Die Ugthanatos

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search
Siehe da, das Ritual war erfolgreich und meine Ugthanatos sind nun hier.

Sie sind genau so, wie ich es mir erhofft hatte.
Sie besitzen die Schönheit und Anmut ihrer Ugthanki-Vorgänger. Ihre Gesichter haben das noble Profil der Kamele. Ihre Rücken sind mit prächtigen Höckern geschmückt. Ihre Stimmen haben eine reizende, nasale Qualität.
Außerdem haben sie die mächtigen Kriegerfertigkeiten, die den Ugthanki aufgrund ihres frustrierenden Mangels an frei beweglichen Gliedmaßen fehlen. Perfekt.
Es war ein Geniestreich, spirituelle Wesen mit Kreaturen aus unserer Dimension auszutauschen, das muss ich schon sagen.
Ich brachte die Ugthanki dazu, sich gegenseitig Geschichten über diese wundervollen Bestien zu erzählen, was dazu führte, dass sie sich langsam in der Welt der Seelen manifestierten. Es ist eine neue Methode, eine Armee zu erschaffen, und sie ist nicht ganz fehlerlos. Ich sollte wirklich versuchen, den Geruch loszuwerden.
Sie sind sehr umgängliche Kreaturen und scheinen sich zu freuen, mich den 'Kamelgott' zu nennen. Es ist wirklich rührend. Sie bereiten wirklich guten Tee zu und sind überraschend witzig. Erst gestern erzählte mir Syrus einen wahnsinnig lustigen Witz über einen Kalphiten-Arbeiter und einen Pinguin. Sie scheinen Pinguine nicht ausstehen zu können. Ich bin nicht sicher, wo das herrührt.
Diese Ugthanatos sind intelligente, noble und tödliche Krieger. Mal sehen, wie Enakhra mit ihnen fertig wird.

- Akthanakos