

    Lauft nach Norden in die Stadt hinein.

    Ihr entdeckt hastig aufgestellte Barrikaden und die Klaue einer Kreatur, die ziemlich groß sein muss.

    Lauft noch ein Stück Richtung Norden.

    Ashdale - Ankunft.jpg

    Aus einem der Häuser dringt Licht heraus.

    Betretet es und findet Lucy, die verängstigt auf dem Boden des Raums sitzt. Sprecht sie an.

    Sie seien von diesen Kreaturen angegriffen worden. Furchtbare, furchtbare Kreaturen, wie aus einem Albtraum, berichtet sie euch und ist dankbar, dass ihr helfen wollt. Die Kreaturen seien Nachts erschienen und hätten sie umzingelt, noch bevor sie gewußt hätten, wie ihnen geschah. Die hastig errichteten Barrikaden hätten sie nicht aufhalten können. Sie habe zum Glück entkommen können, indem sie sich auf dem Dachboden versteckt habe, aber die anderen seien von den Kreaturen verschleppt worden. Wohin wisse sie nicht genau, könne sich aber vorstellen, dass sie sie irgendwo unter der Insel versteckt hätten.

    Sie rät euch die Kanalisation zu benutzen, um ans andere Ende der Insel gelangen zu können.

    Ein kurzer Kameraschwenk zeigt euch den Eingang zur Kanalisation hinter dem Haus.

    Ashdale - Lucy.jpg

    Verlasst das Haus also durch die Hintertüre, geht die Steintreppe in nördliche Richtung hinunter und betretet den Regenkanal.

    Ashdale - Kanaleingang.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Westen

    In der Kanalisation

    Ihr seid im Südwesten des Kanalsystems.

    Hier gibt es Kanalratten (4), von denen ihr nichts zu befürchten habt.

    Seltsamerweise hat hier jemand Goldmünzen verloren. (Rote Punkte auf der Minikarte.)

    Folgt dem Verlauf des Kanals, bis ihr den großen rechteckigen Raum betretet.


    Ashdale - Kanalisation Karte.jpg

    Es folgt eine Filmsequenz, in der ihr auf grünen Schleim auf dem Boden aufmerksam werdet, weil ihr hineingetreten seid.

    Und schon hangelt sich ein seltsames Wesen von der Decke herunter.

    Ashdale - Grüner Schleim.jpg

    Es kommt zum Kampf gegen einen Krabbiator-Späher. Je nach Entfernung greift er euch mit Nah-, Fern- und Magiekampf an.

    Es sollte euch keine Mühe bereiten, diesen Kampf zu gewinnen.

    Verlasst den rechteckigen Raum Richtung Westen und folgt dem Verlauf der Kanalisation bis zur nächsten Abzweigung.

    Seltsamerweise findet ihr hier auch wieder einige Goldmünzen.

    Ashdale - Krabbiator-Späher.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Nordosten

    Biegt nach Norden ab und folgt dem Verlauf bis zum nächsten rechteckigen Raum.

    Sobald ihr den Raum betretet, werdet ihr von einem weiteren Krabbiator-Späher angegriffen.

    Nachdem ihr ihn besiegen konntet, schaut euch im Raum um.

    Ihr entdeckt eine Leiter und klettert sie hoch.


    Ashdale - Krabbiator 2.jpg

    Ein seltsames Haus

    Ihr befindet euch südlich einer Mühle im Nordwesten Ashdales.

    Lauft um das Haus herum, um die westlich vom Haus gelegene Steintreppe zu erreichen und hochzusteigen.

    Ashdale - Mühle.jpg

    Lauft in Richtung Süden. Es folgt eine kurze Filmszene.

    Anschließend werdet ihr von zwei weiteren Krabbiator-Spähern angegriffen.

    Ihr müsst sie nicht unbedingt besiegen, könnt es aber, um weitere Bitterfische zu erbeuten.

    Lauft weiter Richtung Süden.

    Öffnet das Holztor und geht hindurch.

    Geht über die Steinbrücke und betretet das Haus.

    Ashdale - Weitere Krabbiator-Späher.jpg

    Ein kurzer Kameraschwenk lenkt eure Aufmerksamkeit auf den Schreibtisch im Südosten des Raums.

    Durchsucht den Tisch und findet eine Seite aus einem alten Tagebuch.

    Ashdale - Schreibtisch.jpg

    Lest das Tagebuch von Ogden Klarsicht.

    Ihr erfahrt von einem Netzwerk unterirdischer Höhlen.

    Das Haus, in dem ihr euch befindet, passt zur Beschreibung im Tagebuch. Aber wo ist der Eingang zum unterirdischen Tunnel?

