Tagebuchseite des Archonten 3

From SchnuppTrupp
Revision as of 11:45, 19 July 2020 by Fata (Talk | contribs) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{Baustelle}} {{Schriftrolle-oben}} {{Schriftrolle-mitte|Inhalt=Meine Späher sagen mir, dass er auf dem Weg ist. Der Vampirlord Drakan ist höchstpersönlich…“)

(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)
Jump to: navigation, search


Baustelle.gif Diese Seite befindet sich noch im Aufbau


Meine Späher sagen mir, dass er auf dem Weg ist. Der Vampirlord Drakan ist höchstpersönlich auf dem Weg, all unsere Lande an sich zu reißen. Bevor Saradomin uns hierherführte, hatten wir abseitts der Mythen, von denen er uns erzählt hatte, nichts von der Vampir-Bedrohung gehört. Ihre bloße Beschreibung widerte uns zwar an, aber erst als wir zum ersten Mal im Kampf auf sie trafen, wurden sie zu unseren unsterblichen Feinden. Es scheint, das die Vampire dasselbe spüren - Lord Drakan nimmt diese Feindschaft persönlich.
Ich warnte Lord Saradomin, aber er ignorierte meine Weisheit und züchtigte mich! Eine Heirat zwischen mir und Efaritay hätte eine größere Streitkraft aus Salbia garantiert. Sie und unser Lord dachten jedoch, dass es besser wäre, zum Wohle aller die Allianz der Menschen zu sichern. Sie scheinen vergessen zu haben, dass Menschen nichts außer Nahrung für die Vampire sind - worauf hoffen sie, wenn sie versuchen, die Truppen von Drakan zurückzuhalten?


-Archont Bable