Die Invasion von Falador

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche

Einleitung

Auf der Suche nach einigen mystischen Artefakten Raddallins - dem legendären Schwert von Raddallin und dem Banner von Farradorn - greifen die "Schwarzen Ritter" der Kinshra Falador und die "Weißen Ritter" an.

Beide Seiten - also sowohl die "Schwarzen" als auch die "Weißen" Ritter würden von eurer Hilfe profitieren, erklärt euch das Abbild von Lord Daquarius, das ihr nördlich von Falador und südlich von Falador ansprechen könnt, um Genaueres über die Invasion zu erfahren.

Ihr könnt euch den Kämpfen in den Straßen Faladors anschließen, die Katapulte sabotieren oder euch um die Verwundeten kümmern, wobei ihr euch keiner Fraktion anschließen müsst.

Außerdem könnt ihr euch an der Suche nach den mystischen Artefakten Raddallins beteiligen.

Invasion von Falador - Abbild Daquarius.jpg

Voraussetzung

Keine

Dauer

Ab dem 19 Oktober 2015 für 14 Tage.

Startpunkt

Geht nach Falador und beteiligt euch an den Aktivitäten.

Ihr könnt euch - müsst aber nicht - vom Abbild Daquarius, den ihr am Magnetiten von Falador und südlich von Falador findet, das Event erklären lassen.

Aktivitäten

Grundsätzlich gibt es drei Aktivitäten, die ihr ausführen könnt.

  • Katapulte beschädigen
  • Verletzte Soldaten heilen
  • Schwarze & Weiße Ritter besiegen.

Ihr erhaltet Erfahrungspunkte, die der Aktivität entsprechen, und täglich limitierte Belobigungspunkte, die ihr in Belohnungen umwandeln könnt.

Katapulte beschädigen

Es gibt zahlreiche Katapulte in und um Falador, die ihr beschädigen könnt, indem ihr mit einem Hammer oder einer Axt auf sie einhaut. Ihr erhaltet wahlweise Erfahrungspunkte in Baukunst oder Holzfällerei. Welche Fertigkeit ausgewählt werden soll, könnt ihr durch Rechtsklick auf bereits gesammelte Belobigungen im Inventar entscheiden. Option: Anpassen.

Katapulte findet ihr nördlich von Falador, im Park von Falador, nördlich der Meisterschmiede und südlich von Falador.

Invasion von Falador - Katapult.jpg

Verletzte Soldaten heilen

Auf den Behelfsbetten liegen verletzte Soldaten, die ihr durch euer Wissen über Pflanzenkunde und Lebenspunkte heilen könnt.

Entsprechend dieser Fertigkeiten erhaltet ihr Erfahrungspunkte wahlweise in Pflanzenkunde oder Lebenspunkte. Um auszuwählen, in welcher Fertigkeit ihr Erfahrungspunkte erhaltet, könnt ihr entweder mit einer Krankenschwester reden, die sich in der Nähe der Behelfsbetten befindet, oder macht einen Rechtsklick auf bereits gesammelte Belobigungen im Inventar und wählt die Option: Anpassen.

Krankenlager findet ihr nördlich und südlich von Falador, in denen die schwarzen Ritter gepflegt werden. Im Schloss der weißen Ritter und westlich vom Partyraum werden die weißen Ritter versorgt.

Invasion von Falador - Verletzte Soldaten.jpg

Schwarze & Weiße Ritter besiegen

Schwarze und weiße Ritter verfügen über 10.000 Trefferpunkte und haben eine Schwäche gegen Feuerzauber.

Ihr erhaltet Erfahrungspunkte in Kampf.

Nördlich von Falador, beim Nordtor, auf dem Weg zum Schloss, auf dem Weg zur Ostbank, nördlich der Meisterschmiede, auf dem Weg zum Südtor, beim Südtor und südlich davon trefft ihr auf schwarze und weiße Ritter.

Ihr solltet die Wehrhaftigkeit dieser Ritter nicht unterschätzen. Viele Spieler darunter auch zahlreiche Spieler im Hardcoremodus mussten am ersten Tag schon mit ihrem Leben büßen.

Invasion von Falador - Ritter bekämpfen.jpg

Weitere Ereignisse

Schlachthorn

Schlachthorn.png Während eurer Aktivitäten erhaltet ihr gelegentlich Schlachthörner, die ihr blasen könnt. In den nächsten 3 Minuten richtet ihr mehr Schaden bei den Rittern der Invasion von Falador an, eure Effektivität beim Sabotieren von Katapulten und beim Heilen von verletzten Soldaten steigt und eure erhaltenen Erfahrungspunkte und Belobigungen durch Aktivitäten werden erhöht.