    Ashdale - Tagebuch von Ogden Klarsicht.png

    Schaut euch das kreisförmig Muster (Steinrosette) auf dem Boden an und untersucht die Büste im Südwesten des Raums.

    Eurer Charakter wird diese Büste drehen und aus dem Muster auf dem Boden wird eine Wendeltreppe, die hinabführt.

    Natürlich seid ihr mutig genug, hinabzusteigen.

    Ashdale - Büste.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Osten

    Die Höhlen unter Ashdale

    Unten in einer großen Höhle werdet ihr bereits von einem Krabbiator-Späher erwartet, den ihr bekämpft, damit ihr den toten Schmuggler, der weiter südlich in der Höhle liegt, in Ruhe durchsuchen könnt.

    Ihr findet ein in Leder gebundenes Tagebuch bei ihm.

    Lest es durch und erfahrt von den Vorgängen in den Höhlen.

    Einige Schmuggler haben diese Höhlen gefunden und mit einem Sicherheitssystem und Fallen abgesichert, um ungewollte Besucher fernzuhalten, und um sich so ein geheimes Versteck zu errichten. Dabei haben sie aber offensichtlich die Brutkammer einer schrecklichen Kreatur geöffnet.

    Ashdale - Krabbiator-Späher.png

    Ashdale - Toter Schmuggler.jpg

    Wasser marsch

    Versucht nun weiter Richtung Osten die Höhlen zu erforschen.

    Eventuell lässt sich der Kampf gegen einen weiteren Krabbator-Späher vermeiden, wenn ihr ihn geschickt umlauft.

    Sobald ihr den nächsten Höhlenbereich betretet, schwenkt die Kamera und macht euch auf einige Geräteschaften im Raum aufmerksam.

    Anhand der roten Punkte auf der Minikarte solltet ihr jetzt das Innenrad eines Ventils, Pech und das Außenrad eines Ventils finden.

    Mithilfe des Pechs könnt ihr den undichten Schlauch, der von den Fässern zur verschlossenen Türe führt, reparieren.

    Benutzt das Außenrad mit dem Innenrad des Ventils, um es wieder zusammenzusetzen. Dem mittleren der fünf Fässer fehlt ein Ventilrad. Klickt auf die Stelle des Fasses, an der das Ventilrad angebracht werden kann und wählt die entsprechende Option: "Reparieren Fassung".

    Ziel ist es jetzt, das Wasser aus dem nordöstlichen Fass durch Drehen der Ventile der mit Schläuchen verbundenen Fässer bis zur Türe umzuleiten, damit der Wasserdruck den Schließmechanismus entriegelt.

    Ashdale - Verschlossene Türe.jpg
    • Lösung:
    Dreht das Ventilrad des nordöstlichen Fasses, damit das Wasser von dort in das benachtbarte nordwestlich Fass laufen kann. Dreht das Ventilrad des nordwestlichen Fasses, damit das Wasser in das mittlere Fass umgeleitet wird. Nun dreht das Ventilrad des mittleren Fasses. Das Wasser fließt weiter in das südwestliche Fass, dessen Ventilrad als nächstes gedreht werden muss. Als letztes dreht ihr das Ventilrad des südöstlichen Fasses. Das darin enthaltene Wasser fließt durch den reparierten Schlauch zur Türe und öffnet den Schließmechanismus.





    • Lösungsbild
    Ashdale - Fassrätsel.jpg




    Brutkammern

    Betretet den nächsten Höhlenbereicht. Wie erwartet befinden sich auch hier wieder Krabbator-Späher. (Insgesamt drei) Bekämpft sie, damit ihr euch im Raum in Ruhe umsehen könnt.

    Nach eurem Sieg über die drei Späher, folgt wieder ein Kameraschwenk, der euch auf etwas aufmerksam machen möchte.

    Schaut euch im Raum um. In der Schatztruhe findet ihr 125 Goldmünzen und einen ungeschliffenen Saphir.

    Desweiteren findet ihr Krabbiator-Brutkammern, die Teil der Fortpflanzung der Krabbiatoren zu sein scheinen.


    Ashdale - Krabbiator-Brutkammer.jpg

    Krabbiator-Krieger

    Im Südosten findet ihr schließlich eine geöffnete Brutkammer, die jetzt eine kaputte Barriere darstellt.

    Geht hindurch und folgt dem Gang Richtung Süden.

    Es folgt wieder ein Kameraschwenk, der euch auf einen Krabbiator-Krieger (den ihr nicht angreifen könnt) und auf einen Hebel aufmerksam machen möchte.

