Neumis Baustelle

Aus SchnuppTrupp
Wechseln zu: Navigation, Suche


Baustelle.gif Diese Seite befindet sich noch im Aufbau


Vorago

Allgemein

Vorago ist mit einer Kampfstufe von 10.000 einer der schwierigsten Gruppenbosse im Spiel.

Um zu diesen Boss zu gelangen, sollte man den Falador Magnetit Teleport benutzen oder durch das Kämpferportal in der Gilde der Großmeister.

Anreise

Vom Falador Magnetit aus geht es Richtung Norden zu Voragos Höhle (östlich von Dorcis und Borics Werkstatt), bei diesem Höhleneingang hat man die Linksklick-Option, der öffentlichen (1) oder einer privaten (2) Instanz beizutreten. Mit der Rechtsklick-Option "Friedhof betreten" kommt man zu seinem Grabstein.

Nachdem man der Instanz beigetreten ist, muss man über 3 Spalten springen und schon steht man vor Vorago, in der nördlichen Wand ist sein Kopf zu sehen.

Falls man noch nie im Kampf gegen Vorago war, sollte man sich mit ihm unterhalten, bis man ihn zu einem Kampf herausfordern kann.

Ausrüstung/Inventar

Der Kampf

Der Kampf gegen Vorago ist in 5 Phasen unterteilt, wobei jede Phase schnell tödlich enden kann. Mit dem wöchentlichen Turnus von Vorago passen sich die dritte, vierte und fünfte Phase dementsprechend an.

Um diesen Kampf erfolgreich zu beenden, spielt die Vorbereitung und Rollenverteilung eine wichtige Rolle.

Um den Kampf zu starten, muss man Vorago herausfordern, nach kurzer Zeit werden 50.000 Schadenspunkte auf alle Spieler, die die Herausforderung angenommen haben, verteilt.

Um Vorago zu besiegen, muss man den Hammer der Omen im Laufe des Kampfes herstellen, dieser wird aus 3 Teilen zusammengesetzt. Man bekommt in Phase 1, 2 und 4 jeweils ein Teil.


Phase 1

Vorago greift den ganzen Kampf über abwechselnd oder gleichzeitig mit Nahkampf (Nahkampf-Hieb) und mit Magie (Magische/blaue Bombe) an, wofür man 2 Spieler auswählen sollte, die diese Angriffe abwehren.


Nahkampf-Hieb

Vorago läuft dem Spieler hinterher und greift ihn mit seinem linken Arm mit Nahkampf an, den Vorago anvisiert hat (ACHTUNG! Voragos Nahkampf Angriff macht Flächenschaden und trifft alle, die sich zu nah an Vorago aufhalten).


Magische Bombe

Vorago wirft mit seinem linken Arm magische Bomben zu dem Spieler, der am weitesten (aber dennoch in Reichweite) von ihm entfernt ist, auch diese machen Flächenschaden.


Explosive Bombe

In der ersten Phase wird Vorago zusätzlich zu seinen normalen Angriffen explosive Bomben (rote Bombe) abfeuern. Diese sollten im Normalfall auf den Spieler einschlagen, der seine magischen Bomben (blaue Bombe) abwehrt.

Die explosive Bombe teilt beim einschlagen 2.000 Schaden aus, wenn man sich aber zu nah an anderen Spielern befindet, wird der erlittene Schaden deutlich höher und kann auch die anderen Spieler treffen.

Es kann durchaus passieren, dass ein zufälliger Spieler Opfer dieser explosiven Bombe wird, dieser sollte so schnell wie möglich aus der Gruppe laufen.


Hammer des Omens

Sobald Vorago in der Arena ist, muss sich ein Spieler mittig der Westwand an dem kleinen Felsbrocken vorbeizwängen, 2 mal Wände hochklettern und über eine Spalte springen. Wenn Vorago auf der richtigen Position vor ihm steht und ihm dem Rücken zuwendet, kann er auf seine Schulter springen und bekommt so das erste Teil vom Hammer des Omens. Wenn die Trefferpunkte von Vorago auf 0 sind, ist die erste Phase vorbei.


Wuchtsprung

Nach jeder Phase macht Vorago Sprünge und landet in einem Teil der Arena, wenn man sich zu diesem Zeitpunkt unter oder neben Vorago befindet, erleidet man Schaden. Nach 3 Sprüngen zerbricht der Boden und man kommt in die nächste Phase.

