Difference between revisions of "Großwildjagd"

From SchnuppTrupp
Jump to: navigation, search
(Die Großwildjagd)
m (Dinosaurier & Köder)
Line 21: Line 21:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Obskur-Apoterrasaurus.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Obskur-Apoterrasaurus.png]]
| Obskur-Apoterrasaurus
+
| [[Obskur-Apoterrasaurus]]
 
| align="center"|75
 
| align="center"|75
 
| align="center"|55
 
| align="center"|55
Line 28: Line 28:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Skimitops.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Skimitops.png]]
| Skimitops
+
| [[Skimitops]]
 
| align="center"|75
 
| align="center"|75
 
| align="center"|55
 
| align="center"|55
Line 35: Line 35:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Bagrada Rex.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Bagrada Rex.png]]
| Bagrada Rex
+
| [[Bagrada Rex]]
 
| align="center"|75
 
| align="center"|75
 
| align="center"|55
 
| align="center"|55
Line 42: Line 42:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Spikati-Apoterrasaurus.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Spikati-Apoterrasaurus.png]]
| Spikati-Apoterrasaurus
+
| [[Spikati-Apoterrasaurus]]
 
| align="center"|80
 
| align="center"|80
 
| align="center"|60
 
| align="center"|60
Line 49: Line 49:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Askiatops.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Askiatops.png]]
| Askiatops
+
| [[Askiatops]]
 
| align="center"|85
 
| align="center"|85
 
| align="center"|65
 
| align="center"|65
Line 56: Line 56:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Korbikula Rex.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Korbikula Rex.png]]
| Korbikula Rex
+
| [[Korbikula Rex]]
 
| align="center"|90
 
| align="center"|90
 
| align="center"|70
 
| align="center"|70
Line 63: Line 63:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Okuli-Apoterrasaurus.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Okuli-Apoterrasaurus.png]]
| Okuli-Apoterrasaurus
+
| [[Okuli-Apoterrasaurus]]
 
| align="center"|94
 
| align="center"|94
 
| align="center"|74
 
| align="center"|74
Line 70: Line 70:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Malletops.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Malletops.png]]
| Malletops
+
| [[Malletops]]
 
| align="center"|95
 
| align="center"|95
 
| align="center"|75
 
| align="center"|75
Line 77: Line 77:
 
|-
 
|-
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Pavosaurus Rex.png]]
 
| style="text-align:center; width:35px;" | [[Datei:Pavosaurus Rex.png]]
| Pavosaurus Rex  
+
| [[Pavosaurus Rex]]
 
| align="center"|96
 
| align="center"|96
 
| align="center"|76
 
| align="center"|76
Line 83: Line 83:
 
| Rohes Spikati-Apoterrasaurus-Fleisch
 
| Rohes Spikati-Apoterrasaurus-Fleisch
 
|}
 
|}
 +
 
=Die Großwildjagd=
 
=Die Großwildjagd=
 
{|width=900
 
{|width=900

Revision as of 21:27, 13 July 2019


Baustelle.gif Diese Seite befindet sich noch im Aufbau


Screenshot Großwildjagd.png

Die Großwildjagd wurde mit der Veröffentlichung von Anachronia eingeführt. Es handelt sich hierbei um einen vollkommen neues Bosssystem, bei dem die in Instanzen anzutreffenden Dinosaurier ausschließlich mit den Fertigkeiten Holzfällerei, Bognerei, Pflanzenkunde und Jagen zu Fall gebracht werden müssen.

Großwildjagdgebiete

Großwildjagdgebiete Karte.png

Dinosaurier & Köder

Art Logo-Jagen.png Logo-Berserker.png Köder
Obskur-Apoterrasaurus.png Obskur-Apoterrasaurus 75 55 Roher Hai.png Roher Hai
Skimitops.png Skimitops 75 55 Roher Marlin.png Roher Marlin
Bagrada Rex.png Bagrada Rex 75 55 Roher Teufelsrochen.png Roher Teufelsrochen
Spikati-Apoterrasaurus.png Spikati-Apoterrasaurus 80 60 Rohes Bagrada-Rex-Fleisch.png Rohes Bagrada-Rex-Fleisch
Askiatops.png Askiatops 85 65 Rohes Obskur-Apoterrasaurus-Fleisch.png Rohes Obskur-Apoterrasaurus-Fleisch
Korbikula Rex.png Korbikula Rex 90 70 Rohes Skimitops-Fleisch.png Rohes Skimitops-Fleisch
Okuli-Apoterrasaurus.png Okuli-Apoterrasaurus 94 74 Rohes Askiatops-Fleisch.png Rohes Askiatops-Fleisch
Malletops.png Malletops 95 75 Rohes Korbikula-Rex-Fleisch.png Rohes Korbikula-Rex-Fleisch
Pavosaurus Rex.png Pavosaurus Rex 96 76 Rohes Spikati-Apoterrasaurus-Fleisch.png Rohes Spikati-Apoterrasaurus-Fleisch

Die Großwildjagd

Zuerst muss eine Köderkiste in einem der Großwildjagdgebiete gebaut werden. Dazu benötigt ihr ein Rathaus (Rang 1) im Basislager und jeweils 500 Holz und 500 Häute, die ihr von euren Anachronia-Arbeitern sammeln lassen könnt. Die Köderkiste muss nur einmal gebaut werden, wodurch sie in jedem Großwildjagdgebiet zu Verfügung steht.