Nach Abschluss des Miniabenteuers mit den Forschungsnotizen erhaltet ihr den Buff Superangriff!, der euch diese Effekte permanent verleiht.

Invasion von Falador - Schlachthorn blasen.jpg

Champions der Kinshra und der Weißen Ritter

Immer zur vollen und zur halben Stunde (x:00 und x:30) fallen Champions der Schwarzen und Weißen Ritter in Falador ein. Ihr erhaltet eine entsprechende Meldung im Chatfenster. Diese Champions haben 85.000 Trefferpunkte und keine besonderen Schwächen. Invasion von Falador - Champion der schwarzen Ritter.jpg

Party Peter

Der verrückte Party Peter wird hier und da weiße und schwarze Ballons in der ganzen Stadt verteilen, die, wenn ihr sie platzen lasst, ebenfalls Belobigungen in unterschiedlicher Menge enthalten. (Im Chatfenster werdet ihr benachrichtigt, sobald die Ballons erscheinen.) Invasion von Falador - Ballons.jpg

Belobigungen

Belobigung.png Für eure Mühen werdet ihr Belobigungen erhalten, die ihr in eurem Inventar findet, und je mehr ihr von diesen bekommt, desto mehr Kriegsbeute könnt ihr euer Eigen nennen.

Tagesmaximum

Das Tagesmaximum liegt bei 2.500 Belobigungen.

Durch Rechtsklick auf die Belobigungen in eurem Inventar (Option: Überprüfen) könnt ihr die Menge eurer gesammelten Belobigungspunkte ansehen.

Invasion von Falador - Belobigung ansehen.png

Erfahrungspunkte einstellen

Belobigung.png Über die Belobigungspunkte im Inventar könnt ihr einstellen, (Option: Anpassen) in welche Fertigkeit eure Erfahrungspunkte fließen sollen.
  • Katapulte sabotieren - Baukunst oder Holzfällerei (Automatisch eingestellt ist Baukunst)
  • Verletzte heilen - Pflanzenkunde oder Lebenspunkte (Automatisch eingestellt ist Pflanzenkunde)
  • Kampf ist nicht einstellbar
Invasion von Falador - Ep einstellen Fenster.png

Belobigungen umwandeln

Belobigung.png Sobald ihr 100 Belobigungen durch eure Aktivitäten gesammelt habt, könnt ihr sie in Nachschubkisten umwandeln (Option: Konvertieren). Invasion von Falador - Belobigungen umwandeln.png

Nachschubkisten

Nachschubkiste.png Die aus Belobigungen umgewandelten Nachschubkisten enthalten folgende Belohnungen.

Erfahrungslampen

EP-Lampe.png
  • Kleine EP-Lampen für Fertigkeiten nach Wahl, Kampf-EP, Baukunst-EP, Holzfällerei-EP, Pflanzenkunde-EP
  • Prismatische EP-Lampe
  • EP-Lampe (Mine von Falador - Bergbau oder Stärke)
  • EP-Lampe (Park von Falador - Beschwörung oder Landwirtschaft)
  • EP-Lampe (Meisterschmiede von Falador - Schmieden oder Funkenschlagen)

Fragmente des Banners von Farradorn

Banner-Fragment.png Wenn ihr 10 Banner-Fragmente zu einem Banner kombiniert, schaltet ihr das Banner von Farradorn als Zieranpassung für Flügel frei.

Haustier

Invasion von Falador - Haustier.png Außerdem könnt ihr aus den Nachschubkisten ein Haustier in Form eines schwarzen oder weißen Ritters in Miniaturausgabe erhalten. Ob der Miniritter, der euch folgen soll, schwarz oder weiß ist, könnt ihr beim Herbeirufen wählen.

Zuckerwatten-Zermalmer

Invasion von Falador - Zuckerwatten-Zermalmer.png Und es gibt noch einen Zuckerwatten-Zermalmer, der eine Zweihänder-Spaßwaffe ist, mit der ihr andere Spieler verhauen könnt. Diesen Gegenstand könnt ihr zerstören und bei Diango wiederbeschaffen.

Ressourcenpakete

Falador-Ressourcenpaket.png Ressourcenpakete, die u.a. zertifiziert Bretter, Erze, Scheite, Beschwörungsmaterialien, schmutzige Kräuter, Knochen, Häute, roher Fisch, Edelsteine und Goldmünzen enthalten.


