Tagebuchseite des Archonten 1

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search


Baustelle.gif Diese Seite befindet sich noch im Aufbau


Lord Sardomin hat gute Arbeit geleistet, eine solche Macht des Lichts in dieser dunklen Welt zu erschaffen. Die Icyenen alleine stellen bereits eine massive Truppe dar, ihre Ränge durchziehen alle Stufen unserer Kultur - und dennoch sind wir nur das Rückgrat seiner Armeen, denn er hat auch noch andere Lebewesen zusammengescharrt, die ihm in der Eroberung dieser Welt helfen sollen, um sie dort, wo einst das Chaos herrschte, wieder in Ordnung zu bringen.

Die Zentauren auf Renmark bieten einen beeindruckenden Anblick - halb Mensch, halb Bestie, aber nur mit den besten Teilen von beiden. In Zeiten des Friedens sind sie elegant, aber während eines Kampfes sind sie unglaublich brutal. Er brachte auch die majestätischen Löwen mit sich. Ich weiß nicht, wie er es schaffte, diese Kreaturen zu bändigen, aber sie haben sich als loyale und gefürchtete Verbündete bewiesen.
Wenn er sich doch nur an seine eigenen Regeln gehalten hätte, als er die menschlichen Streitkräfte eingliederte. Merkwürdige Kreaturen. Auf den ersten Blick könnte man sie mit einer Icyene verwechseln, wenn auch kleiner. Darüber hinaus besitzen sie auch nicht unsere Anmut und unsere Flügel. Sie sind schwerfällig und banal - ihnen fehlt die Genauigkeit der Zentauren, die Geschwindigkeit der Einhörner und die Grausamkeit der Löwen. Tatsächlich liegt ihr einziger Vorteil - wenn man ihn denn als solchen bezeichnen kann - darin, dass es sie im Überfluss gibt. Nicht zuletzt bieten sie uns eine Wand aus Fleisch, die uns vor unseren Feinden schützt.

-Archont Bable