Brief von Marmaros und Thok (10)

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search
Klaine Schwester,

Thok wahr noch nieh so wühtend, wieh ich ess jetzt binn. Ich erklähre es dier, Bryll, ahber daführ brauch ich sehr viehle Worte.
Immer, wenn Thok und Marm imm Kerker eine Ebene hinapgestiehten sind, wollte Thok Schähdel einschlahgen, die stützenden Wännde kaputt machen und das Beihn abbrechen, dass Thok zurückhällt. Dann kommt Thok zumm unnteren Ennde des Kerkers. Da ist ahber kein böser Mahgier, dehn ehr töten kann, kein grosser Boss, dehn ehr in Stücke reissen kann, kein Daggamott, dehm ehr den Gahr ausmachen kann. Nichts. Nuhr eine Laiche, aus der Würmer hervorkrabbellten. Also haben Thok und Marm sich hingesetzt. Nichts gesaht. Wihr sind so weit gekommen, unnd jetzt ist nichts hiehr - wehder Tot noch Golld noch Frauhen. Zuh diesem Zeitpunkt war Thoks Kopf plötzlich voll mit fremmden Worten, die schlimme Sachen gesahgt und meinen Kopf mitt Hass gefüllt haben. Das Gleiche muss mit Marms Kopf passiert seihn. Marm fing an zu weihnen unnd versuhchte, sich mitt seindem Schwehrt die Kehle zurchzuschlittzen, aber Thok hatt Marms Arme gebrochen unnd ihn über seihne Schullter gehieft. Dann isst Marm zumm Glück in Ohnmacht gefallen.
Thok hatt sich wiehder hingesetzt, um imm Dunnkeln nachzudenken. Dann kommt ein Mann. Ehr sieht aus wieh ein Fremennik, riehcht aber sauhber. Der Mann hatt eihnen weissen Bahrt und sagt Worte die Thok wehtuhn: 'Du bist dazu nicht auserwählt.' ' Duwirst sterben, wenn du siehst, was sich wirklich hier unten befindet.' Pah! Der Mann hatt Thok so wühtend gemacht! Der helle Mann isst mächtiger als Thok - dass kann Thok riehchen. Der Mann hatt Thoks Beihn geheilt und Marms Arme wiehder ganz gemacht. Aber ehr meihnte, das Marm nicht weitermachen kann, das Marm fast verrückt isst. Ehr will unns zurück ann die Oberfläche bringen, weg von diehsem Ort - und 'Nein' will ehr nicht höhren. Thok isst so wühtend, Bryll, aber ehr weiss das der Mann recht hat. Marm darf nicht verrückt werden, dass kann Thok ni ht zuhlassen. Marms starker Kopf isst das Gegengewicht zu Thoks starker Klinge. Also gehen wihr nach all der Zeiht hier unnten wiehder an die Oberfläche. Wird irgentwer Thok glauben? Ich lasse den Briehf hier - vielleicht schafft es jehmand biss hierher. Daführ muss ehr aber so stark wie Thok sein. Thok fürchtet, das niemand den Briehf sehen wird, sohlange Thok lebt. Dass isst ein trauhriger Gedanke

M. und Thok