    Ashdale - Krabbiator-Krieger.png
    Ashdale - Geöffnete Brutkammer.jpg

    Den Hebel findet ihr schließlich direkt im Süden neben einer brennenden Fackel. Wahrscheinlich müsst ihr ihn betätigen, um die Brutkammer am Ende des Gangs zu öffnen. Doch so einfach ist der Hebel nicht zu erreichen, denn wenn euch der Krabbiator-Krieger, er im Gang auf und ab geht, sieht, wird er euch auf der Stelle töten.

    Keine Angst! Ihr verliert nichts dabei und werdet sofort wieder hinter der kaputten Barriere stehen, um einen neuen Versuch unternehmen zu können.

    passt also den Moment ab, in dem der Krabbiator-Krieger vom Hebel weg Richtung Osten geht und lauft dann zum Hebel, den ihr sofort umlegt.

    Ashdale - Krabbiator-Krieger.jpg

    Es folgt eine kurze Sequenz, in der ihr die Auswirkung eures Handeln miterleben dürft.

    Spitze Fallen (Stachelfallen) schießen aus dem Boden hoch und töten den Krabbiator-Krieger. Die Brutkammer, die den Gang am Ende versperrt hat, zerplatzt.

    Ashdale - Aufgespießt.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Westen

    Geht also durch die nächste kaputte Barriere im Osten und folgt dem Gang im weiteren Verlauf Richtung Norden. Ihr trefft auf den nächsten Krabbiator-Krieger, der im Uhrzeigersinn um einen Felsen herumläuft. Auf dem Boden erkennt ihr wieder Fallen.

    Der Hebel befindet sich in gerader Laufrichtung nordwestlich des Felsen, um den der Krabbiator-Krieger herumläuft.

    Folgt ihm also langsam im Uhrzeigersinn, sobald er euch passiert hat, bis zum Hebel, den ihr betätigt.

    Die spitzen Fallen töten den Krabbiator-Krieger und die nächste Brutkammer zerplatzt.

    Ihr könnt euren Weg in Richtung Norden fortsetzen, in dem ihr durch die nun weitere kaputte Barriere geht.

    Ashdale - Krabbiator-Krieger 2.jpg

    Hier trefft ihr auf einen weiteren Krabbiator-Krieger, der ebenfalls im Uhrzeigersinn um einen Felsen in der Mitte herumläuft. Der Boden ist wieder mit Fallen übersät.

    Es gibt jedoch keinen Hebel, den ihr umlegen könntet. Weiter nördlich erkennt ihr eine weitere Höhle. Die beiden Höhlen sind, anders als zuvor, nicht durch eine Brutkammer getrennt.

    Wagt euch also in einem sicheren Moment ein Stück tiefer in die Höhle hinein, um euch einen besseren Überblick über die nördlichere dieser beiden Höhlen zu verschaffen.

    Und wie es zu befürchten war, hier befindet sich noch ein Krabbiator-Krieger, der ebenfalls um einen Felsen im Uhrzeigersinn herumläuft. Und hier im Norden befindet sich auch der Hebel, den ihr umlegen müsst, um beide Krabbiator-Krieger zu erledigen.

    Ashdale - Krabbiator-Krieger 3 u 4.jpg

    Sobald euch der erste Krabbiator-Krieger passiert habt, folgt ihr ihm im Uhrzeigersinn bis zum Durchgang zur nächsten Höhle.

    Dort wartet ihr, bis der Krabbiator-Krieger aus dieser Höhle euch passiert hat und folgt ihm ebenfalls im Uhrzeigersinn bis zum Hebel im Norden der Höhle. Legt den Hebel um und werdet in einer kurzen Sequenz Zeuge, wie beide aufgespießt werden und die Brutkammer in Richtung Westen zerplatzt.

    Ashdale - Durchgang.jpg

    Kameraperspektive verdreht - Norden nach Osten

    Geht durch die so entstandene kaputte Barriere und folgt dem Verlauf Richtung Norden.

    Ihr stoßt auf einen toten Schmuggler. Sein Leichnam ist teilweise verwest.

    Ashdale - Verwester Leichnam.jpg

    In der kleinen separaten Höhle etwas nordöstlicher findet ihr einen weiteren teilweise verwesten toten Schmuggler und eine Schatztruhe, aus der ihr 500 Goldmünzen und drei ungeschliffene Saphire entnehmen könnt.


    Ashdale - Schatztruhe.jpg

    Nach dieser kleinen Verschnaufpause stoßt ihr wieder auf Krabbiator-Krieger.

    Diesmal laufen gleich zwei im Uhrzeigersinn um einen Felsen herum.

