Brief von Marmaros und Thok (1)

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search

Text

Schwesterlein, verfluchte, dämliche Magie! Das habe ich ja schon oft gesagt, aber jetzt meine ich es mehr als je zuvor. Unsere paranoiden Seher haben ihre Zauberstäbe in Richtung Kerkereingang gewedelt und schon wird jeder Gegenstand, der ihn passiert - außer unserer Unterwäsche und restlichen Kleidung - zu schwer, um ihn zu tragen. Thok hielt natürlich ein paar Schritte aus, aber dann musste auch er aufgeben und die Streitaxt zurücklassen. Doch nicht nur unsere Seher sind nervös. Auch Thok ist besorgt. Mich soll der Blitz treffen, wenn ich ihnen nicht glaube: Wir befinden uns einige Ebenen unter einer uralten Burg, in einem Kerker, der nur so vor Magie strotzt und in dem es geradezu vor Bestien wimmelt.

Wenn es hier irgendwas zu entdecken gibt, findet Thok es bestimmt als Erster. Ich muss mich in einem günstigen Augenblick vom Clan absetzen und mit Thok alleine weiterziehen. Macht bedeutet Geld und Geld will ich bergeweise von hier wegtragen.
Deine älteren Brüder,

M. und Thok