Phase 2

In der zweiten Phase wird Vorago zusätzlich zu seinen normalen Nahkampf- und Magie (blaue Bombe)-Angriffen mit explosiven Bomben (rote Bombe) und mit 2 weiteren Fähigkeiten "Tank-Zerstörung" und "Gefährliche Verbindung" angreifen.

Außerdem werden Schwerkraftfelder erscheinen, die aktiviert werden müssen, um Vorago zu schwächen, die Phase beenden zu können und um das zweite Teil vom Hammer des Omens zu bekommen.


Tank-Zerstörung

Wenn Vorago mit der Fähigkeit "Tank-Zerstörung" Zerlegen Fähigkeit Zerlegen.png(Blutung/Langzeitschaden) beginnt (erscheint in dem Buff/Debuff-Fenster), bekommt der Spieler, den Vorago anvisiert hat, eine Nahkampf-Blutung. Um die Blutung zu stoppen, sollte man die Fähigkeiten Befreiung Fähigkeit Befreiung.png und Rückzug Fähigkeit Rückzug.png benutzen.

Wenn ein Spieler eine Blutung nicht loswird, bevor Vorago die zweite (dritte, vierte und fünfte) Blutung auf diesen Spieler macht, wird Schutzgebet deaktiviert und der Spieler erleidet jedes mal 6.000 Schaden.

Aus dem Grund werden die 5 Blutungen von 3 Spielern mit den Fähigkeiten Provozieren Fähigkeit Provozieren.png , Befreiung Fähigkeit Befreiung.png und Rückzug Fähigkeit Rückzug.png "abgewehrt".


Gefährliche Verbindung

Wenn Vorago die Fähigkeit "Gefährliche Verbindung" macht, erhält ein Spieler eine rote und alle anderen Spieler eine weiße Meldung (Warnung) mittig des Spielfensters. Ab diesem Zeitpunkt sollte man Vorago nicht mehr angreifen, da sonst der Schaden, den Vorago erleidet, auf den Spieler mit der roten Meldung zurückgeworfen wird. Nach ca. 10 Sekunden hat Vorago die Fähigkeit beendet und kann wieder angegriffen werden.


BRING IHN ZU FALL!

Sobald die vierte Schwerkraftkugel aktiviert wurde, ändert sich die Ansicht und oben auf dem Bildschirm erscheint eine Leiste. Nun muss Vorago so oft angeklickt werden, bis sich der grüne Balken in der Leiste aufgefüllt hat.


Zerstörungsphase

Nachdem der Balken komplett voll ist, muss eine bestimmte Menge an Schaden auf Vorago angerichtet werden, um das zweite Teil vom Hammer des Omens zu bekommen.

Wenn der Schaden geschafft wurde, erscheint das zweite Teil vom Hammer des Omens auf dem Boden.

Wenn der Schaden nicht geschafft wurde, hat Vorago wieder 250.000 Leben und man muss erneut 2 Schwerkraftfelder aktivieren, um Vorago wieder zu "Bring ihn zu fall!" zu bringen und anschließend die Chance zu haben, den Schaden erneut zu schaffen.


Jetzt müssen Vorago nur noch die restlichen Lebenspunkte abgezogen werden und die Phase ist beendet.

In den ersten beiden Phasen ist immer der gleiche Ablauf.

Am Ende der Phase macht Vorago wieder seine 3 Wuchtsprünge.

Phase 3

Ab der dritten Phase passt sich der Ablauf des restlichen Kampfes dem wöchentlichen Turnus an.

Es gibt 6 verschiedene: Deckeneinsturz, Scopulus, Vitalis, Gasbombe, Teamaufteilung und Finale.


Auch in dieser Phase greift Vorago mit Nahkampf und Magie an (Ausnahme: Scopulus).

(In der Phase läuft Vorago dem Spieler, den er anvisiert hat, nicht hinterher (d.h. wenn der Spieler, den Vorago anvisiert hat, sich nicht in Nahkampf-Distanz vor Vorago befindet, greift Vorago nur mit Magie an!)

Außerdem verwendet Vorago in dieser Phase seine Fähigkeit "Gefährliche Verbindung" (Ausnahme: Scopulus).

Die Phase ist beendet, sobald Vorago 0 Trefferpunkte hat (Ausnahme: Scopulus).


Deckeneinsturz

Vorago feuert ein Geschoss in die Luft und springt hinterher, nach kurzer Zeit landen ein Teil der Decke (erkennbar durch den Schatten auf dem Arenaboden) und Vorago wieder in der Arena.