Forschungsnotizen

Forschungsnotizen.png Die Forschungsnotizen erhaltet ihr, sobald ihr die erste Aktivität, die mit dem Festtagsereignis zusammenhängt, durchführt.

Sie enthalten Informationen zum Banner von Farradorn, das als verschollen gilt, sollte es überhaupt jemals existiert haben.

Die Hinweise führen euch nacheinander zu folgenden Personen, die euch jeweils einen weiteren Hinweis zur nächsten Person geben werden:

Dies ist eine Sammlung von Schriften über das Banner von Farradorn, einem Artefakt, von dem man glaubt, dass es dem ersten König von Asgarnien gehörte. ...Raddallin von Donblas, der Erste, der die verfehdeten Städte unter einer Herrschaft vereinigt hat: Falador, Taverley, Burthorpe. Sein Banner soll angeblich ein Gegenstand mit ungewöhnlichen Kräften gewesen sein, durch den seine Armee unaufhaltsam war... Am Rand befindet sich eine handgeschriebene Notiz: "Mehr über Gesch. d. Stadt zu finden. Viell. Herold?"
Herold von Falador südlich des Partyraums. Oh Raddallins Banner? Das ist eine alte asgarnische Legende - Raddallin hat das Königreich zu einem Land vereint und die ritterlichen Orden gegründet. Zumindest hat er die Weißen Ritter gegründet und etwas später dann die Kinshra, die Schwarzen Ritter. Die Kluftritter hatten sich zu dem Zeitpunkt bereits aufgelöst und die Tempelritter hatten sich noch nicht an Falador gebunden. Er war es jedenfalls, der das erste richtige Schloss in Falador über der Holzfestung errichten ließ, die bereits vorher dort stand, um seinen Hof und seine Ritter unterzubringen. Ich würde mal davon ausgehen, dass ihre Archivare mehr darüber wissen, was mit dem Banner geschehen ist, wenn Sie sie fragen.
Sir Renitee im 1. Stock des Osttraks des Schlosses Von dem Wenigen, was wir aus dieser Zeit wissen, war das Banner am höchsten Standpunkt des Schlosses sichtbar. Es wird gesagt, dass es ein Zeichen der Hoffnung war, der Stärke der Nation und all dieser anderen schicksalhaften Eigenschaften. Natürlich datieren die letzten Aufzeichnungen darüber nur zurück zu der Zeit, bevor die Schwarzen Ritter begannen, sich gegen die Krone zu verschwören, und ins Exil geschickt werden mussten. (Auf eure Frage, wie sich sich verschworen haben, folgt....) Diese Aufzeichnungen sind nur für die Augen des Machthabers oder seines Stellvertreters bestimmt, aber ich bin mir sicher, dass sie etwas ganz Fürchterliches gemacht haben müssen. Ich habe immer vermutet, dass sie es mitgenommen haben, als sie gingen, falls es je existiert hat. Dass sie es behalten, verbrannt oder vielleicht versteckt haben. Schwer zu sagen, was wirklich passiert ist.
Abbild von Lord Daquarius entweder nördlich oder südlich von Falador Auf eure Frage, ob er das Banner gestohlen habe, muss Lord Daquarius lachen. Glauben Sie, ich würde es zulassen, dass diese Belagerung weitergeht, wenn ich es hätte? Nein, das Leben aller hier bedeutet mir dafür viel zu viel. Diese frage sollten Sie lieber Amik stellen. Sie und ihre hinterhältigen Tempelritter haben sich gegen uns verschworen, um uns für Verbrechen zu verbannen, für die sie noch nicht einmal die benötigten Befugnisse haben, um sie auszusprechen. Nein, wenn das Banner in den Händen von Rittern ist, dass sind es ganz sicher die Anführer der Weißen Ritter.
Sir Amik Varze im 2. Stock des Westtrakts des Schlosses Es ist wahr, dass es Aufzeichnungen gegeben hat, die dem Befehlshaber von Falador zur Verfügung standen, die von einem möglichen Aufenthaltsort des Banners sprachen. Wie akkurat sie waren, kann ich Ihnen jedoch nicht sagen. Soweit ich weiß, hätten sie völlig wertlos sein können. Leider sind jedoch viele Aufzeichnungen während der vorherigen Belagerung der Stadt, ein paar Jahre vor Beginn des Sechsten Zeitalters, verloren gegangen. Es wird angenommen, dass diese Aufzeichnungen den Aufenthaltsort des Banners enthielten. Und glauben Sie mir, ich wäre sehr daran interessiert, es zu finden. Doch ich fürchte, die einzigen Orte, wo man heutzutage noch Informationen darüber finden könnte, sind die Archive von privaten Landbesitzern.
