Kal'Gerion-Notizen (1)

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search

Fundort

Die Kal'Gerion Notizen (1) kann man nach dem Kampf gegen To'Kash den Blutfrierer im Bossraum finden.

Text

4. Zeitalter, Jahr 1837.

Unbekanntes Datum.

Die Kal'Gerion Dämonen, die uns unser Meister durch seine Experimente mit Portalen beschafft hat, sind wahrlich mächtige Verbündete. Als er mit ihnen Kontakt aufnahm, waren sie bereits eine Armee. Nach einer kurzen Demonstration seiner Macht schwor ihr Anführer, Kal'Ger der Kriegstreiber, unserem Meister seine Treue und begann, seine Armeen den Anweisungen entsprechend zu befehligen.

Die herkömmlichen Kal'Gerion-Dämonen sind mehr oder minder solche, die der Rest der Welt als Rubin- und Blutdämonen kennt. Die höherrangigen Kal'Gerions sind die Generäle in der Armee. Das To'Kash genannte Wesen hat außerordentliche magische Kräfte, außerdem kann es die Temparatur und die Feuchtigkeit in seiner Umgebung manipulieren. Wir haben es auf den kalten oberen Ebenen der Kerker platziert, wo es seine Kräfte am besten nutzen kann. Da die Feuchtigkeit dort oben bereits von so kalter Natur ist, kann er mit dem bloßen Schnipsen seiner dämonischen Krallen alles in einen großen Block aus Eis verwandeln. Sein Lieblingstrick besteht darin, etwas lebendig einzufrieren und es dann mit einem mächtigen Hieb in tausend Stücke zu zertrümmern, sodass nur noch Fragmente aus Eis, Knochen und Blut übrig bleiben.