Wenn man sich in dem Teil der Arena befindet, wo die Decke einstürzt, landen große Deckenteile auf einem und man kann bis zu 8.000 Schaden erleiden.

Per Rechtsklick kann man das Deckenteil zerstören, jedoch macht dies 4.000 Schaden.

Der Deckeneinsturz-Angriff kann mehrmals pro Phase vorkommen, je nachdem wie lange die Phase dauert.


Scopulus

Vorago greift nur mit Magie an, außerdem erscheinen 2 Scopulus, die mit Nahkampf zufällige Spieler mit Flächenschaden angreifen (Nahkampf-Schutz!).

In dieser Phase benutzt Vorago nicht seine Fähigkeit "Gefährliche Verbindung"

Sobald der erste Scopulus besiegt wurde, wird der zweite Scopulus um 10% seiner Lebenspunkte geheilt und gerät in Rage (teilt deutlich mehr, schneller, mit höherer Genauigkeit und über eine großere Fläche Schaden aus).

Die Phase ist vorbei, sobald beide Scopulus besiegt wurden.


Vitalis

Vorago schießt eine Schockwelle über den Arenaboden Richtung Norden, Nord-Osten oder Osten ab, sofern Vorago nicht aus der Mitte der Arena bewegt wurde, sonst kann es jede beliebige Richtung sein.

Wenn die Schockwelle angekommen ist, erscheinen mehrere Vitali. Um das Erscheinen der Vitali zu verhindern, können sich mehrere Spieler auf die Einschlagstelle der Schockwelle stellen, dafür erleiden sie etwas Schaden

Ein Vitalis greift mit Nahkampf an und kann den Weg zu Vorago versperren (Nahkampf-Schutz!).

Vorago kann mehrere Schockwellen abschießen, je nachdem wie lange die Phase dauert.


Gasbombe

Vorago feuert eine Gasbombe (grüne Bombe) in einen zufälligen Bereich der Arena, dort wo sie einschlägt, hinterlässt sie eine Gaswolke und fliegt anschließend zu einem zufälligen Spieler.

Der erste Spieler, bei dem die Bombe einschlägt, bekommt eine Meldung mittig des Spielfensters. Dieser sollte neben einem anderen Spieler (maximal 2 Felder Abstand) stehen, damit die Gasbombe auf den anderen Spieler überspringt (dabei erleidet man 1.000 Schaden), sonst erleidet dieser massiven Schaden.

Der zweite Spieler stellt sich wieder neben einen anderen Spieler, damit die Gasbombe wieder überspringt.

Nachdem die Gasbombe den dritten Spieler erreicht hat, bleibt dieser neben einem vierten Spieler stehen und die Gasbombe hüpft zwischen dem dritten und vierten Spieler hin und her bis sie verschwindet. Die Gasbombe sollte den ersten und zweiten Empfänger der Gasbombe nicht ein zweites mal treffen, da sie sonst auch massiven Schaden austeilt.

Wenn sich ein Spieler in der Gaswolke aufhält, werden ihm ständig Trefferpunkte, Adrenalin und Ausdauer abgezogen.

Vorago kann mehrere Gasbomben abfeuern, je nachdem wie lange die Phase dauert. Mit jeder neuen Gasbombe kommt eine neue Gaswolke dazu, diese verschwinden erst am Ende der Phase.


Teamaufteilung

Vorago versucht das Team zu teilen, indem er die Spieler rot und blau markiert.

Auf dem Arenaboden erscheinen blaue und rote Felder, in denen sich die Spieler vor seiner Explosion schützen können.

Vorago lädt sich 8 Sekunden bis zur Explosion auf, die Spieler, die es nicht rechtzeitig in ihr entsprechendes Feld geschafft haben, erleiden 8.000 Schaden, allen anderen passiert nichts.

Vorago wird öfter versuchen das Team zu teilen, je nachdem wie lange die Phase dauert.


Finale

Vorago dreht sich in ein Viertel der Arena, in den alle Spieler laufen sollten, da sie sonst permanent ansteigenden Schaden bekommen. Vorago wird den Teil der Arena, dem er sich zugewendet hat, mit seinen Armen umschließen.

Vorago dreht seine Arme gegen den Uhrzeigersinn, alle Spieler sollten mitlaufen, da sie sonst durch Voragos Arme in das nächste Viertel geschubst werden (dabei erleidet man 5.000 Schaden).

Timer

Momentaner Turnus bei Vorago: Teamaufteilung

Büddeschön ;)

Bowserkor (Diskussion) 00:11, 6. Apr. 2017 (CEST)