Immobilienmakler Sprecht ihn auf die Aufzeichnungen der Stadt aus der Zeit der Belagerung im Jahr 164 an. Nun, es sind keine klassischen Aufzeichnungen, aber ich weiß vieles über die verschiedenen Familien, die hier in der Stadt Häuser besessen haben. Ihr wollte wissen, ob eine der Familien jemals in Verbindung mit dem Banner von Raddallin gebracht wurde. Nicht, dass ich wüsste. Und ich habe vor einigen Jahren selber versucht, das Banner zu finden. Man kann Gerüchte in Dokumenten finden, dass es die Belagerung überlebt hat. Doch dann kam direkt danach das Massaker und alles wurde etwas hektisch. Seitdem hat man nicht mehr von ihm gehört. Nun, ein paar Familien, die überlebt haben, das sie bei den Zwergen Zuflucht gesucht hatten, haben von seltsamen Ereignissen berichtet, aber die Zwerge wollten einfach nicht mit mir darüber reden. Vielleicht hätten Sie ja mehr Glück. Die meisten einflussreichen Persönlichkeiten der Zwergengesellschaft halten sich im südöstlichen Bereich der Stadt auf.
Aksel in der Meisterschmiede Sprecht ihn auf das Banner an. Nun, das war vor meiner Zeit, aber ich weiß, dass die Zwerge jender Tagen allen Zuflucht gewährt haben, die sie nötigt hatten. Und ich glaube, mich erinnern zu können, dass die Minenarbeiter von einer Art adligen Familie sprachen, die seltsame Dinge gesehen haben sollen. Sie haben während des Massakers Zuflucht in den Tunneln gesucht, aber die Tunnel erstrecken sich unter der ganzen Stadt und einige dieser Tunnel gehen zurück auf die Zeit lange bevor die Zwerge nach Faldor kamen. Ich selbst bin kein Fan von Graben und ich bezweifle, dass das die Minenarbeiter damals genug interessiert haben wird, um genauer nachzuforschen. Ich würde vorschlagen, dass Sie jemanden finden, der sich wirklich für die Erde interessiert und die ältesten Geschichten der unterirdischen Tunnel kennen wird.
Wyson der Gärtner beim Eingang zum Maulwurfsbau Sprecht ihn auf die Tunnel an. So viel, wie man nur wissen kann, würde ich mal behaupten. Das Tunnelsystem ist ein regelrechter Magnet für die Arkanen und Neugierigen. Nun, mal sehen. Die Maulwurftunnel reichten damals noch nicht so weit rein und sie hätten verrückt sein müssen, in den Höhlen der lebenden Felsen vor Gefahr Schutz zu suchen. Die Gilde der Bergarbeiter hatte ihre südliche Erweiterung noch nicht errichtet und die Tunnel des Königinnen-Schwarzdrachens hatte man damals noch nicht entdeckt. Und die passierbare Türe im Nordosten sowie die Falltüren mit den roten Edelsteinen haben alles blockiert, was vielleicht hinter ihnen liegen mochte. Man hätte ihnen den Weg hoch zum Eisberg während der Unruhen verwehrt, was bedeutet... Wenn es da unten irgendwo versteckt ist, dann muss es in den zentralen Bereichen der Minen sein. Es wäre ihnen nicht möglich gewesen, die anderen Gebiete zu erreichen.
Leuchtender Stein /
Seele von Farradorn in der Zwergenmine
Sobald ihr den leuchtenden Stein berührt, erscheint die Seele von Farradorn und begrüßt euch, als die/der Nichtauserwählte/r. Ich bin die Seele des Königreichs von Asgarnien. Ich beschütze das Banner, das die ursprüngliche Gründung des Königreichs symbolisiert. Wenn der oder die Auserwählte kommt, wird er oder sie das Banner nehmen und Falador und Asgarnien in eine glorreiche Zukunft führen. (Euch kann sie das Banner nicht geben, da es zu vieles gibt, was ihr noch tun müsst.) Sie haben keine Zeit, König/Königin eines Königreichs zu sein, mit all der ständigen Bürokratie und den ganzen Forderungen. Sie sind nicht die/der Auserwählte. Ich sehe jedoch, dass Sie für die Zukunft des Königreichs eine wichtige Rolle spielen werden. Ich kann Ihnen zwar nicht erlauben, das richtige Banner mitzunehmen, aber ich kann Ihnen seinen Segen geben und Ihnen ein Abbild mitgeben.