In der Köderkiste Rang 1 können je 5 rohe Haie, 5 rohe Teufelsrochen, 5 rohe Marline, 5 rohes Obskur-Apoterrasaurus-Fleisch, 5 rohes Skimitops-Fleisch, 5 rohes Bagrada-Rex-Fleisch, 5 rohes Spikati-Apoterrasaurus-Fleisch, 5 rohes Askiatops-Fleisch und 5 rohes Korbikula-Rex-Fleisch eingelagert werden.

Die Köderkiste kann aufgewertet werden. Für Rang 2 werden jeweils 5.000 Holz und 5.000 Häute benötigt. In ihr können bis zu 15 Köder je Art gelagert werden. Die Köderkiste Rang 3 funktionert als SB-Schalter und benötigt ebenfalls Holz und Häute zur Aufwertung.

Großwildjagd - Köderkiste.jpg
Nachdem die Köderkiste gebaut wurde und ihr die für die Art der Dinosaurier passenden Köder im Inventar habt, könnt ihr durch Anklicken der Köderplatte die Großwildjagd beginnen. Ihr benötigt zur Jagd nur Köder. Alles weitere müsst ihr im Jagdgebiet selbst herstellen und bauen. Großwildjagd - Köderplatte Start.jpg
Ihr betretet ein zufällig angeordnetes instanziertes Gebiet, in dem ein bis drei der im Großwildjagdgebiet vorkommenden Dinosaurier ihre Runden drehen werden. Sie haben einen bläulichen Ring um sich herum, der euch signalisiert, ihnen nicht zu nahe zu kommen. Dieser Ring verändert seine Farbe je näher ihr dem Dinoasaurier kommt von blau über grün, gelb, orange bis er schließlich rot wird. Das ist ein deutliches Signal für euch, schleunigst - z.B. unter Einsatz der Fähigkeit 'Blitzsprung' - das Weite zu suchen. Schafft ihr es nicht, euch schnell genug aus diesem roten Ring zu entfernen, endet euer Versuch. Alle gebauten Objekte werden entfernt und ihr behaltet nur das Material, das ihr im Inventar habt. Großwildjagd - Instanz.jpg
Da ihr einige Aufgaben erledigen müsst, ist es vielleicht ratsam zuerst nach einem sicheren Ort Ausschau zu halten, an dem ihr euch vor den Dinosauriern verstecken und euch einen Überblick verschaffen könnt. Das ist z.B. eine Fläche mit hohem Gras oder ein Weg am Rand des Gebietes. Sollte der Saurier über euch hinweg laufen, wenn ihr im Gras hockt, wird er euch kurzfristig bewegungslos machen. Benutzt die Fähigkeit 'Befreiung' falls notwendig. Großwildjagd - Versteck im hohen Grass.jpg
Für die Jagd benötigt ihr Holz-Speere, die aus Dschungel-Scheiten hergestellt und anschließend mit dem Gift der Giftfrösche versehen werden.

Sucht also nach einen Baum, den ihr fällen könnt. Insgesamt benötigt ihr zunächst sieben Dschungel-Scheite. Verarbeitet drei davon zu Speeren. Achtet dabei immer auf den/die Dinosaurier, der/die mal im Uhrzeigersinn, mal gegen den Uhrzeigersinn im Gebiet herumlaufen wird/werden und nehmt rechtzeitig reißaus. Die Saurier kündigen die Änderung ihrer Laufrichtung durch eine auffällige Geste an, was euch einen geringen Zeitvorteil für den Moment verschafft.