    Nordwestlich befindet sich eine weitere Höhle, in der ebenfalls zwei Krabbiator-Krieger im Uhrzeigersinn ihre Runden drehen.

    Lauft zunächst im Uhrzeigersinn um die beiden ersten herum bis zu dem Steg über dem Wasser und bleibt dort in Sicherheit stehen, um die nächsten Beiden zu beobachten. Von hier könnt ihr auch den Hebel im Nordwesten der nächsten Höhle erkennen.

    Sobald euch einer der beiden passiert habt, folgt ihr ihm einfach im Uhrzeigersinn. Achtung! Lauft nicht zu schnell, also überholt ihn nicht, aber auch nicht zu langsam, sodass der zweite euch erkennen kann.

    Wenn ihr beim Hebel angekommen seid, legt ihn um und wartet einfach bis die spitzen Fallen ausgelöst wurden und die Krabbiator-Krieger davon getroffen werden.

    Eine weitere Brutkammer Richtung Westen wird ebenfalls zerstört und ihr könnt euren Weg fortsetzen.

    Ashdale - Vier Krabbiator-Krieger.jpg

    Mit Betreten der nächsten Höhle erhaltet ihr wieder eine Sequenz. Die Kamera schwenkt auf ein Schiff und darüber hinaus auf eine weitere Brutkammer.

    Achtung in diesem Raum befinden sich wieder Krabbiator-Späher und eine Schatztruhe, aus der ihr 132 Goldmünzen und einen ungeschliffenen Smaragd erbeuten könnt.

    Ashdale - Krabiator-Späher und Schatztruhe.jpg

    Urgoroth

    Betretet nun das Schiff in Richtung Westen. Sogleich werdet ihr von vier Tentakeln angegriffen.

    Schlagt kräftig auf sie ein.

    Ashdale - Tentakeln.jpg

    Es folgt eine Sequenz, in der ein gewaltiges Monster den Schiffsboden durchbricht.

    Ashdale - Urgoroth.jpg

    Urgoroth steht vor euch und greift sowohl mit ihren Tentakeln als auch mit harten Wasserschlägen an.

    Achtet auf ihre Gebärden. Südlich auf dem Schiff befinden sich zwei Leitern, die ihr hochsteigen könnt, um euch zeitweise in Sicherheit zu bringen. Das macht dann Sinn, wenn sie ihre Wasserladung auf euch losschießen will.

    Ihr könnt euch auch auf die Leiter positionieren, da der Wasserschlag nicht bis zur Leiter trifft.

    Die Schläge durch die Tentakeln müsst ihr jedoch aushalten und ggf. Nahrung zu euch nehmen.

    Ashdale - Urgoroth Wasserangriff.jpg

    Wenn sie etwa die Hälfte ihrer Lebenspunkte verloren hat, wird sie sich immer mal wieder vor euren Angriffen schützen, indem sie ihre Scheren vor ihr Gesicht hält. Ihr erhaltet eine entsprechende Information. Urgoroth schützt sich.

    Ashdale - Urgoroth schützt sich.jpg


    Ab diesem Moment wird sie magische Kräfte einsetzen, um euch zu schaden. Nutzt auch jetzt wieder die Leitern, um diesen Angriffen aus dem Weg zu gehen.

    Ashdale - Urgoroth Magischer Angriff.jpg

    Sobald ihr sie besiegt habt, schwenkt die Kamera auf die große Brutkammer, aus der nun die befreiten Bewohner Ashdales herausströmen.


    Ashdale - Befreite Bevölkerung.jpg

    Das muss gefeiert werden

    Gemeinsam verlasst ihr die Höhle und werdet lautstark in Ashdale, aus dem sich die Unwetter verzogen haben, gefeiert.


    Ashdale - Feier.jpg

    Kehrt nach Taverley zurück, wo euch Gudrik beglückwünscht und belohnt.


    Ashdale - Abenteuerabschluß.jpg

    Belohnungen

    • 1 Abenteuerpunkt
    • EP-Lampe.png Jeweils 300 Erfahrungspunkte in
      • Angriff
      • Stärke
      • Verteidigung
      • Lebenspunkte
    • 3 schwarze Perlen, die ihr aufbrechen könnt und die euch dann mit Bonus-EP in einer Fertigkeit nach Wahl belohnen. (Pro Tag kann nur jeweils eine geöffnet werden!)

    Freigeschaltete Gebiete

    Transportsysteme

    Zusatzbelohnungen nach Abschluss des Abenteuers

    Wegfinder-Ausrüstung
    1 Amulett der Kräfte und
    1 Ring der Macht

    Grundlage für weitere Abenteuer und/oder Aufgabenlisten