Das Blut der Hybriden

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search

Dieses Buch erhaltet ihr während des Abenteuers Fluss des Blutes im Tunnel hinter dem Blutalchemie-Labor von Meiyerditch. Wenn ihr es zerstört, findet ihr es dort oder in eurem SPielerhaus wieder.

Als Vater bin ich gescheitert und dafür muss ich mich entschuldigen, doch dafür muss ich mich entschuldigen, doch meine Arbeit ist zu wichtig, um sie zu gefährden, indem ich sie weiterhin sehe.

Drakan hat das Blutalchemie-Labor zerstört. Er ist über etwas von meiner Arbeit gestolpert, das ihm Angst eingejagt hat, und das sollte es auch.
Diese Arbeit, die ich für unsere vampirischen Meister verrichten musste, hatte dunkle Zwecke und ohne Zweifel viel Leid und Schmerz über die Jahre verursacht, doch in ihr habe ich einen Schimmer der Hoffnung entdeckt, dem ich mein ganzes Lebensblut verschrieben habe.
Die Vampire wollten mein Fachwissen nutzen, um uns noch weiter zu versklaven, mit furchtbaren Experimenten, die unser Leben verlängern und unsere Geister unterdrücken sollten, damit wir zu besseren Blutquellen für sie werden.
Sie sind davon ausgegangen, dass diese Nachforschungen über die Blutalchemie nur ihren Zwecken dienen würden, aber diese Art der Magie ist vielseitiger als sie denken.
Ich musste meine Ideale verraten, damit meine Deckung nicht auffliegt. Durch ihre Experimente können sie nun andere Völker verderben, indem sie ihnen ihren unstillbaren Blutdurst aufzwingen. Durch diese Verwandlung wollen sie ihre eigenen Reihen füllen.
Doch im geheimen habe ich meine Nachforschungen genutzt, um meine eigene lächerliche Lebensspanne zu verlängern, damit ich ein Heilmittell für den Vampirismus finden kann - nicht nur, um sie alle wieder in Menschen zu verwandeln, sondern rauch, um sogar den Hunger der vampirgeborenen Adligen von Vampyrium zu stillen.

Die Lösung hinter all meinen Entdeckungen lag im verfeinerten Daeyalt, das mir Lord Drakan zur Untersuchung gegeben hatte. Es stellte sich als perfekter Katalysator heraus, der den Übergang zwischen den Daseinsformen bedeutend erleichtert.

Wenn man es Guthix' Gleichgewicht hinzufügt, ist der Zurückverwandlungseffekt von Testsubjekten völlig verlässlich. Allein dadurch jedoch bleibt der Effekt nich lange bestehen.

Seitdem habe ich intensive Nachforschungen betrieben, ohne bisher jedoch etwas zu finden, das diesen Effekt permanent macht. Vampirische Testsubjekte zu finden, gewillt oder nicht, hat sich als unmöglich erwiesen. Blut wird jedoch der Schlüssel der Lösung sein, das ist bei der Blutalchemie immer.

Vampirisches Blut ist allerdings verdorben, icyenisches zu rein und menschliches Blut zu formbar. Meine Theorie ist es, dass Blut mit den Eigenschaften der Menschen, Vampiren und Icyenen zusammen die ideale Brücke darstellen würde, um die Änderungen permanent zu machen.

Leider hat das simple Vermischen dieser Blutsorten jedoch keine Auswirkungen und bis dato existieren keine Hybridwesen mit derartig vermischtem Blut.

Dieses Hybridenblut zu finden, könnte sich als Unmöglichkeit herausstellen.

Ich kann nur hoffen, dass diejenigen, die nach mir kommen, mehr Glück haben werden. Ich hoffe, mein Erbe wird nicht nur das eines abwesenden Vaters sein. Mögen die Myreque triumphieren,

Ludwig Listig