Großwildjagd - Baum.jpg
Nun müssen die Speere mit Gift versehen werden. Dazu gibt es insgesamt drei verschiedene Froscharten. Himmelblaue, trügerische (rote) und goldene. Extrahiert das Gift eine jeden Froschart, indem ihr auf den Giftfrosch klickt. Der Fortschritt wird durch einen Balken über eurem Charakter angezeigt und gespeichert. Nachdem das Gift vom einem Frosch entnommen wurde, verfärbt sich dieser grün und hat kein weiteres Gift mehr. Eure Speere im Inventar werden durch das Extrahieren zu entsprechenden Giftspeeren, die je nach Farbe unterschiedlich hohen Schaden verursachen. Welches Gift welchen Schaden verursacht, könnt ihr nur durch Ausprobieren herausfinden. Großwildjagd - Frösche.jpg
Als nächstes braucht ihr drei Dschungelranken, die als Sehnen für die drei Speergeschosse, den sogenannten 'Skorpionen', dienen. Sucht nach kürbisähnlichen Gewächsen, an denen ihr diese Dschungelranken abhacken könnt. Großwildjagd - Dschungelranken.jpg
Für die Skorpione, die auf den insgesamt drei Geröllhaufen im Gebiet gebaut werden müssen, werden je ein Dschungel-Scheit und eine Dschungelranke benötigt. Klickt auf den Geröllhaufen und beginnt mit dem Bau. Ein Balken über eurem Charakter zeigt den Baufortschritt an, der erhalten bleibt, wenn ihr vor einem Dinosaurier in Deckung gehen müsst und erst später weiter bauen könnt. Großwildjagd - Geröll bauen.jpg
Nachdem ihr den Skorpion gebaut habt, muss er mit einem vergifteten Speer bestückt werden. Klickt dazu wieder auf den Skorpion. Der Fortschritt wird wieder in Form eines Balkens angezeigt und wie beim Bau der Skorpione gespeichert. Großwildjagd - Skorpion.jpg
Es fehlt nur noch der Bau des Drucksensors, auf den die Skorpione gerichtet sind. Baut den Drucksensorumriss mit einem Dschungel-Scheit und verseht ihn anschließend mit einem Köder. Der Fortschritt für beide Tätigkeiten wird wieder mithilfe eines Balkens angezeigt und festgehalten. Großwildjagd - Köder zufügen.jpg
Jetzt kommt der spannende Moment, der in einer überspringbaren Filmsequenz dokumentiert wird. Der Dinosaurier wird sich für den Köder interessieren, ihn von dem Drucksensor nehmen und fressen. Dadurch werden die Skorpione aktiviert und schießen auf den Dinosaurier.

Achtet auf die Trefferpunkte, die die Speere anrichten. Diese Information ist für die weitere Jagd in der aktuellen Instanz von Bedeutung. Bei drei verschiedenen Speeren wird einer einen Schaden von 7.500, der zweite einen Schaden von 15.000 und der dritte einen Schaden von 30.000 anrichten. Die Schadenspunkte werden in der Farbe des Giftspeeres angezeigt. Ihr könnt also sehen, welcher Giftspeer den höchsten Schaden angerichtet hat. Der Dinosaurier hat insgesamt 90.000 Trefferpunkte. Zieht man jetzt den Gesamtschaden, den die drei Speere angerichet haben, ab, verbleiben noch 37.500 Rest.

Großwildjagd - Trefferpunkte.jpg
Das bedeutet, ihr habt diesen Dinosaurier noch nicht besiegt und müsst noch einmal Giftspeere herstellen, die Scorpione bestücken, den Drucksensor bauen und mit einem Köder versehen. Wenn ihr nicht alle Skorpione bestückt habt, werdet ihr gefragt, ob ihr dennoch den Köder auslegen wollt. Was ihr bedenkenlos machen könnt, wenn die Scorpione mit passenden Speeren bestückt wurden, um den Restschaden abzudecken. Z.B den, der mit 30.000 Trefferpunkten beim ersten Schuss getroffen hatte und dazu passend einen beliebigen zweiten Speer.

Besorgt euch also Dschungel-Scheite für die Speere und für den Bau des Drucksensors. Stellt die Speere her und verseht sie mit dem Gift der Frösche oder mit dem Gift des Frosches, dessen Gift den höchsten Schaden angerichtet hatte, um die verbleibenden 37.500 Trefferpunkte abzudecken.

Bestückt die Skorpione, baut den Drucksensor und fügt den Köder hinzu.

Die Skorpione schießen die Speere ab und der Dinosaurier sollte besiegt worden sein. Geht zu ihm und häutet ihn, um eure Beute zu erhalten.

Solange ihr jetzt in der Instanz bleibt, werdet ihr immer mit dem Gift des Speeres, der bei der ersten Runde den höchsten Schaden angerichtet hatte, den höchsten Schaden austeilen. War das in der ersten Runde z.B ein vergifteter roter Speer, empfiehlt es sich in den weiteren Runden nur rote Speere zu benutzen, da ihr den Sauriern, wenn alle Scorpione bestückt wurden, sofort 90.000 Schaden zufügt.

Solltet ihr während der Jagd von dem Saurier erwischt worden sein, wird euer Fortschritt zurückgesetzt. Bereits gebaute und bestückte Skorpione sowie ein gebauter Drucksensor werden dabei zurückgesetzt. Ihr müsst sie also neu bauen. Die Materialien, wie Speere, Dschungel-Scheite und Dschungelranken verbleiben jedoch im Inventar und gehen nur dann verloren, wenn ihr die Instanz beendet.

Erfahrungspunkte

Tätigkeit Fertigkeit EP
Baumfällen Logo-Holzfällerei.png 1-99
Ranken abhacken Logo-Holzfällerei.png 1-99
Speere herstellen Logo-Bognerei.png 10
Speer vergiften Logo-Pflanzenkunde.png 1-99
Scorpionumriss bauen Logo-Jagen.png 250
Scorpion bestücken Logo-Jagen.png 250
Drucksensor bauen Logo-Jagen.png 250
Köder platzieren Logo-Jagen.png 250
Giftschaden 30.000 Logo-Berserker.png 150
Giftschaden 15.000 Logo-Berserker.png 100
Giftschaden 7.500 Logo-Berserker.png 50