Ihr erhaltet das Banner von Farradorn als Zieranpassung für das Flügelfeld sowie den Buff Superangriff!, der euch permanent die Effekte des Schlachthorns verleiht.

Das Banner von Farrdorn, das ihr im Kleiderschrank im Flügelfeld aktivieren könnt, gibt es in zwei Ausführungen.

  • Banner von Farradorn
  • Gesegnetes Banner von Farradorn

Besorgen könnt ihr sie euch: Banner-Fragment.png Indem 10 Banner-Fragmente, die ihr aus Nachschubkisten erhaltet, zusammengesetzt werden. Forschungsnotizen.png Indem ihr den Forschungsnotizen folgt.

Das erste Banner von Farradorn, das ihr erhaltet, wird als Banner von Farradorn im Anpassungsfenster für das Flügelfeld zu aktivieren sein. Das zweite Banner, das ebenfalls im Anpassungsfenster aktiviert werden muss, wird dann als gesegnetes Banner von Farradorn betitelt. Die Reihenfolge, in der ihr die Banner besorgt, ist für die Bezeichnung des Banners unerheblich. Das erste Banner wird also das Banner von Farradorn sein, das zweite Banner die gesegnete Version.

Sobald ihr das gesegnete Banner von Farradorn erhalten habt, wird euch die Fähigkeit: Superangriff zuteil. Ein permanenter Bonus der Invasion von Falador.

Banner von Farradorn - getragen.png Gesegnetes Banner von Farradorn - getragen.png

Vorteile während des Events

Riesenmaulwurf

Bis Ende der Invasion von Falador, erhaltet ihr doppelte Beute beim Riesenmaulwurf im Park von Falador.

Meisterschmiede

Während des Events erhaltet ihr doppelten Respekt und +50% EP in der Meisterschmiede.

Darla und das Schwert von Raddallin

Darla, eine junge Frau in Wanderausrüstung, findet ihr neben einer seltsamen Erdaufschüttung im Südosten des Parks von Falador. Ihr solltet euch die Schatztruhe, die sie gefunden habe, mal ansehen. Sie wäre die ganze Zeit in Falador vergraben gewesen, erklärt sie euch. Ihre Nachforschungen hätten sie dorthin geführt, aber sie habe nie gedacht, dass sie sie tatsächlich finden würde. Warum sie die Truhe denn nicht aus dem Boden herausholen würde, wollt ihr wissen. Die Truhe stecke fest, erklärt Darla, sie würde auf ein paar Werkzeuge warten, damit sie beginnen könne. Eine junge Frau namens Alice würde die Ausgrabung finanzieren, erfahrt ihr. Die Werkzeuge sollten am Donnerstag, den 22 Oktober dort sein. Sobald sie sie habe, könntet ihr gerne wiederkommen und ihnen bei der Ausgrabung helfen.

Invasion von Falador - Darla.jpg

Die Bergung des Schwerts von Raddallin kann beginnen

Der 22 Oktober ist gekommen und ihr erhaltet 100 einfache Werkzeuge ins Inventar, sobald ihr euch ins Spiel einloggt, um bei der Ausgrabung der Schatztruhe im Park von Falador mitzuhelfen und das Schwert von Raddallin zu bergen.

Invasion von Falador - Schwert von Raddallin Großbild.png

Voraussetzung

Invasion von Falador - Werkzeugpaket.png Ihr benötigt Werkzeuge, von denen ihr täglich 100 beim Einloggen ins Spiel erhaltet.

Möchtet ihr weitere Werkzeuge einsetzen, könnt ihr von Darla insgesamt 10 kleine und 10 große Werkzeugpakete mit Loyalitätspunkten kaufen.

  • Kleine Werkzeugpakete enthalten 30 Werkzeuge und kosten 5.000 Loyalitätspunkte.
  • Große Werkzeugpakete enthalten 100 Werkzeuge und kosten 12.000 Loyalitätspunkte.

Invasion von Falador - Goldenes Werkzeugpaket.png Goldene Werkzeugpakete könnt ihr durch das Öffnen von Schatztruhen beim Schatzjäger gewinnen.

Invasion von Falador - Werkzeugladen.png

Dauer der Ausgrabung

Von Donnerstag 22. Oktober 00:00 Uhr Spielzeit (2:00 Uhr deutscher Zeit)

bis Montag 26. Oktober 23:59 Uhr Spielzeit (00:59 Uhr deutscher Zeit am 27. Oktober).

Jeder neue Tag beginnt um 00:00 Uhr Spielzeit / 2:00 Uhr deutsche Zeit und endet um 23:59 Uhr Spielzeit / 1:59 Uhr deutsche Zeit.

Startpunkt

Darla, die ihr im Südosten des Parks neben der vergrabenen Schatztruhe finden könnt.

Sprecht mit ihr, um euch das Event erklären zu lassen. Sie erklärt euch:

  • Welche Fertigkeiten am aktuellen Tag benötigt werden
  • Wie viel Fortschritt durch die gemeinsame Mitarbeit aller Helfer gemacht wurde und euren persönlichen Fortschritt
  • Belohnungen
  • Werkzeugladen, falls ihr Werkzeuge zukaufen wollt

Durchführung

Klickt, mit Werkzeugen im Inventar, auf die vergrabene Schatztruhe im Südosten des Parks in Falador.

Entscheidet durch welche Fertigkeit ihr die Ausgrabung unterstützen wollt. (Diese Fertigkeiten werden sich täglich ändern.)

  • Donnerstag: Landwirtschaft (Option: Gebiet freiräumen) oder Bergbau (Option: Abbauen).
  • Freitag: Holzfällerei (Option: Fällen) oder Pflanzenkunde (Option: Vergiften).
  • Samstag: Gebet (Option:Segnen ) oder Baukunst (Option:Podest bauen)
  • Sonntag: Mystik (Option:Energie entziehen) oder Runenfertigung (Option:Schutz durchbrechen )
  • Montag: Stärke (Option:Brachialgewalt) oder Diebstahl (Option:Schloss knacken)

Ihr erhaltet Erfahrungspunkte in der Fertigkeit, die ihr gewählt habt und Belobigungen, die ihr in Nachschubkisten umwandeln könnt.

Invasion von Falador - Tag 5.jpg

Werkzeugverbrauch

Die Werkzeuge passen sich automatisch der gewählten Fertigkeit an. Habt ihr also Bergbau gewählt, verwendet ihr eine Spitzhacke und erhaltet entsprechend Erfahrungspunkte in Bergbau.

Die einfachen Werkzeuge werden nach 5 maligen Gebrauch zerstört und eurem Bestand im Inventar abgezogen. Ihr erhaltet entsprechend eurer gewählten Fertigkeit Erfahrungspunkte und jeweils 5 Belobigungen je Werkzeug.

Goldene Werkzeuge, die ihr beim Schatzjäger gewinnen könnt, geben euch 25 mal so viel Erfahrungspunkte, wenn ihr Stufe 50 oder höher in der geforderten Fertigkeit seid und 25 mal so viele Belobigungen. Solltet ihr unter Stufe 50 in der geforderten Fertigkeit liegen, erhaltet ihr 10 mal so viel.

Video

Seelchens RS Welt 2.png

Belohnungen

  • Erfahrungspunkte entsprechend der Fertigkeit, mit der ihr beim Ausgraben der Truhe helft.
  • Belobigungen, die ihr in Nachschubkisten umwandeln könnt

Weitere Belohnungen werden freigeschaltet, wenn beide Beitragsstufen die im Interface angezeigten Belohnungen erreichen. Dazu gehören:

  • Das verlorene Schwert von König Raddallin
  • Brief von König Raddallin
  • Eine erhöhte Maximalstufe des Schwertes - bis zu 75
  • Ein- und zweihändige Zieranpassungen des Schwertes
  • Eine einzigartige Haltung, die angezeigt wird, wenn das Schwert (oder dessen Zieranpassung) gehandhabt wird
  • Mysteriöse Kästchen, die Sachen vom Schatzjäger sowie Belobigungen enthalten können
  • Das letzte mysteriöse Kästchen beinhaltet noch bessere Belohnungen

Auch Ironman-Konten können an diesem Event teilnehmen!

  • Sie erhalten täglich 100 Werkzeuge und können sie mit Loyalitätspunkten kaufen
  • Sie erhalten kein Schwert, jedoch eine entsprechende Zieranpassung
  • Sie können keine mysteriösen Kästchen nutzen
Invasion von Falador - Fortschritt .png

Abschluss des Events

Öffnet die Truhe im Park von Falador und entnehmt das Schwert und den Brief. Redet mit Darla, die euch im Gegenzug eine EP-Lampe übereicht.